openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Wer von den Contra Schreiber hat schon mal gesehen, wie bspw ein totes Pferd vom Abdecker "abgeholt" wird? Ich habe Tierentsorger mehrfach bei der Arbeit gesehen und nein das will ich ganz sicher nicht bei jemandem sehen der mir viel bedeutet! Der Anblick ist schon entsetzlich wenn man das Tier nicht gekannt hat, soviel Respektlosigkeit gegenüber einem Lebewesen ist widerlich. Und diese Entscheidung, wie man mit seinem toten Pferd umgeht, die obliegt nicht dem Staat, sondern dem Tierhalter selbst.
0 Gegenargumente Widersprechen
Aus allem Möglichen kann man Profit schlagen. Um Geld zu sparen könnte ja jeder sein Tier hinterm Haus begraben, nur leider hat dies seuchenhygienische Hintergründe. Auch wenn es bei dieser neuen Tierbestattung um Geld geht, kann doch jeder selber entscheiden wie er sein Haustier zur letzten Ruhe begeben möchte. Derzeit gilt das Gesetz, dass tote Nutztiere - auch Pferde, anders als Hunde oder Katzen, nicht vergraben werden dürfen, sondern in die Tierkörperbeseitigungsanstalt gehören. Das Einäschern wäre zumindest eine 2. Möglichkeit. In einigen Ländern ist dieses bereits erlaubt.
Quelle: Eigene Meinung
0 Gegenargumente Widersprechen
Wir bauen zu unseren Haustieren oft stärkere Bindungen auf als zu irgend jemand anderem. Sie trösten bei Kummer & Schmerz. Sie helfen im Altag, sind treue Begleiter & halten uns fit. Oft werden wir von unseren Mitmenschen ignoriert & drangsaliert. Einem Tier ist es egal wie du aussiehst oder sprichst. Es spendet dir Trost & bringt dir Freude. Für viele ist es ein wahrer Freund! Es ist nur selbst Verständlich, dass wir das Gleiche für unser Haustier sein wollen. Wenn es einem Freund schlecht geht, geht es einem auch selber schlecht. Ich will meinen besten Freund bestatten und nicht ENTSORGEN!
Quelle: Eigene Meinung
0 Gegenargumente Widersprechen
    Tierische Genies, Intelligenzbestien, Superhirne
Tiere sind intelligenter als wir dachen und haben genauso wie wir Gefühle. Tier-Doku "Der Pferdeflüsterer Monty Roberts wurde weltberühmt, als es ihm gelang, die Sprache der Pferde zu erlernen und mit wilden Mustangs zu kommunizieren. Die überraschende Erkenntnis: Tiere sind wahre Kommunikationstalente, die sich wahlweise über Laute, Farben und Körpersprache mitteilen. Präzise können sie vor Feinden und Gefahren warnen und so den Fortbestand ganzer Tierkolonien sichern. Wer überleben will, muss auch einschätzen können, was sein Gegenüber denkt und fühlt. ..." Tiere sind die besseren Men
Quelle: "Tierische Genies" zweiteilige Dokumentation "Soziale Superhirne" und "Echte Intelligenzbestien" (Mittwoch, dem 21.01.15, um 20:15 Uhr auf 3sat)
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Stichwort
Der EV ist enttarnt: Der Bundesvorsitzende udn ein weiteres Vorstandsmitglied arbeiten bei einem unternehmen, dass Tiere bestatet und da seeehr viel Geld mit verdient. Das Bestatten von Pferden ist da ein weiters Geschäftsfeld und so geht es nur um Geld. Nieder mit der Profitgier die trauernde Menschen ausnutzt!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen
    Stichwort
Kümmert euch mehr um eure MITMENSCHEN statt um Vieh! Dass es einen derartigen Bundesverband gibt zeigt die Perversität der gesellschaft in der Alte hungern und tiere im Luxus schwelgen!
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
1 Gegenargument Anzeigen
Das Einäschern von Tieren ist ökologisch gesehen pervers, da eine Menge Energie zur Vernichtung von Energieträgern eingesetzt wird und extrem viel CO2 in die Atmosphäre übergeht. Das Verfahren beim Menschen ist ebenso überdenkenswert vor dem Hintergrund der CO2 Belastung. Oder sind diese Überlegungen pietätlos (warum eigentlich im ewigen Kreislauf der Natur?) Objektiv gesehen ist Humus und Gartenerde mal mit bzw. aus organischen Überresten von Mensch und Tier in Kontakt gekommen bzw. aus ihnen erwachsen. Jedenfalls lasse ich mein Pferd nicht einäschern und dafür quer durch die Republik karren.
Quelle: Eigene Meinung
0 Gegenargumente Widersprechen