Pro

What are arguments in favour of the petition?

Zwischen zwei Vogelschutzgebieten soll eine riesige Rastanlage entstehen, die eventuell in Zukunft noch erweitert werden soll. Ca. 30 Hektar wertvoller Ackerboden sollen dafür versiegelt werden, der für die Landwirtschaft mit über 50 Bodenpunkten sehr wertvoll ist. Und das in einer Zeit, in der Dürreperioden immer mehr zunehmen. Dabei werden Schutzgüter wie Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser und Atmosphäre nicht berücksichtigt. Die negativen Synergieeffekte werden außer Acht gelasen! Diese riesigen Ausmaße sind wohl kaum mit dem Bau eines Einfamilienhauses zu vergleichen.

1 Counterargument Show
    Zielkonflikt pur - Förderung Tourismus gegen Fremdkörper

Uns wundert, dass Planverantwortliche den Widerspruch nicht erkennen, zwischen der gewollten, geförderten und auch erfolgreichen Entwicklung von Individual Tourismus im Osthavelland mit seiner Natur, seinen Wassern, seiner noch ungestörten Landschaft, die man hier im Berliner Westen + dem Potsdamer Norden/Westen heute noch erleben kann. Erholung pur. Warum wird die Region zerteilt? Es ist bekannt, dass diese Art von großflächigen Anlagen die Region belastet. Lärm ist das kleinste Übel. Einher geht auch das Verhalten von Menschen, die hier nie wieder sein werden. Der Flug-Müll kommen..

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Contra

Wir leben nun mal alle im Ring der A10 Autobahn. Für viele Menschen war das auch der Grund für den Zuzug. Die Verkehrsanbindung nach Berlin ist perfekt. Autoverkehr benötigt nun einmal Tankstellen und der Güterverkehr für eine Stadt wie Berlin/Potsdam ist nicht wegzudenken. Rastplätze gehören zur elementaren Infrastruktur. Hier dagegen zu demonstrieren ist so einfältig und kurzsichtig wie die Jahrelange hin und herschieberei von Atommüll. Wer billigen Strom will, muss sich auch um den Abfall kümmern.Wer Autos fährt (das tut hier so gut wie jeder) sollte sich nicht über Rastplätze echauffieren

2 Counterarguments Show
    Lächerlich

Also die Petition ist ja mal komplett lächerlich ! Es entsteht Baulärm, ja ist ja normal wenn gebaut wird das da Lärm entsteht, dieser entsteht wenn gebaut wird also von Montag bis Freitag 6-18 Uhr wenn die meisten sowieso arbeiten sind, außerdem führt da eine Autobahn lang also gibt es da schon ewig Lärm. Mit der Flächenversiegelung das Argument.kann ich nicht verstehen, wenn da junge Familien hinziehen die sich Häuser bauen dann versiegeln die mit ihren 1 und 2 familienhäusern jede Menge Boden, wieso zieht ihr nicht alle in ein Hochhaus wenn es euch ernst ist mit der Flächenversiegelung?

3 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international