Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Verbot Lagerung zuhause weniger Morde

Es ist nicht jeder Mensch seelisch stabil und kann sich ändern. Nicht jeder Mensch kommt gleich mit Problemen zurecht. Da kann in einem Frustmoment schnell zu einem Pistolenschuss kommen. Da die Hemmschwelle geringer ist als bei einem Messer o.ä. ist dies auch schneller und einfacher getan. Und auch unbeabsichtigte Taten die der Täter später bereut werden mit Waffenverbot zuhause weniger. (z.b. Frustmoment oder Verwechselungen mit einem Einbrecher) Auch wenn es nicht viele Opfer sind, jeder Tod ist einer zuviel. Vorallem wenn es ein Mord ist.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Waffe zuhause mehr Risiko und trügerische Sicherheit als Vorteile

Wenn man selbst eine Waffe besitzt ist man auch jederzeit bewaffnet und kann sich schützen? Das würde nicht funktionieren da ein Mensch nie 24/7 aufmerksam sein kann und die Waffe ununterbrochen geladen in der Hand zu halten ist auch nicht möglich. Ein Täter würde auch bei einem Waffenbesitzer auf Unaufmerksamkeit warten und seine Chance ergreifen oder schießt aus sicherer Distanz (bei welcher ein paar Meter ausreichen). Und würde auch nicht warten bis man seine eigene Waffe zieht. Das Leben ist kein Western in dem der Täter wartet bis man seine Waffe zieht um ein Duell auszutragen.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Legal heißt auch Legal für Erst und Gelegenheitstäter : Verbote senken Chancen für Kriminelle

Auch wenn viele über illegale Wege ihre Waffe besorgen ist es so das nicht jeder "Gelegenheitskriminelle" Kontakte mit "illegalen" Händlern hat oder sich im "Dark-Net" auskennt. Auch wird wsl. der Preis dort steigen. Das wäre eine Hürde mehr welche die Kriminellen überwinden müssten, und wir müssen für jede extistierende Hürde die wir setzen können die Initiative ergreifen um mehr Sicherheit zu erschaffen. Und wenn es Waffen legal geben kann, "dürfen" auch Gelegenheitstäter eine legal haben. So werden die Waffen langsam aber stetig weniger da der Nachschub schwerer wird.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Machtgefälle ausgleichen und mehr Chancen für Schwächere

Verbote würden das Machtgefälle ausgleichen: Ein Schusswaffenbesitzer hat automatisch die "bessere" Waffe und kann sich somit mehr Respekt gegenüber einem Schwächeren beschaffen. Des Weiteren hat der Schwächere auch keine Chance sich zu wehren, da Pistolen sogar Abstand erlauben und Schüsse nicht mit eigener Kraft abgewehrt werden können. Bei einem Messerangriff sind die Chancen weit höher, da der Angreifer eher einen Überraschungsangriff braucht, oder dem Opfer den Fluchtweg abschneiden muss und auch näher an sein Opfer ran muss. So kann man sich mit Kraft und Geschick eher befreien.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Vergleiche Harmlose Waffen

Warum diese Vergleiche, die inkorrekt sind? "Wenn Waffen verboten werden, warum nicht Messer, Autos verbieten ??" Wir müssen lernen, dass es Waffen gibt, welche ein höheres Gefahrenpotential haben. Übrigens ist ein Mord deutlich schlimmer und unnötiger!, als bei einem Unfall oder an Waschmittel zu sterben, bei dem man sich freiwillig in die Gefahr gebracht hat bzw, die Chance hatte es zu vermeiden. Einen Mörder sucht man sich nicht freiwillig aus. Warum ist die Pistole dann so beliebt wenn sie so harmlos sein soll? - bessere Respektbeschaffung und niedrigere Hemmschwelle aufgr. Distanzwaffe

Source: inkorrekte Vergleiche der Befürworter
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Deutschland hat eines der strengsten Waffengesetze der Welt. Nach jedem einzelnen Mordfall werden Stimmen laut, noch weitere Verbote einzuführen. Es bringt nichts, diejenigen weiter zu gängeln und versuchen, zu kriminalisieren, die legal und verantwortungsvoll damit umgehen. Das eigentliche Problem ist die fehlende Kontrolle. Statt weiteren Einschränkungen müssen die bereits vorhandenen Regeln besser durchgesetzt werden, bei denen z.B. ein Entzug der Erlaubnis längst möglich ist.

1 Counterargument Show

Das Gesetz sollte gelockert werden. Ist einfach viel zu schlecht geschrieben, unverständlich, widersprüchlich und vieles ist Sinnlos weil Sachen Reguliert werden die, wie die Polizei sagt "nicht Deliktrelevant" sind (Schaldämpfer, Messer die keine Waffen sind..). Um Verbrechen zu verhindern braucht es kein Schärferes Waffengesetz sondern bessere Bildung, weniger gefühlte unterschiede und mehr Eigenverantwortung so wie weniger wegschauen das schon Kindern beigebracht wird. Die Methastudie der EU Kommission zur Waffenrechtsverschärfung erbrachte keinen Zusammenhang zwischen legalen Waffenbesitz

Source: firearms-united.com/wp-content/uploads/2016/05/2014-07_EU_Study_Illicit_Trafficking-commented.pdf
1 Counterargument Show
    Liberalisierung wäre besser...

Deutschland hat schon heute mit die strengsten Waffengesetze der Welt, welche teilweise widersinnig, realitätsfremd und völlig übertrieben sind. Vorkommnisse wie in Hanau können auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass unsere Staatsmacht wie auch unsere Gesetzgebung nicht in der Lage sind, uns zu schützen, also sollte es zumindest ermöglicht werden, sich selbst zu schützen. Insofern bin ich für eine Liberalisierung des Waffenrechts unter eingehender Kontrolle der zuständigen Behörden.

Source: Gesunder Menschenverstand
1 Counterargument Show

Der Bodenverschlechterung wird durch besseres Kleinklima und geringerer Erosion entgegengewirkt. Viele Lebewesen brauchen Hecken, und durch die größere Zahl an Raubtieren die dort Unterkunft finden sinkt die Belastung mit Pflanzenschutzmitteln. Und da durch weniger Wind die Austrocknung verringert wird erhöht sich potenziell der Ertrag pro Fläche in trockenen Jahren. Das Gesetz sollte gelockert werden. Ist einfach viel zu schlecht geschrieben, unverständlich, widersprüchlich und vieles ist Sinnlos weil Sachen Reguliert werden die, wie die Polizei sagt "nicht Deliktrelevant" sind (Schaldämpfe

0 Counterarguments Reply with contra argument

Man sollte sich erstmal richtig über das deutsche Waffengesetz informieren, statt in irgendwelche begriffe etwas rein zu interpretieren, dann würde man nämlich schnell feststellen wie streng dieses ist. Es ist ganz schön naiv zu glauben das durch Verbote Anschläge verhindert werden könne, da sich ja Kriminelle und Terroristen auch an gesetzte halten. Siehe der Fall im November 2020 in Wien, als einer mit einer in der ganz EU verbotenen Kriegswaffe Amok lief.

Source: de.wikipedia.org/wiki/Terroranschlag_in_Wien_2020
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international