Pro

What are arguments in favour of the petition?

Die Kassenzettel aus Richtigem Papier mit normaler Tinte oder Toner sind noch nach 5 Jahren und länger noch lesbar. Das gleiche muss auch für Parkscheine und Pfandbons gelten, den sie sind Aktuell auch auf Thermalpapier gedruckt.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht! Die Forderung sollte eher lauten, Müll gänzlich zu vermeiden. Warum brauche ich für jede Semmel einen Kassenbon? Das Argument, Steuerbetrug damit zu vermeiden, ist lächerlich, denn die Registrierkassen merken sich alle Umsätze, auch ohne KassenbonAusdruck. Es sollte dann doch eher über einen digitalen Kassenbon nachgedacht werden, ähnlich wie kontaktlos bezahlen-kontaktloser Bon auf die Karte zurück und zu Hause abspeichern, wenn der Bon dann überhaupt noch gebraucht wird.

1 Counterargument Show
    Kassenzettel nur auf Verlangen

Unsere Regierung schreibt per Gesetzt den Druck vor. Das ist ein FEHLER. Der Kunde muss entscheiden können, ob er einen Kassenzettel überhaupt haben will. Und dann nicht auf Thermaopapier! Nach 2 Jahren ist der unlesbar und z.B. für das Finanzamt unbrauchbar!

1 Counterargument Show
    Menr Innovation, weniger Verbote

Die neuartigen "recycelbaren" Kassenbons ohne chemische Entwickler haben einige Nachteile und sind z.B. deutlich empfindlicher, schwerer lesbar und durch Patente auf einen einzelnen (?) Hersteller beschränkt. Alternativen wie Tintenstrahldrucker verursachen ebenfalls schwer recycelbaren Müll. Statt Verboten sollten vielmehr Methoden zum Recycling von herkömmlichem Thermopapier im Papiermüll entwickelt werden, sowie neue, weiße, aber direkt recycelbare Papiere ohne die Nachteile der blau-schwarzen Papiere.

1 Counterargument Show
    marga

Ich bin keineswegs für die Abschaffung der Papierbons, da ich unbedingt auch noch nach dem Kauf die Möglichkeit haben möchte, nachzulesen, was der eine oder andere Artikel gekostet hat. Im übrigen kommt es auch schon mal vor, daß sich der Kassierer oder die Kassiererin mit dem Eintippen des Kaufpreises vertan hat, vor allem bei SONDERPREISEN! Nicht jeder Käufer verfügt über ein Smartphon oder Sonstiges!

Source: Rosemarie . HANTZ
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international