Pro

Γιατί αξίζει την υποστήριξή σας αυτό το ψήφισμα;

Υπέρ
Αυτή η ανάρτηση δεν ανταποκρίνεται στους κανόνες συμπεριφοράς του openPetition
1 αντεπιχείρημα Προβολή

Contra

Ποιά είναι τα επιχειρήματα κατά του ψηφίσματος;

    Die FDP Leverkusen fordert erneut: Keine Busspur auf der Odenthaler Str.
Die Häufigkeit und Intensität von Staus auf der Odenthaler Str. zwischen Kreisverkehr Kandinskystr und Kreuzung Herbert-Wehner-Straße / Odenthaler Straße / Bergische Landstraße hat in jüngster Zeit deutlich abgenommen. Die Herrichtung einer Busspur ist mit einem erheblichen Eingriff in den gesunden Baumbestand verbunden. Gleichzeitig wird mit der beschlossenen Planungsvariante für Fußgänger und Radfahrer hinsichtlich des Platzangebotes eine Verschlechterung herbeigeführt.
Πηγή: Antrag der FDP Leverkusen zur Verhinderung der Busspur
2 αντεπιχειρήματα Προβολή
    Autos gehören an den Stadtrand !
... und dazu gehört ein zeitgemäß geförderter ÖPNV.
0 αντεπιχειρήματα Αντίρρηση
    Busspur gut für Radverkehr, Radweg wird noch gefährlicher (Türzone)
Unabhängig ob die Busspur erforderlich ist. Die jetzigen Radwege sind schlecht! Stadteinwärts nur 1,60m breit. 50cm Abstand zur Fahrbahn fehlt, zu den Laternen ebenso. Bleibt weniger als 1,00m. Eine 3,5m(!)Busspur ist eine deutlich Verbesserung. Der Abstand zum KFZ-Verkehr ist größer und eine Trennung vom Fußverkehr ist sinnvoll. Schlechter wird jedoch der gegenläufige Radweg. Er liegt in der Türzone der Parkplätze; nicht hinnehmbar. Entweder muss der Radweg oder das Parken wegfallen; welches davon ist logisch. Davon sollte dann der zu schmale nördliche Gehweg verbreitert werden.
2 αντεπιχειρήματα Προβολή
    Gefährung von Kindern auf dem Schulweg
Der betreffende Streckenabschnitt wird wochentags in der Zeit des größten Verkehrsaufkommens (ca. 7.30-8.15 Uhr) vor allem auch von hunderten (Grund-)Schülern und Kindern auf dem Weg zu den Schlebuscher Schulen und KiTas genutzt. Diesen Verkehrsanfängern ist eine gemeinsame Nutzung der geplanten Busspur als Fahrradweg aus Sicherheitsgründen nicht zuzumuten, die daraus resultierende Unfallgefahr durch den dann entsprechend überlaufenen Gehweg (Kinderwagen, Tretroller, Fußgänger, kleine Kinder auf Fahrrädern,etc.) ist inakzeptabel.
0 αντεπιχειρήματα Αντίρρηση
Ich frage mich, was Beweggründe für diese Petition sind? Rad- und ÖPNV-Verkehr werden merklich verbessert, die Gelder sind also gut investiert. Auch Kinder können auf der Busspur sicher fahren, und können sonst immer noch auf den Gehweg ausweichen. Ansonsten wird niemand benachteiligt. Warum das alles hier also überhaupt? Außerdem werden hier doch gar nicht alle öffentlichen Informationen als Entscheidungsgrundlage geliefert...
Πηγή: ris.leverkusen.de/vo0050.asp?__kvonr=6498
2 αντεπιχειρήματα Προβολή

Βοήθεια για την ενίσχυση της συμμετοχής των πολιτών. Θέλουμε, να ακούσουμε τα αιτήματα σας παραμένοντας ανεξάρτητοι.

Προωθήστε τώρα