• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Aufruf - Seid dabei zur Einreichung der Petition am 23.01.2020,16:45 Uhr am Neuen Rathaus

    at 14 Jan 2020 20:53

    Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,
    mit dieser Nachricht möchte ich noch einmal auf die Einreichung unsrer Petition openpetition.de/!stop5gdresden am Donnerstag, 23.01.2020, 17:00 Uhr im Neuen Rathaus Dresden (Eingang Dr.-Külz-Ring 19) aufmerksam machen.
    Mit einer kleinen Abordnung - gemeinsam mit einem namhaften Dresdner Umweltmediziner und einem Vertreter der Bürgerinitiative www.bi-strahlenfrei.de werden wir 17:00 Uhr insgesamt 10.608 Unterschriften der Petition an Herrn Oberbürgermeister Dirk Hilbert übergeben.
    Wir freuen uns, wenn Ihr ab 16:30 Uhr auf dem Rathausvorplatz zahlreich erscheint und den Platz mit Leben füllt. Bringt Eure Kinder und Freunde mit, Transparente, Musikinstrumente, in guter Dresdner Tradition Kerzen. Es werden auch Flyer da sein, die Ihr verteilen könnt.
    Vom 11.01.-25.01.2020 sind 5G GLOBAL PROTEST DAY(S), so dass wir uns am Donnerstag auch aus diesem Anlass unter diesem Motto treffen und unseren Willen bekunden wollen.
    Wir wollen zeigen, dass unsere Gesundheit und unsere Freiheit ein höheres Gut sind, als milliardenschwere Wirtschaftsinteressen zur Einführung einer neuen Technologie, für die es keine Technikfolgenabschätzung gibt und für die das Vorsorgeprinzip nicht gilt.
    Und wir brauchen diese Technologie in Dresden nicht, weil es Alternativen gibt - sowohl für vernetztes Fahren, kabelgebundene Lösungen, mit Campuslösungen für die Industrie über optisches WLAN etc. Für Nutzer von Mobiltelefonen ist der existierende Standard 4G (LTE) völlig ausreichend.
    Wir betrachten es als unverantwortlich, in der Landeshauptstadt Dresden hunderte Mobilfunkmasten für 5G-Sendeanlagen neu zu bauen oder zu "ertüchtigen" und bis zu 10.000 Small Cells mit jeweils 64 bzw.128 Sendeantennen für die MIMO-Technologie bzw. das Beamforming aufzustellen - und damit die gesamte Dresdner Bevölkerung 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag dieser Mobilfunkstrahlung auszusetzen. Das ganze "in dreifacher Ausfertigung", da alle drei Netzbetreiber mangels verpflichtendem nationalem Roaming ihre eigenen Masten aufstellen werden.
    Jetzt seid Ihr gefragt - es geht um nichts Geringeres als unsere Zukunft in einer lebenswerten Stadt.
    Herzlichen Dank an alle Unterstützer und beste Grüße
    Martin Straube

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now