openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die Entfernung der Papierentsorgungsbehälter hat zwei Gründe: 1. Die Verwaltung hat gepennt und hatte daher nur die Alternative "blaue Tonne" 2. Mittelfristig ist das die Grundlage dafür, die Glascontainer "unterirdisch" zu legen, damit das Stadtbild dann gänzlich nicht gestört wird. Bei einem Netto-Vermögen von -38 Mio. EUR halte ich dieses Vorgehen "Tieferlegung der Glascontainer" für dekadent.
0 Gegenargumente Widersprechen
Das CONTRA Argument ist sicherlich richtig - aber auch in dem Fall muss ich mein Papier für zwei Wochen zwischenlagern. In der heutigen Zeit, wo von amazon fast täglich ein Karton zu Hause ankommt, ist das nicht praktisch. Als die zentralen Papierentsorgungsbehälter noch vorhanden war, ist man dort kurz vorbeigefahren und hat die Papiermenge (täglich oder alle zwei Tage) entsorgt.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Petition geht am Problem vorbei
Keiner wird zur blauen Tonne gezwungen. Vielmehr darf man an den Abfuhrtagen Papier in Kartons, gebündelt oder in BELIEBIGEN EIGENEN Behältern, die dann geleert werden, an die Straße stellen. Bequemer gehts nicht und jeder kann sein Papier im Haushalt 14 Tage lang sammeln. Das heißt nicht, daß ich die von der Stadt getroffene Entscheidung gut finde oder umwelttechnisch sinnvoll!
Quelle: Abfallkalender der Stadt
0 Gegenargumente Widersprechen