openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Hilfe für die zivile Bevöklerung ist dringend notwendig in der Osturkaine! Ich hoffe Herr Poroschenko ist gescheiter und menschlicher geworden und läßt die russischen LKWs des zweiten Hilfskonvois diesmal zügig kontrollieren und die Grenze passieren, bzw. gibt dem roten Kreuz ausreichende Sicherheitsgarantien, damit diesmal die Fahrt und die Verteilung unter Aufsicht des roten Kreuzes erfolgen kann.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Verletzung der Souveränität eine anderen Landes
Putin hat die Souveränitat eines anderen Landes mißachtet!!!. Hätte ein anderes Land dieselbe Unverfrorenheit besessen, das wäre nicht so friedlich abgelaufen. Niemand hat das recht, die Grenzen eines anderen Landes zu verletzen. Als ich die spärlich beladenen LKW`s gesehen habe, war ich überzeugt, das dise KEIN Hilfstransport war. Übrigens, die Ukraine ist selbst in der Lage, ihre Bevölkerung zu ernähren. Sie hat NIEMANDEN gebeten Nahrungsmittel zu schicken. Herr Putin und seine Soldaten haben kein Recht in ein anderes Land eizumaschieren, wenn dessen Regierung dies nicht will.
1 Gegenargument Anzeigen
    Lauter Halbwahrheiten!!
Diese Petition strotzt nur so von Unwahrheiten. Der Konvoi hatte gar keine Erlaubnis und ist unberechtigt in fremdes Territorium eingedrungen. Das verstößt gegen geltendes Völkerrecht. Wir alle können von Glück reden, das die Regierung der Ukraine so besonnen geblieben ist. Herr Putin ist mit dieser Grenzverletzung viel zu weit gegangen.
1 Gegenargument Anzeigen