Pro

What are arguments in favour of the petition?

Weil wir in eine neue Zeit gehen, in der Tiere anders wahrgenommen werden. Als unsere kleinen Seelengeschwister, die wir behüten und schützen sollen, nicht nur die Haustiere. Es wäre ein weiterer Schritt in eine Richtung veränderter Wahrnehmung von Tieren ganz allgemein.

0 Counterarguments Reply with contra argument
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Also soll die Gemeinschaft über Steuergelder noch bezahlen, wenn mein geliebtes Meerschweinchen gestorben ist? Gleichsetzung mit einem nahen Angehörigen. Ich fasse es nicht! Wer die Zeit möchte, soll sich bitte Urlaub nehmen. Auch ich hatte und habe Haustiere, an denen ich hing und noch hänge. Aber auf die Idee, dass der allgemeinheit anzulasten, wäre ich nie gekommen.

3 Counterarguments Show

Ja, ein Tier ist wie ein Angehöriger und Familienmitglied, zumindest was Hunde und Katzen betrifft. Als mein Dackelmädchen im Alter von 13 Jahren gestorben ist, habe ich lange getrauert und nicht nur ich, der Rest der Famile auch. Hunde leben nun mal nicht so lange wie Menschen und schon wenn man sich ein Haustier anschafft, weiss man, dass irgendwann der Tag kommt...aber Sonderurlaub wegen eines gestorbenen Haustieres? Das geht eindeutig zu weit! Man trauert im übrigen mit oder ohne Sonderurlaub, man kann es auch übertreiben!

2 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now