• Die Petition wurde eingereicht

    at 24 Aug 2020 09:56

    Vielen Dank für Eure Unterstützung. Die Petiton wurde gerade an den Landrat übermittelt.

    Ich werde Euch über nächste Schritte auf dem Laufenden halten und hoffe, dass wir eine Antwort vom Landratsamt erhalten werden.

    Herzliche Grüße und eine schöne Woche!
    Nadja

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Aug 2020 08:16

    Rechtschreibkorrektur und Korrektur der Ansprache


    Neuer Petitionstext: Sehr geehrter Landrat Will, sehr geehrter Bürgermeister Grieser,

    wir wenden uns an Sie aufgrund der Allgemeinverfügung des Kreises Groß-Gerau zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus im Landkreis Groß-Gerau vom 17. August 2020.
    Wir lehnen das dauerhafte Tragen der Kinder MNS bei Kindern in Grundschulen der genannten Kreise ab, da wir die Befürchtung haben, dass die psychosozialen Auswirkungen auf vor allem Schulanfänger in keiner Relation stehen zu der potentiellen Infektionsgefahr. Das dauerhafte Tragen von MNS verdeckt die wesentlichen Teile des Gesichtes, die Kinder Kindern helfen zu verstehen wie jemand auf sie reagiert. Gerade Schulanfänger, die sich in neuen Klassen zusammenfinden , neue Freundschaften schließen, und neue Lehrer haben, wird der Start in die neue Umgebung unnötig erschwert.


    Neue Begründung: Als gesundheitlich bedenklich stufen wir vor allem das Tragen eines MNS auf dem Schulhof von Grundschulen ein. So geht es den meisten Kindern während den Pausen im Grundschulalter um Bewegung und Spiele, die Bewegung beinhalten. Das hastige Atmen in den MNS und vor allem die Durchfeuchtung der Maske sollte medizinisch geprüft werden, bevor man Kindern diesem Zustand dauerhaft aussetzt.
    Wir denken, dass diese Maßnahme unverhältnismäßig ist und auch nicht zielführend, da es außerhalb der Schule z.B in Sportvereinen (siehe Kontaktsport) und an Spielstätten keine Maskenpflicht gibt. Das Infektionsrisiko besteht außerhalb der Schulen in gleichem Maße wie in der Schule.
    Zudem das Das Lehrpersonal hat die Möglichkeit sich regelmäßig testen zu lassen und Reiserückkehrer werden ebenfalls getestet und müssen bei positivem Test isoliert werden. Wir denken, dass diese Maßnahmen vollkommen ausreichend sind. Eine Infektion in der Klasse führt ebenfalls zu einer Isolation der Klasse, selbst wenn die Infektion außerhalb der Schule stattgefunden hat.
    Das isolierte - ausschließlich an Schulen- dauerhafte Tragen eines MNS wird das Infektionsrisiko kaum minimieren.
    Wir fordern Sie auf diese Maßnahme so schnell wie möglich wieder aufzuheben und die psychosoziale Gesundheit der Kinder in den Vordergrund zu stellen.
    Herzliche Grüße
    Elternschaft der betroffenen Grundschulen

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 521 (467 in Kreis Groß-Gerau)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international