Region: Hamburg
Health

Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes in Hamburg stoppen

Petitioner not public
Petition is directed to
Hamburgische Bürgerschaft
3,315 supporters 1,358 in Hamburg

The processing period has ended

3,315 supporters 1,358 in Hamburg

The processing period has ended

  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

04/23/2021, 15:31

Liebe Unterstützer*innen unserer Petition,
hier ein Reminder für das heutige (23. April) Freitags-Webinar der Vortragsreihe von diagnose:funk, der Kompetenzinitiative und dem Mobilfunk Bürgerforum um 19.30 bis 21:00 Uhr.
Jetzt anmelden unter www.diagnose-funk.org/1688, auch Telefoneinwahl ist möglich.

Thema: Kommunale Handlungsfelder II.
Das 2. Webinar ist eine Vertiefung des ersten, und behandelt auch die praktische Umset-zung in den Gemeinderatsgremien. Die Referenten erläutern das Thema aus planerischer Sicht: Wie kann der Ausbau der digitalen Infrastruktur für 5G und allgemein für Mobilfunk durch kommunale Bauleitplanung gesteuert werden?
Vorstellung der neuen Broschüre der Kompetenzinitiative: „5G/Mobilfunk durch gesamt-räumliche Planung steuern“
Referenten:
Prof. Wilfried Kühling ist Planungswissenschaftler, er war Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND).
Dr.-Ing. Hans Schmidt ist Stadtrat in Wolfratshausen. Er wird anschaulich u.a. über Erfahrungen mit der Einberufung von Einwohnerversammlungen berichten.

Nähere inhaltliche und technische Informationen unter www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1688 .

Eine neue Studie (systematischer Review) der Universität Bern für die Schweizer Regierung weist nach, dass elektromagnetische Felder, auch in den Frequenzen des Mobilfunks, die Zellen durch oxidativen Zellstress schädigen. Schuermann & Mevissen (2021), mehr Infos unter: t1p.de/7hrd

Es grüßt herzlich
Ihr und Euer Arbeitskreis Elektrosmog BUND Hamburg


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now