Region: Hamburg
Health

Amateursport während der coronabedingten Einschränkungen erlauben!

Petition is directed to
Geschäftsstelle des Eingabenausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft
1.537 Supporters 1.213 in Hamburg
The petition is denied.
  1. Launched November 2020
  2. Collection finished
  3. Filed on 19 Feb 2021
  4. Dialogue
  5. Finished

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 11 May 2021 03:13

View document

Anbei die Antwort der Hamburger Bürgerschaft auf unsere Initiative.

Der Eingabeausschuss der Hamburger Bürgerschaft teilt uns mit, dass er der Bürgerschaft empfohlen hat, die Eingabe für „nicht abhilfefähig“ zu erklären, weil dem Begehren nach Sach- und Rechtslage nicht entsprochen werden kann.

Ob man das angesichts der Forschungsergebnisse zum Ansteckungsrisiko im Freien noch verstehen kann?

Hier ein Artikel aus der Sueddeutschen vom 20. April: www.sueddeutsche.de/politik/sportpolitik-aerosol-experte-corona-gefahren-nicht-auf-dem-sportplatz-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210420-99-272377?fbclid=IwAR1WaFN9WdvMuULYroJrHlQ2aeVCMD1Z14zhs3HvVMMbfGKSziTRcPoeRpM

Christof Asbach, ehrenamtlicher Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, sagt dort im Interview: „Im Freien gibt es keine Gründe, die dagegen sprechen würden, Sport wieder zu erlauben. In Turnhallen muss man kritischer hinsehen, aber man kann sie mit guten Hygienekonzepten mit einem überschaubaren Risiko wieder öffnen.“

Und hier eine Mitteilung der Sportbehörde vom 7.5. (veröffentlicht im NDR): www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Hamburg-Lockerungen-fuer-Sportvereine-in-Aussicht,sportvereine124.html

Sportsenator Andy Grote: „Bis auch wieder Hallensport und Sportveranstaltungen möglich werden, wird es laut Grote noch dauern. Deshalb will die Sportbehörde in den nächsten Tagen erste Modellprojekte auf den Weg bringen. Bei ausgewählten Sportvereinen soll dann wissenschaftlich untersucht werden, wie groß die Ansteckungsgefahr beim Sport tatsächlich ist."

Das ist sehr interessant, man möchte etwas wissenschaftlich untersuchen, wozu es bereits wissenschaftlich sehr klare Aussagen gibt. Zum Beispiel die Studie der Irischen Gesundheitsbehörde Health Protection Surveillance Centre (HPSC), siehe Bericht im MDR: www.mdr.de/wissen/corona-ansteckung-im-freien-100.html

Fazit für uns: Unsere Unterschriftenliste hat sicher zusammen mit vielen anderen Initiativen für eine Öffnung des Sports etwas bewirkt. Aber offensichtlich brauchen die Verantwortlichen in der Politik noch mehr Druck von Seiten der Aktiven bis sie sich wirklich trauen weitere Öffnungsschritte einzuleiten.

Deshalb empfehle ich Euch u. a. die folgende Unterschriftensammlung zu unterstützen: www.openpetition.de/petition/online/vereinssport-im-freien-fuer-jugendliche-unter-18-jahren-jetzt-ermoeglichen?fbclid=IwAR2g0qXpnKCtfNPVD82_TDSsiVUC5rJhJchQWh3lVldnWp1-DSfRB160oVo

Wir sollten nicht locker lassen! – Für eine Öffnung des Sportbetriebs mit klugen und verantwortlichen Hygienekonzepten!

Herzliche Grüße


More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now