Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Man sollte Studierenden ermöglichen zumindest Köter einzufangen
die auf Gehwege und in Parkanlagen hinkoten und diese Köter zu sezieren ... das sollte auch Köter einbeziehen, die störend kläffen oder die durch Beissangriffe auffällig geworden sind. So stellt man sicher, daß die jungen Leute etwas lernen und dass weniger Köter die Stadt zukoten.
1 Gegenargument Anzeigen
    Spendertierprogramme
Spendertierprogramme funktionieren! Wie z.B. die Tufts Universität in Boston zeigt. http://www.hsvma.org/educational_memorial_programs#.WDdC14WcHic
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Das Auslassen dieser Qualifikation wird auf dem Bachelor-Zeugnis wiedergegeben und mit Sicherheit eine tragende Rolle im späteren beruflichen Kontext spielen. Bei der Bereitstellung der Objekte wird außerdem auf Nachhaltigkeit geachtet; so handelt es sich beispielsweise bei den behandelten Echinodermata um Beifang, der andernfalls grundlos verenden würde. Die mangelnde Weitsicht im Bezug auf die Notwendigkeit der Arbeit an den Organismen ist bedenklich. Alternativ bleibt ein Wechsel nach Mainz/Ausland, bzw. an eine Uni ohne zoologischen Fachbereich.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Unsinn
Gute Frau, Haben Sie überhaupt auch nur ansatzweise eine Ahnung wovon sie da reden? Die Argumentation strotzt voller fehl Informationen und Unwahrheiten. Aber mal zum eigentlichen Thema. Zunächst einmal möchte ich auf die Befragung der Biologiestudierenden im letzten Wintersemester verweisen, die eindeutig die Notwendigkeit und auch Relevanz des sezierens belegt, aber vor allem auch den Wunsch danach. Des Weiteren sollte man sich bevor man mit einem Biologie Studium anfängt mal richtig informieren. Wenn man absolut gegen sezieren, Tierverbrauch etc. Ist dieses Studium falsch!
1 Gegenargument Anzeigen
Die Universität zu Köln bietet einen breit gefächerten B. Sc in Biologie. Wenn man nicht sezieren möchte sollte man ganz einfach eine andere Uni wählen, an der es dann auch im weiteren Verlauf möglich ist ohne Tierverbrauch zu studieren (mal so nebenbei die gibt es nicht).
0 Gegenargumente Widersprechen