• Petition in Zeichnung - Es tut sich was!

    at 07 Aug 2019 00:23

    Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner

    Heute möchte ich mit diesem Newsletter auf einige Neuigkeiten aufmerksam machen, welche in der Diskussion um die gesundheitsschädlichen Auswirkungen durch Mobilfunk, Meilensteine sein könnten.

    Es geht dabei vornehmlich um die bisher geführte Streitfrage ob nun Nichtionisierende-Strahlung, neben der offiziell anerkannten thermischen Wirkung, auch noch weitere schädigende Effekte auf die Biologie hat oder nicht. Bisher wurden diese nicht-thermischen biologischen Effekte zwar in vielen Studien nachgewiesen aber von der Industrie und den Behörden offiziell geleugnet.
    Da überrascht nun ein Infoschreiben des Schweizer Umweltamtes zu 5G, welches an alle Schweizer Kantone versendet wurde. Das verblüffende ist der Absatz 7.2 auf Seite 6. Dort kann man lesen, was ja sonst stets bestritten wird: Beeinflussung der Hirnströme, Beeinflussung der Durchblutung des Gehirns, Beeinträchtigung
    der Spermienqualität, Destabilisierung der Erbinformation sowie für Auswirkungen
    auf die Expression von Genen, den programmierten Zelltod und oxidativen Zellstress.
    Im letzten Satz des Abschnittes werden dann aber absurder weise mögliche gesundheitliche Auswirkungen wieder offen gelassen. Der Hintergrund dieser absurden Formulierung könnten versicherungsrechtliche Haftungskriterien sein.

    Infoschreiben: kurzelinks.de/w7pp

    Zum Thema Haftung dürfte es auch interessant sein zu wissen, dass einer der größten Rückversicherer der Welt, Swiss-RE, 5G für nicht versicherbar erklärte (Ein Rückversicherer versichert Versicherungsgesellschaften).

    Artikel: kurzelinks.de/zrhw

    Eine weitere Sensation ist die Meldung vom 27.07.2019. Demnach hat die WHO gesundheitsschädliche Auswirkungen durch Nichtionisierende-Strahlung offiziell in die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, kurz ICD, aufgenommen. Ärzten stehen nun diese neuen Schlüssel zur verschlüsselten Diagnose und Charakterisierung von Krankheitsbildern, verursacht durch Elektrosmog, zur Verfügung:

    Codes: icd.codes/icd10cm/W90

    Hier noch zwei weitere Hinweise:

    1. Am 23.9 findet die offizielle Anhörung im Bundestag zur erfolgreichen online-Petition 88250 „Moratorium für 5G“ statt. Kommen Sie zur Kundgebung und Demo in Berlin am 22. September 2019, 14:00 vor dem Reichstag. Mahnwachen finden dort vom 20.-22.09. statt.

    2. Es gibt nun eine europaweite Bürgerinitiative welche unter anderem die Aktionen in Berlin mit organisiert. Jede Form der Unterstützung ist willkommen.

    www.attention-5g.eu/

    Herzliche Grüße

    Michael Berstecher

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now