Pro

What are arguments in favour of the petition?

Wer glaubt, dass mit dem Kleinen Thüringer Wald die Sache erledigt ist, dürfte sich irren. Hier wird nur ein Tor aufgestoßen zu der bislang Windrad freien Region Südthüringen. Ich sehe diese überdimensionierten Windmühlen schon in der Landschaft des Grabfelds oder vielleicht auch dort, wo sich heute noch mancher Regionalpolitiker in Sicherheit glaubt, stehen. Hoffentlich werden Jene, die diesen Standort befürworten, auch in Zukunft noch ruhig schlafen
0 Counterarguments Reply with contra argument
Leider wird inzwischen auch die Windrad-Technik von enormen Finanzgewinnen und damit Gigantomanie bestimmt. Diktiert wird sie von den mächtigen Energiekonzerne. Wie so oft zieht die Politik diesen "Karren", wieder mit der Fragestellung an das Volk: "welche Energieform soll den Klimawandel eigentlich stoppen?". Ganz ähnlich war es schon beim Start der Biogas-Technologie. Deren Negativbilanz für die Umwelt ist inzwischen bekannt. Sind nun die Windräder das Wundermittel für eine "grüne Energie" oder stehen wir damit bald vor einem weiteren Desaster für unsere Natur und Gesundheit?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Windkrafträder im kleinen Thüringer Wald
Hier geht es schon lange nicht mehr um Öko-Stom,hier haben wie überall nur noch die Lobbiisten das sagen, Umwelt interessiert die da oben schon lange nicht mehr, es zählt nur noch der Provit.alles andere ist Lüge und darauf verstehen sich unsere Politiker am besten.sie zerstören die Zukunft unserer Kinder und Enkel.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Es ist immer weder interessant, mit welchen Argumenten die sog. Klimarettung begründet wird! Physikalische und mathematische Grundkenntnisse,-Fehlanzeige! Beispiel: 2400km² Fläche für Kohle abgebaggert; Platz für eine halbe Million Windkraftanlagen! Bei einer Fundamentfläche von ca.2500m² je Windrad würden die "halbe Million" Windräder 1,25 Mio. km² versiegelte Fläche bedeuten!! Abgesehen von dem Energiebedarf zur Erzeugung von ca. 100000m³ Beton je Rad und -ganz nebenbei- Millionen geschredderter Vögel!. Das alles für 0,3W/m² Energieausbeute. Welch ein typisch grüner Unsinn!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ein Windrad hat eine Betriebsdauer von etwa 20 Jahren. In dieser Zeit ist ein Baum bestenfalls im Jugendalter. Was ist das also für eine sonderbare Umweltpolitik? Bäume sterben massenhaft für Windräder, die schon jetzt höchstens eine Übergangsphase für die Energieproduktion der Zukunft darstellen. Regenwälder, nun auch heimische Wälder sterben für ein fragwürdiges Unterfangen - Hauptsache die finanziellen Gewinne stimmen.
2 Counterarguments Show
    Petition ausweiten
Weil der Erhalt des Waldes auch ein Erhalt des Lebens und der Lebensqualität ist. Sollte das Windvorranggebiet Oberstadt mit 414ha nicht mit in die Pedition eingebaut werden? Viele betroffene, viele Unterstützer! Und wichtig ist der Kampf für unseren Wald bei Schleusingen genau wie 3 km weiter bei Oberstadt/Grub!
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Wer meint durch das Verhindern erneuerbarer Energien den Erhalt unserer Natur zu unterstützen befindet sich auf einem Irrweg. Von Klima folgen und Verschmutzung abgesehen wurde allein durch die Braunkohlenutzung in Deutschland 2400km² Fläche abgebaggert, genug für über eine halbe Millionen Windkraftanlagen. Wir haben jetzt grade mal 30.000. Ihr Protest geht in die falsche Richtung.
Source: Eyssen
2 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now