• Die Petition wurde eingereicht

    at 09 Feb 2020 13:49

    View document

    Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

    ein wichtiges Teilziel unsrer Petition ist erreicht. Am 23.01.2020 habe ich die Petition zusammen mit Herrn Prof. Dr. med. Albrecht Hempel (ZEUMS) und Herrn Sebastian Werbe von der Bürgerinitiative www.bi-strahlenfrei.de an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Herrn Dirk Hilbert, übergeben.
    In einem kleinen Schatzkästlein - auf dessen sinnbildlicher Bewahrung wir hoffen - haben wir an Herrn OB Hilbert einen Datenstick mit Listen der bundes- und europaweit 10.608 Unterschriften, davon 4.081 Dresdner Unterschriften, überreicht.
    Dazu erhielt Herr OB Hilbert ein Begleitschreiben zur Petition und ein Schreiben zu Anliegen und Forderungen der Bürgerinitiative.
    Mit dabei waren ein Kamerateam des MDR-Sachsenspiegel und ein Pressefotograf der Dresdner Morgenpost.
    Unser anschließendes Gespräch mit Herrn OB Hilbert war konstruktiv und offen. Eine maßgebliche Unterstützung stellte die fundierte medizinisch-wissenschaftliche Argumentation von Herrn Prof. Hempel dar.
    Vor dem Rathaus gab es tolle (und im Rathaus hörbare) Unterstützung durch eine Versammlung - mit Rednern, samt Tontechnik, Plakaten, Trommeln und Kerzen.
    Die Facebookseite des OB (www.facebook.com/hilbert.fuer.dresden/) berichtete am 23.01.2020 bereits ausführlich über die Einreichung der Petition.
    Der MDR Sachsenspiegel sendete am Abend einen Bericht in seinen Nachrichten.
    Am 25.01.2020 brachte die Dresdner Morgenpost einen Artikel auf den Seiten 4/5. Allerdings stammte das mir zugeschriebene, wörtlich (!) wiedergegebene Zitat, "...dass OB Hilbert sich nicht an demokratische Grundregeln hält", nicht von mir.
    Tag24.de berichtete ebenfalls mit gleichlautendem Text: www.tag24.de/nachrichten/dresden-ob-dirk-hilbert-mobilfunk-5g-petition-modellstadt-widerstand-1366730
    Wie geht es weiter? OB Hilbert sagte zu, dass die Petition im Petitionsausschuss der Stadt behandelt wird, womit eine Anhörung im Parlament und eine Beschlussfassung durch den Stadtrat in Aussicht steht.
    Eine Zusage gibt es von OB Hilbert auch, dass "...bei der Standortwahl Schulen und Kindertagesstätten in kommunaler Trägerschaft nicht als neu zu erschließende Mobilfunkstandorte in Betracht" gezogen werden.
    Die Dresdner Bürgerinitiative ist im Gespräch mit verschiedenen Dresdner Stadtratsfraktionen und es wird auch künftig Infoabende, Filmaufführungen und Straßenaktionen geben.
    Die BI freut sich über weitere aktive Unterstützerinnen und Unterstützer (kontakt@bi-strahlenfrei.de).
    Weitere wichtige Themen werden u. a. Mobilfunknutzung und WLAN an Schulen sein.
    Fest steht, ohne Ihre Unterstützung wären die bisherigen Teilerfolge nicht möglich gewesen.
    An dieser Stelle deshalb noch einmal herzlichen Dank und viele Grüße

    Martin Straube

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now