openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Nach 1945 kamen ca. 14 Millionen Flüchtlinge in ein zerstörtes Deutschland. 2014 kamen ca. 200.000 Flüchtlinge in unser - trotz aller bestehenden Probleme - Wohlstandsland. WO ist das Problem? Lasst die Familie endlich zur Ruhe kommen!
7 Gegenargumente Anzeigen
Mir ist die Dublin III Vereinbarung ffür Deutschland peinlich. Ich finde sie äußerst ungerrecht und frage mich, wie die anderren europäischen Ländern ihr zustimmen konnten. Hauptsächlich unterschreibe ich, weil ich eine syrische Familie, die sich ernsthaft um Integration bemüht, unterstützen möchte.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Integriert! Bleibt!
Der Sohn gehört zu den guten Schülern, die den Realschulabschluss anstreben und ist auf dem besten Wege, sich zu integrieren. Er spielt schon in einem Fußballverein und hat deutsche Freunde gefunden. Die Klasse, die hauptsächlich aus Flüchtlingen besteht, hält wie eine Familie zusammen. Der Verlust eines Mitschülers wird die ehe traumatisierte Schüler, völlig aus der Bahn werfen. Aus Erfahrung kann ich noch sagen, wie wichtig der familiäre Zusammenhalt ist.
6 Gegenargumente Anzeigen
    Vom Souverän Akzeptiert
Ein "Willkommen" lässt sich nicht erzwingen. Eine erzwungene Willkommenskultur nötigt zu Toleranz, also dem Erdulden unliebsamer Umstände, was im Grunde für keinen Beteiligten als Dauerzustand erbaulich ist.. Hier aber trifft die Familie offensichtlich auf die breite Akzeptanz einer Gemeinschaft, welche die Menschen in ihrer Mitte freiwillig und liebevoll willkommen heißen.
8 Gegenargumente Anzeigen
Es sind aus Europa, aus Irland, Italien und auch aus Deutschland, mal hunderttausende Wirtschaftsflüchtlinge in die USA ausgewandert, um dort ihr Glück zu machen. Deshalb feiert noch heute die deutsche "Parallelgesellschaft" in Texas ihr Oktoberfest. Das ist ja alles gerade mal 100 Jahre her, die Terminals in Bremen und Hamburg kann man noch heute besichtigen. Und heute wird ständig über sinkende Geburtenrate und demographische Veränderungen geklagt. Aber blos keine Flüchtlinge mehr aufnehmen? Die integrierte Familie mit den gescheiten Kindern soll weg?Argumentiert doch bitte mal logischer.
6 Gegenargumente Anzeigen
Also nach dem europäischen Gesetzt ist alles klar: Die Familie muss überstellt werden, da sie bereits Schutz in Zypern erhalten hat. Aufgrund dessen das sie gut Integriert sind und auch ursprünglich aus einem heutigen Bürgerkriegsland kommt habe ich hier unterschrieben. Ich hoffe das die Familie hier bleiben kann. Wenn nicht dann hat das Gesetzt gewonnen.
6 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

"Die Bundesrepublik Deutschland handelt sich damit Sozialhilfeempfänger und Nicht-Krankenkassenzahler (bei grossen Anforderungen) für die nächsten 50 Jahre ein."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
    Geltende Gesetze müssen der Glaubwürdigkeit wegen geachtet werden
Wenn sich das herumspricht, kommen alle Flüchtlinge nach Deutschland. Keinen Präzedenzfall schaffen!!! Ein solcher Vorgang würde die Autorität unser geltenden Gesetze vollständig untergraben.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Unfair gegenüber den Vollzugsbeamten und Gesetzeshütern
Die Motivation der Sachbearbeiter des BAMF würde sinken. Warum sollte man sich noch an Recht und Gesetz halten, wenn der Vollzug ständig von der Öffentlichkeit kritisiert bzw. blockiert wird.
3 Gegenargumente Anzeigen
Ich habe den Eindruck, dass der überwiegende Teil der Bevölkerung kein Verständnis für Wirtschaftsflüchtlinge hat. Die Familie hatte in Zypern, sicherlich auch zu Recht, einen Asylanspruch. Zypern ist ein sicherer EU-Mitgliedsstaat. Dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland besser sind, rechtfertigt meiner Meinung nach keinen Asylanspruch in Deutschland.
2 Gegenargumente Anzeigen
"... man fast meinen der Familie würde auf Zypern Tod und Folter drohen - eine Insel, auf der viele Deutsche immer noch gerne Urlaub machen!"
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments
1 Gegenargument Anzeigen
" Bärendienst für die tatsächlich Verfolgten und Flüchtenden dieser Welt!"
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Angst das die Stimmung in diesem Land bald kippt und genau das Verständnis für die hier zurecht angekommenen Flüchlinge verloren geht. "
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Ist es nicht unsolidarisch gegenüber den Zyprioten? Mit welchem Recht verlangen diese Herrschaften, besser zu leben, als die Menschen in Zypern?
Quelle: keine
0 Gegenargumente Widersprechen
Wenn sie so herausragende Qualifikationen haben (welche denn eigentlich genau?), warum können sie dann nicht in Zypern bleiben? Hochqualifizierte und hochmotivierte Facharbeiter finden doch überall einen gut bezahlten Job. Dafür benötigen sie kein Asyl in Deutschland.
0 Gegenargumente Widersprechen
"Es zeigt den Irrsinn der deutschen Asylpolitik. Die Familie ist in Zypern anerkannt, hat dort lange gelebt und beantragt jetzt Asyl in Deutschland. Mit welcher Begründung bitte? Es tut mir leid, aber die halten sich illegal in Deutschland auf und sollten sofort abgeschoben werden. An dieser Tatsache ändern auch irgendwelche mitleidheischenden Krankheitsstories nichts."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Wie jetzt? die Famiilie flüchtet aus dem Land, in welchem sie seit Jahren Asyl hat, weil dort wegen der Wirtschaftskrise die Geschäfte nicht mehr so laufen? das soll ein Asylgrund sein?
0 Gegenargumente Widersprechen
"... Was die Nacht-und-Nebel Abschiebungen angeht: Diese finden aus gutem Grund statt. Bei Vorankündigung passiert nämlich oftmals folgendes: Nach Bekanntwerden formieren sich "Aktivisten" der Asyllobby und verhindern die Abschiebung. In der Regel lässt die Polizei den Rechtsbruch dann zu und zieht wieder ab."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ausnutzen der Nächstenliebe
Ganz schön frech , in diesem Zusammenhang mit der Opferrolle zu kokettieren und dem Unterzeichner zu suggerieren , diese Menschen befänden sich in aukter Not . In Zypern herrscht kein Krieg, Gefahr oder Verfolgung !!! Das ist echt total daneben !
0 Gegenargumente Widersprechen
Es gibt auch Grenzen, was die Aufnahmekapazität angeht. Deshalb sollten erstmal unmittelbar bedrohte Menschen Zuflucht finden. Unmittelbar bedroht ist die Familie aber nicht, da sie seit über 10 Jahren in Zypern lebt. Eine Bedrohungslage liegt mithin nicht vor.
0 Gegenargumente Widersprechen
sorry, aber unter "asylgrund" verstehe ich etwas völlig anderes. wenn der familie die wirtschaftlichen bedingungen in zypern nicht behagen, können wir das auch nicht ändern. wir haben leider auch nur begrenzte ressourcen und sollten diese wirklich bedürftigen menschen zur verfügung stellen. der familie wurde in zypern asyl gewährt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Fast jeder Flüchtlinge hat sicherlich schlimme Erfahrungen machen müssen und nicht wenige werden in einer ähnlichen psychsischen Verfassung sein, wie Fairoz Mohamad. Auch drohen viele mit Suizid. (Vgl. etwa Flüchtlinge in der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin. Einige drohten, sich bei Räumung vom Dach zu stürzen) Das darf jedoch kein Grund sein, die Vollstreckung der Abschiebung auszusetzen. Der Staat darf sich nicht erpressen lassen. Das wäre der Anfang von Ende.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Keine Leistungen n. AsylbLG, da keine Flüchtlinge!!!
Sie sind keine Flüchtlinge i.S.d. Asylgesetzes, da sie in Zypern nicht verfolgt werden. Demzufolge dürfte die Familie in Deutschland auch keine Leistungen nach AsylbLG bekommen!!!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Fam. hatte faire Chance, den "europäischen Traum" zu verwirklichen. Nun Harz IV?
Familie hat(te) in einem Land der EU (Zypern) die faire Chance, sich zu verwirklichen und den "europäischen Traum" zu leben. Das hat ja wohl nicht geklappt und jetzt soll deutsches Harz IV her? Das hätte es im damaligen Amerika auch nicht gegeben. Halbwahrheiten helfen bei der Diskussion auchn nicht weiter! Macht Euch mal ehrlich!
0 Gegenargumente Widersprechen
1) Kein Asylgrund, also: Zuwanderung. 2) Sie können doch die USA nicht mit der BRD vergleichen. Wir sind kein klasssiches Einwunderungsland. Wir haben ein sehr stark ausgeprägtes Sozialsystem. In anderen Ländern müssen Menschen a) ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten. Es gibt keine/ äussert geringe staatliche Unterstützung. b) ggf. wird differnziert zw. Inländer und Migrant (s. z.B. Niederlande) c) nach einem bestimmten Zeitablauf wieder ausreisen, wenn sie nicht ihren eigenen Lebensunterhalt selbst bestreiten können.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wie wahrscheinlich ist es, dass diese Menschen für ihren Lebensuterhalt auf absehbare Zeit selbst aufbringen können? Sie vergessen bei Ihrer Argumentation völlig, dass die USA - besonders zu Zeiten der Migrationsbewegungen - kein Sozialsystem hatte. Migranten von damals (Zuwanderer, keine Asylsuchenden!) haben die USA bzw. den amerikanischen Steuerzahler keinen müden Cent gekostet!!! In Deutschland sieht es, dem GG bzw. BVerfG sei Dank, etwas anders aus.
0 Gegenargumente Widersprechen
schon fast zynisch aus solch' einem (wirtschaftlichen) grund hier asyl zu verlangen.. das ist echt mega dreist. ist doch ganz offensichtlich,das es um geld geht!? die leute waren doch in zypern in sicherheit! kein verständnis dafür!
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Flüchtlinge würden, falls ihr Asylgesuch positiv beschieden werden würde, besser gestellt sein, als die Zyprioten selbst, da diese erst nach dreimonatiger Erwerbstätigkeit Anspruch auf Leistungen nach SGB II hätten.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Klassischer Fall von Zuwanderung in unsere Sozialsysteme (Asylmissbrauch)
Die Zyprioten leiden doch auch untern der Wirtschaftskrise. Von denen bekommt deswegen doch auch keiner Asyl in Deutschland!? Im Gegenteil. Anspruch auf Sozialhilfe gäbe es erst nach dreimonatiger Beschäftigung in Deutschland.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wer sagt denn, dass die Mehrheit in diesem Land dem Asylgesuch tatsächlich entsprechen würde? Ich glaube nicht, dass sich (bei Kenntnis aller Umstände) eine Mehrheit finden ließe.
0 Gegenargumente Widersprechen
In allerletzter Konsequenz hieße dies, wir müssten jeden Flüchtling, der bereits in einem anderen EU-Mitgliedsstaat Asylrecht genießt, aufnehmen, wenn die dortigen Sozialleistungen geringer sind, als in Deutschland. Das wäre eine fatale Entwicklung und würde sicherlicherlich nicht zu mehr Akzeptanz in der Bevölkerung beitragen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Unser Rechtsstaat würde aufhören zu existieren, wenn jeder seinen Wille "erpressen" würde. (z.B. Androhung des Suizids) Es gibt klare Regeln. Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was"!!!
0 Gegenargumente Widersprechen
Der Vater, Selaheddin Mohamad,will "eine Chance und hier in Deutschland neu anfangen." Asyl beudeutet die Zuverfügungsstellung eines Zufluchtsorts zwecks Schutz vor Gefahr und Verfolgung. Ein dauerhafter, unbefristeter Aufenthalt käme ohnehin nicht infrage.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wir können nicht alle Menschen bei uns aufnehmen, deren Lebensverhältnisse schlechter sind, als die in unserem Land.
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
In Italien ist es für Flüchtlinge unzumutbar, in Zypern anscheinend auch und weitere Länder werden es sicherlich auch sein. Bleibt also fast nur noch Deutschland übrig. Wenn wir nicht anfangen, konsequent abzuschieben werden wir unsere Gesellschaft sprengen.
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Soso, bereits 2002 ist die Familie aus Syrien nach Zypern geflohen, also vor 13 Jahren. Die Bergedorfer Zeitung berichtet, "dass sich die Familie dort ein Leben aufgebaut hat mit einem kleinen Laden, einem Haus und einem Auto. Ihnen ging es gut, Zypern war die neue Heimat. Doch dann kam die Wirtschaftskrise, die familie verlor alles" Also handelt es sich offenbar um WIRTSCHAFTSFLÜCHTLINGE, die den wirklichen KRIEGSflüchtlingen hier die Plätze wegnehmen!
Quelle: Bergedorfer Zeitung vom 11.04.2015
3 Gegenargumente Anzeigen
Die Familie war bereits in Zypern gut integriert. Nur weil - aufgrund der durch die Wirtschaftskrise verschlechterten Rahmenbedingungen - Zypern der Familie nicht mehr so zusagte, ist dies kein Grund, sich in Deutschland niederzulassen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Als Bauunternehmer in Zypern (EU) unmenschlich gelebt? Zypern ist immerhin ein sehr beliebtes Reiseziel. Ich wusste gar nicht, dass es dort so unmenschlich zugeht!?
0 Gegenargumente Widersprechen
    lieber Menschen Helfen, die Hilfe WIRKLICH dringend nötig haben und nicht Wirtschaftsflüchtlingen.
Schade! Man sollte lieber Menschen Helfen, die Hilfe WIRKLICH dringend nötig haben und Nicht Wirtschaftsflüchtlingen. Genau sowas führt dann nämlich zu einem verdruss in der bevölkerung.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Allgemeine Stimmung gegenüber Migranten könnte "kippen"
Dieser Fall ist "Futter" für jeden Migrationsgegner Folge: Allgemeine Stimmung gegenüber Migranten, nicht nur gegenüber Flüchtlingen, würde sich dadurch nachhaltig verschlechtern, wenn bekannt wird, daß geltendes Recht gebrochen wird.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Zunahme von Fremden- u. Ausländerhass (bei best. Menschen)
Bestimmte Menschen fühlen sich in ihren dumpfen Vorurteilen dadurch nur noch bestätigt.Immer wieder hört man von 'Armutszuwanderern' oder 'Asylschmarotzern'.Asyl kann der Familie beim besten Willen nicht gewährt werden.Es gibt keinen plausiblen Asylgrund.Was bleiben würde,wäre der üble Beigeschmack,dass Recht gebrochen wurde.Das wäre nicht gut für eine zunehmend heterogene Gesellschaft.Daher kein Asyl. :(
0 Gegenargumente Widersprechen
"Es hat ein ordnungsgemässes Asylverfahren gegeben. Ein ordentliches Gericht hat ein Urteil gesprochen."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Das BAMF hat geprüft, Zypern ist zuständig, abgelehnt, Ende."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"... der Staat hingegen hat sich gefälligst an seine eigenen Gesetze zu halten, wenn er weiterhin von sich behaupten möchte, ein demokratischer Rechtsstaat zu sein."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Deutschland nimmt mehr Asylbewerber als die meisten anderen Länder auf ...."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
es unfair gegen über den anderen flüchtlinge in zypern, italien, spanien usw. natülich bekommen flüchtlinge hier mehr geld. es geht doch aber um die sicherheit. es gibt doch gesetze. die familie war doch schon sicher. was will sie mehr?
0 Gegenargumente Widersprechen
Das Dublin-Abkommen regelt die Zuständigkeiten sehr deutlich. Die Familie hat demnach keinen Anspruch auf den Verbleib hier im Land. Zumal sie in Zypern jahrelang Asyl beansprucht hatte.
0 Gegenargumente Widersprechen
sry, aber die leute hatten doch in einem eu-land eine faire chance. sie waren dort selbstständig. es hat offensichtlich nicht funktioniert. warum soll deutschland jetzt zahlen? die komfortablen sozialleistungen in deutschland stellen sicherlich einen grossen anreiz da, sind aber kein asylgrund.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Repressionen in Zypern? Diskriminierung in Zypern?
Welche Repressionen wären denn in Zypern zu erwarten? Die Familie war doch selbständig in Zypern. Inwiefern fand also eine Diskriminierung statt?
0 Gegenargumente Widersprechen
"Wer sich da noch über die wachsende Skepsis gegenüber der bundesdeutschen 'Flüchtlingspolitk' wundert, der muss Probleme mit der Erfassung von Realitäten haben."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Bleibt also fast nur noch Deutschland übrig...."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Was nützen denn Gerichtsurteile, wenn sie nicht umgesetzt werden sollen?
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
... aber da es in zypern keine finanzielle unterstützung gibt, kann man sie dorthin nicht zurückbringen? merkwürdige argumentation, letztlich die allimentationspraxis in deutschland zum abschiebungshindernis zu erklären.
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Aufgrund der Wirtschaftskrise verlieren sie ihr Unternehmen und kommen dann nach Deutschland um Asyl zu beantragen? Welcher Asylgrund liegt denn hier bitte vor?
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Auch Zypern darf sich zu Europa zählen und die Umstände dürften nicht so bedrohlich wie in Syrien sein
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Müssten wir dann nicht konsequenterweise auch alle anderen Bewohner Zyperns mit aufnehmen? Oder leiden die nicht unter Finanzkrise und Arbeitslosigkeit?
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Wenn man den deutschen Sozialstandard beim Asyl für alle Flüchtlinge auf der ganzen Welt anwenden wollte, müsste man theoretisch alle Flüchtlinge der Welt aufnehmen."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Zypern ist ein vollkommen gleichberechtigtes Mitglied der Europäischen Union. Kein anti-zypriotischer Rassismus."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=25#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=25#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=25#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Deutschland kann man jetzt schon aufgeben: Niemand wird mehr abgeschoben, jeder Ausländer darf einfordern und jeden Tag kommen tausende neuer Ausländer. Nicht alle Flüchtlinge sind in Not, viele - sehr viele - kommen aus finanziellen Gründen. Die Politik macht nichts, viele Bundesbürger stehen ohnmächtig davor .
0 Gegenargumente Widersprechen
Gute volkswirtschaftliche Rahmenbedingungen und/oder staatliche Unterstützung sind zwar wünschenswert, haben doch aber grundsätzlich nichts mit "Asyl" zu tun!? Asyl ist essentieller. Der Schutz vor Krieg und Verfolgung ist auch in Zypern gewährleistet.
0 Gegenargumente Widersprechen
Psychologische Hilfe ist zwar wünschenswert, hat doch aber grundsätzlich nichts mit "Asyl" zu tun!? Asyl ist essentieller. Der Schutz vor Krieg und Verfolgung ist auch in Zypern gewährleistet.
0 Gegenargumente Widersprechen
Familie hat(te) in einem Land der EU (Zypern) die faire Chance, sich zu verwirklichen und den "europäischen Traum" zu leben. Das hat ja wohl nicht geklappt und jetzt soll deutsches Harz IV her? Das hätte es im damaligen Amerika auch nicht gegeben. Halbwahrheiten helfen bei der Diskussion auchn nicht weiter!
0 Gegenargumente Widersprechen
Deutschland ist eindeutig nicht zuständig. Ein solches "freiwilliges Engagement" kostet den Steuerzahler! Rechnen Sie mal aus, was eine fünfköpfige Familie an Leistungen erhalt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Es reicht.
Wenn ich mich in der Straßenbahn umsehe sind 90 % Ausländer. Ich finde keine Wohnung mehr zu Preisen, die ich bezahlen kann. In Lebensmittelläden und auch anderswo arbeiten in der Regel nur noch Ausländer. Es reicht.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Drittstaatenregelung durchsetzen
Drittstaatenregelung endlich durchsetzen!! Die Familie kam über Zypern in die BRD, also bitte zurück nach Zypern. Falls es ihnen dort nicht gefällt, können sie ja einen Antrag in Australien stellen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Der psychische Druck dieser armen Traumatisierten ist einfach zu hoch. Hier hilft nur noch beste privatmedizinische und psychologische Einzelbetreuung und der sofortige Umzug in eine Penthousewohnung mit überdachter Loggia und freier Sicht nach Mekka. Fatima Roth übernehmen sie !!!
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Flüchtlinge würden, falls ihr Asylgesuch positiv beschieden werden würde, besser gestellt sein, als die Zyprioten selbst, da diese erst nach dreimonatiger Erwerbstätigkeit Anspruch auf Leistungen nach SGB II hätten.
0 Gegenargumente Widersprechen
Meines Erachtens nach ist die Präambel der Petition schon falsch und die Petition damit ungültig. Es heißt dort, die Familie sei über Zypern nach Deutschland geflüchtet. Verschwiegen wird den Unterzeichnern jedoch, dass die Familie bereits 1998 als Flüchtlinge dort anerkannt wurde, der Vater dort selbstständig war (also die gleichen Chancen und Rechte hatte, wie die Zyprioten selbst auch – somit keine Diskriminierung stattgefunden hat) und die Familie aufgrund einer Verschlechterung der konjunkturellen Situation in Zypern bzw. einer Verschlechterung der persönlichen wirtschaftlichen Verhältnis
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich habe den Eindruck, dass der überwiegende Teil der Bevölkerung kein Verständnis für Wirtschaftsflüchtlinge hat. Die Familie hatte in Zypern, sicherlich auch zu Recht, einen Asylanspruch. Zypern ist ein sicherer EU-Mitgliedsstaat. Dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland besser sind, rechtfertigt meiner Meinung nach keinen Asylanspruch in Deutschland.
0 Gegenargumente Widersprechen
"... Wenn wir einen Rechtstaat haben, dann verlange ich, dass das Recht für alle gilt und durchgesetzt wird."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Wie soll das Ziel Flüchtlinge gleichmäßig auf die EU zu verteilen, jemals erreicht werden, wenn man überall die Stadards von Deutschland, Schweden oder Österreich zugrunde legt? Dann reicht es, dass jemand im Flieger herumschreit, um wegen einer psychischen Störung bleiben zu dürfen, obwohl die Abschiebung rechtlich in Ordnung war? Hat sicher eine große Vorbildwirkung für andere, die auch in den Ländern bleiben wollen, wo die Versorgung am besten ist."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=33#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Welchen Asylgrund gibt es denn für diese Familie? Die Mitglieder der Familie wurden 1998 auf Zypern als Flüchtlinge anerkannt. Also sollen sie dahin auch wieder zurück."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Oder wollen wir für jedes Land, welches wirtschaftlich schlechter aufgestellt ist, ein Abschiebestopp verhängen?"
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Wenn ich ausreisepflichtig bin, habe ich mich gefälligst selbst auf den Weg zu machen. Wer das nicht tut, muß sich eben zwingen lassen."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Sie wurden gerettet, aber das reicht ihnen nicht? Es gibt keine Arbeit, die Baufirma läuft wegen der Finanzkrise schlecht und deshalb muss jetzt ein verbessertes deutsche Asyl her?
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
es gibt klare gesetze. wenn sicher keiner mehr an unsere gesetze halten würde hätten wir ein grosses chaos. man kann nicht nach sympathie entscheiden. zypern ist ein sichers eu-land
0 Gegenargumente Widersprechen
Wieso sollte eine posttraumatische Belastungsstörung ein Hinderungsgrund am Vollzug der Abschiebung sein? Haben die anderen Flüchtlinge keine psychischen Probleme?
Quelle: keine
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wir können leider nichtr alle aufnehmen
Ein so schwieriges Thema, jedes einzelne Schicksal, wenn Menschen vor Krieg und Verfolgung fliehen. Ich schäme mich für manche Kommentare auf der Contra Seite. Allerdings schreibe ich auch hier, weil ich denke diese Familie müsste nach Recht und Gesetz nach Zypern ausreisen. Deutschland kann nicht das Ziel für alle sein. Aber ich sende dennoch mein besten Wünsche an die Familie und hoffe der Krieg in ihrer Heimat ist bald vorbei damit sie zurück nach Hause können. Ich denke das wollen die meisten Menschen die in Europa um Asyl nachsuchen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Repressalien? Welche denn genau?
Repressalien? Inwiefern wird die Familie konkret in Zypern diskriminiert? Leider wird darauf nicht weiter eingegangen. Man kann doch nicht einfach solche Behauptungen aufstellen.
0 Gegenargumente Widersprechen
In Dtschl. schließen Schwimmbäder, Bibliotheken oder andere Kultureinrichtungen, für welche die Kommunen kein Geld mehr haben. Zuwanderung kostet Geld. Wir können uns es nicht leisten!!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Migranten von damals haben USA auch nichts gekosten
Wie wahrscheinlich ist es, dass diese Menschen für ihren Lebensuterhalt auf absehbare Zeit selbst aufbringen können? Sie vergessen bei Ihrer Argumentation völlig, dass die USA - besonders zu Zeiten der Migrationsbewegungen - kein Sozialsystem hatte. Diese Migranten von damals (Zuwanderer, keine Asylsuchenden) haben die USA bzw. den amerikanischen Steuerzahler nichts gekostet!!! In Deutschland sieht es, dem BVerfG sei Dank, etwas anders aus.
0 Gegenargumente Widersprechen
"Wo soll ein Asylgrund für Deutschland vorliegen, wo die Flüchtlingseigenschaft?"
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"... wenn sich jeder anzündet oder Ohnmächtig wird wenn es um eine faire Verteilung geht dann bin ich mal auf die Quotenregelung in der EU gespannt."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"... man ist doch kein Flüchtling weil man seine Arbeit wegen der Finanzkrise verloren hat."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"jetzt werden wieder alle Strippen - legale, halblegale, tränenlegale - gezogen, damit die Ergebnisse der ordentlichen Verfahren auf den Kopf gestellt werden."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=17#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Reine Wirtschaftsflüchtlinge."
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
"Was ist daran eigentlich unmenschlich?"
Quelle: www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments//www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments" rel="nofollow">www.zeit.de/hamburg/2015-04/familie-mohamad-abschiebung-hamburg-bergedorf-zypern-syrien?commentstart=9#comments
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Familie war bereits in Zypern gut integriert. Nur weil - aufgrund der durch die Wirtschaftskrise verschlechterten Rahmenbedingungen - Zypern der Familie nicht mehr so zusagte, ist dies kein Grund, sich in Deutschland niederzulassen.
2 Gegenargumente Anzeigen
Ein Asylgrund liegt – nach meinem Verständnis – keinesfalls vor, da in Zypern (EU) keine Bedrohungslage gegen Leib und Leben der Familie besteht. Auch eine Verschlechterung der konjunkturellen Lage in Zypern bzw. damit einhergehend mit einer Verschlechterung der persönlichen wirtschaftlichen Verhältnisse oder geringere Leistungen für Asylanten stellen keinen Asylgrund in Deutschland dar.
0 Gegenargumente Widersprechen
Zypern ist zwar ein sicherer EU-Staat, aber das scheint einigen Flüchtlingen noch nicht zu reichen. Sie wollen scheinbar einen (finanziell) besseren Lebensstandart haben, als viele Zyprioten selbst.
Quelle: keine
1 Gegenargument Anzeigen
    Stichwort
- Warum kann die Familie nicht nach Zypern zurück? Es kann nun mal nicht jeder Flüchtling nach Hamburg. - Der Begründungstext der Petition ist höchst fragwürdig "in Zypern seien große Repressalien zu befürchten". Welche denn? - Alle Länder lehnen eine Abschiebung nach Zypern ab außer HH? Falsch!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
In Hamburg fehlen 10.000 Plätze für Flüchtlinge, allein in Bergedorf sollen schon wieder 2 neue Unterkünfte dazu kommen!, Trotzdem startet man eine Petition, damit Leute, die offensichtlich hier sind um staatliche Leistungen zu beziehen (siehe BZ-Bericht), nicht abgeschoben werden, wie es die geltenden Gesetze vorschreiben??? Jeder, der dafür ist, dass die Familie bleiben soll, kann ja diese bei sich aufnehmen und für alle! Kosten aufkommen.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Hinterhältig
Ganz schön hinterhältig, nach so vielen Jahren in Sicherheit (Obhut eines europäischen Landes) nun nochmal die "Opferkarte" auszuspielen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich glaube das Volk wurde schon lange genug verarrscht. Wir werden erst in 2017 sehen wie lange wir uns so eine realitätsfremde und deutschfeindliche Regierung leisten können !! Wir brauchen jemand da oben die mal in unseren Interesse agiert und nicht nur Millionen von Leute importiert und sie mit Billionen von Euro ausschüttet... Wann nimmt diesen Wahnsinn ein Ende ??? Lesen sie einfach die Studien.. Diese Leute werden sich nicht integrieren sondern uns nur Ausbeuten.. Warum sollen wir darunter leiden um andere zu helfen ?! Wer hilft uns wenn nicht mal unsere eigne Regierung es tun will ?!
0 Gegenargumente Widersprechen
Da es die Möglichkeit das dieser allseits beliebte Junge auch auf anderem Wege verbleiben könnte ist diese Aktion eine Farce. Der Verein der scheinbar unbedingt Fußballspieler braucht und die vielen Freunde, könnten mit der Übernahme aller bisherigen Aufenthaltskosten in Deutschland sowie der weiteren Kosten wie Krankenkasse, Sozialabgaben etc, den hoffnungsvollen Jugendlichen adoptieren. Das derzeitige Gebahren zeigt nur auf das man als Trittbrettfahrer sich in die vielen Prozesse einreiht um kostenlos an einen sympathische jungen Mann kommen will
0 Gegenargumente Widersprechen