openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Diepental ist Deutschland
Der Muhrbach, der die Talsperre versorgt wurde schon im Jahre 1400 in seinem natürlichen Lauf verändert. (Wasserburg) Die Talsperre gibt es über 100 Jahre und ist daher heute als "natürlich" zu betrachten. Ein Ort der heute noch ein Stück unserer deutschen Heimat darstellt muß bleiben. Danke an die Eigentümer das sie den Ort nicht wirtschaftlich Ausgeschlachtet haben.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die Eigentümerfamilie Halbach verdient seit knapp 100 Jahren sehr gut an dem Betrieb der Talsperre. In den letzten Jahren hat sich ein großer Investitionsstau aufgebaut, der jetzt durch öffentliche Mittel aufgelöst werden soll. Selbst an den 30.000 Euro für eine erste Machbarkeitsstudie haben sich die Eigentümer nicht beteiligt, obwohl schon zwei Drittel der Summe zugesagt waren. Für mich sieht das derzeit so aus, das sich die Eigentümer alles herrichten lassen und dann weitermachen wie bisher. Ohne mich.
Quelle: www.ksta.de/leichlingen/diepental-sanierungsstau-bereitet-aerger,15189136,22388676.html//www.ksta.de/leichlingen/diepental-sanierungsstau-bereitet-aerger,15189136,22388676.html" rel="nofollow">www.ksta.de/leichlingen/diepental-sanierungsstau-bereitet-aerger,15189136,22388676.html
2 Gegenargumente Anzeigen
    Wenn die Natur eine Unterschriftsberechtigung hätte würde sie unterschreiben?
Wenn die Natur eine Unterschriftsberechtigung hätte würde sie unterschreiben? Das natürliche Tal hat den Menschen nicht gebeten eine künstliche Sperre zu errichten. Im Sinne der Natur, welche sich lediglich an die neuen Umstände angepasst hat, ist diese Petition also nicht. Im Sinne der Wirtschaft auch nicht, da es dann wohl diese Petition nicht gäbe. In dem Sinne Leben und leben lassen...
2 Gegenargumente Anzeigen