pro

What are arguments in favour of the petition?

Die Grundrechteträger haben hier die Möglichkeit, gegen eine Grundrechteverletzung von ungeheuerem Ausmaß ihre Stimme gemeinsam zu erheben, nicht nur für andere, sondern auch für sich selbst und das gegen die bundesdeutsche öffentliche Gewalt, der es von Grundgesetzes wegen (Art. 20 Abs. 3; 97 Abs. 1 und Art. 1 Abs. 3 GG) ausdrücklich verboten ist, die Grundrechte zu verletzen. Art. 5 Abs. 1 Satz 1 GG in seiner Formulierung "ungehindert" ist nicht einschränkbar, auch nicht mittels eines Rundfunkbeitrages, denn der verhindert grundgesetzwidrig die grundgesetzlich garantierte "Ungehindertheit".
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now