openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

schaltet euch in Foren wie t-online ein unter den Wirtschaftsartikeln kann man sich äußern und Leute aufklären wie technisch ölkologisch und vor allem wirschaftlich unsinnig das EEG oder auch das beabsichtigte Quotenmodell ist und rines Wunschdenken ist. Nur so erreicht man mehr Öffentlichkeit.
0 Gegenargumente Widersprechen
    deshab werde ich diese Petition unterschreiben
ich habe am 10.04.14 eine Gesprächsrunde zum Thema EEG gesehen u. kann nur dem Vertreter des Mittelstandes rechtgeben,der Bundestag sollte ganz schnell Wettbewerb beschliessen u. keine Festpreise auf Jahre hinaus.Im übrigen ist dieser Umweltquatsch nur Abzocke,siehe neues KFZ Steuerrecht!Dort bezahle ich für ein neus Fz mit Eu 5 ca. 50? mehr als für ein altes Modell mit Eu3 das nenne ich die Welt auf den Kopf stellen!Ich kann nur sagen Leute macht eueren Ärger Luft;unsere Volksvertreter sind warscheinlich nicht mehr Herr ihrer Sinne!
Quelle: Beenden der Subventionen für Erneuerbare Energien
0 Gegenargumente Widersprechen
    soziale Folgen der Strompreisexplosion
Alleine in der ersten Jahreshälfte 2013 wurden 80.000 Haushalten in Deutschland der Strom abgestellt ? darunter sehr viele Rentner.
Quelle: Verbraucherschutz
0 Gegenargumente Widersprechen
    Versorgungssicherheit
Die sogenannten Erneuerbaren Energien leisten keinen eigenständigen Beitrag zur Stromversorgung. Sie sind Trittbrettfahrer im allgemeinen Stromnetz. Zugleich verursachen sie hohe zusätzliche Kosten, verbrauchen Rohstoffe und Landschaft. Höchste Zeit, dieses unsägliche EEG abzuschaffen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Strompreisexplosion
Aufgrund der EEG-Umlage sowie weiterer Umlagen und Steuern ist Strom in Deutschland heute mehr als doppelt so teuer wie etwa in Frankreich und den Niederlanden.
Quelle: Quelle: Eurostat, Stand 2. Hj 2012
1 Gegenargument Anzeigen
Ja was die stinkende Industrie der 60er und 70er Jahre des letzten Jahrhunderts nicht geschafft hat gelingt endlich mit der Energiewende. Wir sorgen für Waldsterben. Danke Windkraft!!! www.youtube.com/watch?v=bBICdqdx3kc&feature=youtu.be//www.youtube.com/watch?v=bBICdqdx3kc&feature=youtu.be" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=bBICdqdx3kc&feature=youtu.be sehr gut erklärtes Video zur ?Wirtschaftlichkeit? von Windrädern
1 Gegenargument Anzeigen
    Strompreisexplosion: Folgen
Die Strompreisexplosion ist für die Deutsche Mittelständische Wirtschaft ein schwerwiegender Standortnachteil und entwickelt sich für die Bürger zu einer untragbaren Belastung.
Quelle: BDI und BMWI
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Teuer - Uneffektiv - Asozial? Ja, warum denn wohl?
Die Energiewende läuft aus dem Ruder - da stimme ich durchaus zu! Aber warum? Weil jeder Hinz und Kunz schreit: "Ja klar bin ich für die Energiewende, AAABER.. - ich will keine HGÜ-Leitung sehen! - Windräder verschandeln meine Aussicht und senken den Wert meiner Immobilie! - die Umspannstation soll aber nicht in meinem Dorf stehen! usw. Kurz: So lange sich nur überall ein paar Querulanten finden, kommen EE nie voran. Hier sollten die Mitbestimmungsrechte der Bürger deutlich eingeschränkt werden!
3 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Demjenigen, der hier unterschreibt sollte der Strom abgestellt werden. Dann muss er sich nicht um die Kostern einer umweltgerechten Politik tragen. Vielen geht es hier nur um eins: "Die Windräder versperren mir die Aussicht!"
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
3 Gegenargumente Anzeigen
"Der Deutsche Bundestag möge beschließen, daß für neue Anlagen erneuerbare Energien nicht mehr unbegrenzt zu einem Festpreis abgenommen werden müssen und die aus bestehenden Anlagen entstehenden Kosten nicht länger als Umlage den Verbrauchern belastet werden." Also weiter steuersubventionierte Atomkraft mit offener Entsorgung oder landschaftszerstörender CO²-Kohle? Ohne Nennung einer Alternative kann das doch wohl ernsthaft niemand unterschreiben!? Allein gering subventionierte Kraft-Wärme-Kopplung mit heizungsentlastender Nutzung der Abwärme erbringt in D ~16 Mio KWh planbaren Strom!
Quelle: www.energievernunft.info//www.energievernunft.info" rel="nofollow">www.energievernunft.info
1 Gegenargument Anzeigen
    Reale Stromkosten von Atomstrom
Im Gegenzug müsste jede Form der (bereits geschehenen) Subventionierung von Kohle und Atomstrom gestoppt werden. Das sind u.A. Rücklagen für Siceurngsmaßnahmen im Kohlebergbau. Rücklagen für mehrere Millionen Jahre zur Sicherung des Atommülls. Ferner müsste eine Versicheurng für Reaktorunfälle eingeführt und über den Strompreis finanziert werden. Auch für die CO2 Forlgeschäden von Kohlestrom müsste über den Strompreis aufgekommen werden. All diese Kosten werden derzeit über die Allgemeinheit abgewickelt, somit also subventioniert. Daher ist die vergleichsweiche geringe "Ökostromförderung" m.E.
3 Gegenargumente Anzeigen