Region: Lüneburg
Environment

5g freies Lüneburg - in Stadt und Landkreis

Petition is directed to
Oberbürgermeister der Stadt Lüneburg, Landrat des Landkreises Lüneburg, Samtgemeinde-/Bürgermeister der Region Lüneburg
282 Supporters 34 in Lüneburg
3% from 1.000 for quorum
  1. Launched November 2020
  2. Time remaining > 8 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Petition in Zeichnung - Politik und Mobilfunk - Infostand am kommenden Samstag in Lüneburg / Grappengiesserstr.

at 01 Sep 2021 09:59

Liebe Unterstützende,

sowohl die Bundestagswahl, wie auch zahlreiche Kommunalwahlen stehen vor der Tür.

Die Parteien versprechen uns in ihren Wahlprogrammen ein digitales Wunderland, ignorieren aber die negativen Auswirkungen der Digitalisierung auf Mensch und Umwelt komplett, doch Klimakrise, Homeschooling und 5G-Mobilfunkausbau zeigen, dass die Folgen der Digitalisierung erheblich sind. Auch Experten wie der Leiter des Büros für Technikfolgenabschätzung beim Bundestag oder der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen warnen ganz klar vor den Folgen, die durch die ungehemmte Digitalisierung entstehen. Die ökologischen und sozialen Probleme werden ohne klare politische Rahmenbedingungen auch noch verschärft und beschleunigt. Wir wollen hingegen eine ökologisch tragfähige Zukunft, Gesundheit und kindgerechte Bildung. Daher fragen wir bei den Bundestagskandidat:innen kritisch nach, wie sie sich die Digitalisierung vorstellen.

Unter dem Motto „Alle wollen Digitalisierung, wir wollen Zukunft!“ verteilen Aktive der Bürgerinitiative5G-FREIes Lüneburg am kommenden Samstag Faltblätter an die Passant:innen. Darin stehen kritische Fragen an die Bundestagskandidat:innen wie z.B.: „Werden Sie im Bundestag einen ökologischen Fußabdruck der Digitalisierung einfordern?“ oder „Werden Sie sich im Bundestag für eine Strahlenminimierung, Vorsorgepolitik und einen 5G-Ausbaustopp (Moratorium) einsetzen?“ Die Bürger:innen können diese Fragen direkt den Bundestagskandidat:innen stellen, um so eine Diskussion um die ökologisch-sozialen Folgen der Digitalisierung in Gang zu bringen.

Auf der Webseite www.digitales-wunderland.de finden Bürger:innen weitere Hintergrundinfos zu den Themen, die im Faltblatt angesprochen werden: Klimaschutz, Datenschutz, Gesundheit und Bildung. Die Kampagne spielt auf die Geschichte von ‚Alice im Wunderland‘ an: Alice begegnet im Wunderland Absurditäten, Paradoxien und skurrilen Figuren, sie lässt sich von sinnlosen Fragen ablenken („Fressen Katzen gern Spatzen?“), stellt sinnvolle Fragen („Würdest Du mir bitte sagen, welchen Weg ich einschlagen muss?“), erhält aber unnütze Antworten („Das hängt in beträchtlichem Maße davon ab, wohin du gehen willst“) und torkelt ziellos durchs Wunderland, bis sie ihm entkommt, indem sie aufwacht.

Kommt gern am kommenden Samstag in die Lüneburger Fußgängerzone - auch Unterstützer am Stand können wir noch gut gebrauchen.
Meldet euch dazu gern an.

WO? Lüneburg, Grappengiesserstr. / vor Rossmann Filiale

WANN? Samstag, 04.09.21 / 10:00 - 13:00 Uhr

Kontakt: 5gfreieslueneburg@gmail.com

Viele Grüße

Sebastian Petrich


More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international