Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Scheinheilig
Um einmal zu zeigen scheinheilig es ist, zu behaupten die geplante Variante II der Ortsumgehung sei für ganz Kapellen von Vorteil: "(...) (Durch den Bau der Variante VII) würde eine weitere und viel höhere Belastung für die Ortsteile Gilverath, Tüschenbroich, An der Untermühle und Römerstraße, welche durch den Ausbau der Schnellstraße L361n durch die Erftaue entsteht, vermieden."
Quelle: Untersuchungsergebnis der Verkehrs- und Regionalplanung GmbH, Lilienthal bei Bremen vom September 1995 im Auftrag der Stadt Grevenbroich
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Trasse II
Es keine Alternative zum Lückenschluss der L361n durch die Variante II. Alle anderen diskutierten Varianten würden nicht zu einer wesentlichen Reduzierung des Durchgangsverkehrs in Kapellen, Wevelinghoven, Langwaden, Neubrück und Hülchrath führen. Aus diesem Grund hat das Land NRW diese Trasse favorisiert. Nur die Variante II könnte die hohen Verkehrsströme, die sich täglich in Nord-Süd-Richtung (von der A46 und aus Mönchengladbach in Richtung Köln) und umgekehrt bewegen, aufnehmen und den Durchgangsverkehr vermindern. Diverse Gutachten belegen dies.
Quelle: www.pro-ortsumfahrung.de/l361n/argumente-für-die-variante-ii/
2 Gegenargumente Anzeigen
    Laufstrecke
Dieser kleine Flecken Natur an der Erft zwischen den vielen Städten und Industriegebieten rundherum muss erhalten bleiben! Der Weg an der Erft ist meine Lieblings-Laufstrecke und sie sollte nicht durch querenden Autoverkehr unterbrochen werden!
Quelle: Ute Herold
1 Gegenargument Anzeigen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden