Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Andere Grundstücke liegen brach, während hier Wald gerodet werden müsste. Dass das Stück zur Hundetoilette verkommen ist, könnte das Ordnungsamt gerne mal beheben! Allerdings stört das die Natur nicht wirklich und ist kein Grund den Wald zu roden, nur weil die Gassigeher zu faul sind ihren Hundekot zu entsorgen. Aber zeigt nur ein mal mehr, dass die meisten die Natur nicht achten...
0 Gegenargumente Widersprechen
Rauschende Baumwipfel, das Klopfen eines Spechtes, geheimnisvolles Rascheln im Unterholz – ein natürlicher Wald steckt voller Leben und bietet eine Fülle an Naturerlebnissen. Ich möchte, dass der Anteil der naturnahen Wälder in Stadt nähe in Pfungstadt bleiben– zum Wohl der hier lebenden Tiere und Pflanzen und zum Wohl für uns Menschen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Der Wald gilt nicht umsonst als "grüne Lunge" unseres Planeten... Polster, Koch und ihre GmbH 's wollen sich nur die Taschen füllen. Die Zementköpfe schöpfen bei allem nur oben ab , ohne neu zu investieren und machen so nur alles Kaputt.
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wieso kommen denn die offenen Briefe von Bewohnern der Weserstrasse? Na klar: sie bekommen neue Nachbarn... Alles machen, Windkraftanlagen, neue Straßen etc, aber bitte NICHT bei mir! Alles scheinheilige heutzutage!mir wäre es recht, wenn hier etwas Bauland in Erpacht an junge Familien in Form von Doppelhäusern erstellt werden würde, so werden in Pfungatadt einige größere Wohnungen frei für Familien, die den Platz benötigen, für die aber kein Eigenheim erschwinglich ist!
3 Gegenargumente Anzeigen