Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Eltern in der Verantwortung
Ich halte dies für ein wichtiges Anliegen. Kinder haben kein Gefühl dafür wie man richtig mit Tieren umgeht und Eltern handeln so oft verantwortungslos indem sie Tiere in die Hände von Kindern geben ohne sich über das Leid der Tiere in ihren viel zu kleinen Käfigen Gedanken zu machen. Hier muss dringend umgedacht werden, denn kleine Tiere gehören keinesfalls in Kinderhände. Eltern übernehmt endlich Verantwortung statt die Tierquälerei auch noch zu unterstützen.
2 Gegenargumente Anzeigen
Ich möchte hinzufügen, daß dieser Unterricht nicht nur Haustierbetreuung beinhalten sollte, sondern auch eine Sensibilisierung für den achtsamen Umgang mit "tierischen Ressourcen" in der Lebensmittel- und Kleidungsproduktion.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Mir fehlen fast die Worte dafür, wie unqualifiziert diese Petition ist. Erstens hat kein Mensch, der für Tiere etwas übrig hat ein Haustier, welches vorwiegend den Zweck erfüllt das zwanghafte Verlangen von Menschen nach Zuneigung und Kontrolle zu erfüllen. Zweitens gibt es in Deutschland kein Problem damit, dies weiß jeder, der den Umgang mit Tieren in anderen Ländern z.B. Japan oder China erlebt hat. Drittens dient diese Petition nur mal wieder der Erhebung von Menschen über andere, da sie angeblich besser sind, ähnlich den Vegetariern. Da kommt es einem hoch bei dieser Selbstverliebtheit
4 Gegenargumente Anzeigen
Es muss wohl kaum Aufgabe unseres ohnehin überforderten Schulsystems werden, Menschen den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren beizubringen. Vielmehr ist es Sache der Eltern, ihren Kindern durch konsequente Erziehung das nötige Verantwortungsgefühl zu vermitteln. Es wäre auch in unsrem derzeitigen Sparwahn kaum vorstellbar, dass für ein solches "Fach" zusätzlich Lehrkräfte eingestellt würden - viel wahrscheinlicher zöge man Lehrer aus anderen Bereichen ab oder sie bekämen die Aufgabe zusätzlich zu ihrem Fachgebiet. In jedem Fall müsste die normal Bildung darunter leiden.
1 Gegenargument Anzeigen
Das ist vorrangig Sache der Elter bzw. der Familie im Rahmen der Erziehungspflicht, die Schule sollte dabei unterstützen, kann dies aber keinesfalls in den Fächerkanon oder in den Lehrplan aufnehmen!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ist Wolfsfütterung auch auf dem Ausbildungsplan?
LOL, Unterricht in Haustierbetreuung? Auf dass der immer schiefer werdende Turm der umkippenden deutschen PISA-Studie dank Mutti& ihrem korrupten UNwesen langsam endgültig zu Boden geht
Quelle: man/frau muss sich wirklich festhalten beim Überfliegen einiger Petitionen
0 Gegenargumente Widersprechen