Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Feuerwehrzulage muss rihegehaltsfähig werden
Wir haben in Hessen ca. 2.500 Feuerwehrmänner und Frauen die tagtäglich ihr Leben für andere riskieren und in brennenden Häusern Menschen, Tiere und Sachwerte retten. Diese Menschen verdienen Respekt! Im Vergleich zu unseren Staatsoberhäuptern ist die Feuerwehrzulage ein Witz.
Quelle: www.dfeug.de//www.dfeug.de" rel="nofollow">www.dfeug.de
0 Gegenargumente Widersprechen
Durch das Fehlen der Ruhegehaltsfähigkeit klafft eine noch größere Versorgungslücke, sobald man in den Ruhestand geht. Und das kann ja wohl nicht sein!!! Eine Daseinsberechtigung hat die Ruhegehaltsfähigkeit, schliesslich war es die Feuerwehrzulage schon einmal gewesen. Einsparmaßnahmen sind okay, aber warum fängt man immer bei den Arbeitern an und nicht bei den großen Fischen? Ich verstehe auch nicht die Contraargumentation. Wie kann man jemand anderes etwas gutes nicht gönnen? Ist sich heute wirklich jeder selbst der nächste?
1 Gegenargument Anzeigen
Jeder der hier meckert soll sich mal die Mühe machen und ausrechnen was ein Feuerwehrmann bei A8 als Pension herausbekommt. Die meisten schaffen nicht 40 Dienstjahre. Bei den Mieten in unseren Städten bleiben von ca. 1400? Pension bei 800? Miete gerade mal ??? zum leben. Wer meint das reicht hat den Knall nicht gehört!!!
1 Gegenargument Anzeigen
Ich habe unterschrieben, weil: Alle die bei contra unterschrieben haben sind unwissend der Aufgaben einer BF oder haben wahrscheinlich das Gefühl das Ihnen persönlich etwas weggenommen wird. Warum muss ein Politiker so viel verdienen? Die Kluft zwischen den Gehältern/Verdienst/Lohn wird immer grösser. Die Feuerwehr gehört bald zu denen die wenig Verdienen. Schichtdienst-Nebenjob-48h>Nebenjob mit Fam. unmöglich.Sei denn die Frau wäre zu Hause (ohne Job)-das funktioniert heutzutage nicht mehr.Früher ZIVI´s im RD>Qualität sieht anders aus.BF-Leute haben neben dem erlernten Beruf nochmal 2 dazu>B
1 Gegenargument Anzeigen
... zweite teil...>BF und RS/RA+Sonderqualifikation+Notafallsanitäter.!In Grossstädten kannst du den Brandschutz nicht mit FF sicherstellen.Soviel Arbeitslose gibt es nicht die unentgeltlich 15 Einsätze/Fahrzeug in 24h leisten.Mit freundlichen Grüssen von der Grössten Berufsfeuerwehr Deutschland´s
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Stichwort
Ihr Armen nur 1400? Rente???? Da muss manch anderer wirklich für arbeiten. Ihr Schiffsschaukelbremser!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
2 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Ihr meckert hier über Schichtdienst und die Belastung.... Mal im ernst wo habt ihr euch denn beworben und warum??? Jeder Job ist anstrengend und Schichtdiens ist mittlerweile bei 24% der Berufstätigen an der Tagesordnung. Er hat ja auch Vorteile! Aber hier rumjammern das gehört sich nicht bei dem Job. Da gibt es weit aus schlimmere und schlechtbezahlte Arbeit als die des Feuerwehrbeamten.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen
    Stichwort
Das Mit dem Bestatter ein Beispiel? Sie haben es behauptet und das als Argument beuntzt. Also ein Berufsverbot für ihre Frau wäre nun gerecht! Und Grundrechte einschränken? Welche- Weil ihr abgefallenes Holz von der Straße räumt und Sandsäcke schleppt?- Tun 1 Euro Jobber auch.! Weil ihr Rettungswagen gefahren seid oder warum. Und niemand muss in der Rente in Frankfurt City leben! Hättet ihr mal was vernünftiges gelernt.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
4 Gegenargumente Anzeigen
    Armes Deutschland.
Wir haben 5 Bundespräsidenten die Kosten jeder 217000? pro Jahr. Einen Ministerpräsdenten a.D. von RP der kostet 23000 ? pro Monat. Ein paar Bundeswehrdrohen die Kosten Millionen und jetzt kommt die Bund erufsfeuerwehr und will die Feuerwehrzulage von fast 140? auch noch Ruhegehaltsfähig , völlig unmöglich.
1 Gegenargument Anzeigen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden