Änderungen an der Petition

10.06.2016 10:42 Uhr

kleine aufschlussreiche Ergänzungen, ansonsten passt das schon so...


Neuer Petitionstext: 1) Ringbuslinie für den Stadtteil Stadtfeld-Ost
empfohlene Route (Haltestellen):
ZOB - Westring (via Liebknechtstraße) - Arndtstraße - Große Diesdorfer Straße - Damaschkeplatz - Ebendorfer Straße - Walter Rathenau Straße - Universität - Pfälzer Straße - Listemannstraße - Weitlingstraße - Allee Center - Hasselbachplatz - ZOB (via Magdeburger Ring)
Diese sollte bestenfalls auch in die andere Richtung als Ringbus-Linie führen.
Dieser Ringbus muss mindestens bis zur Beendigung jener Baustelle, die aktuell zwischen City Carré und Damaschkeplatz für Verkehrsbehinderungen sorgt, aufrecht erhalten werden.
Gutfried Entenschnabel schätzt, dass diese Linie bis 31.10.2020 erhalten bleiben muss.
Diese Linie muss (bestenfalls in beide Richtungen) im 15-Minuten-Takt verkehren!!!
2) Takterhöhung für die Straßenbahnlinie 3 (Intervalle von 20 Minuten auf 10 Minuten verringern)
Abseits davon wäre auch ein konstruktiver Lösungsansatz auf Drängen der Landeshauptstadt Magdeburg,die den Kommanditisten der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG darstellt, sehr wünschenswert.
nützliche Hintergrundinformationen:
www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/leitfaden_buergerbegehren_sachsen-anhalt.pdf
www.landtag.sachsen-anhalt.de/mitgestalten/petition/
www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/?quelle=jlink&query=KomVerfG+ST+Inhaltsverzeichnis&psml=bssahprod.psml&max=true
Einwohnerantrag:
www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/portal/t/sxv/page/bssahprod.psml/action/portlets.jw.MainAction?p1=u&eventSubmit_doNavigate=searchInSubtreeTOC&showdoccase=1&doc.hl=0&doc.id=jlr-KomVerfGST2014pP25&doc.part=S&toc.poskey#focuspoint
Diese Aktion versteht sich als außerparteilich und möglichst bürgernah.
Sofern etwaige Oppositionsparteien ähnliche Anträge im Stadtrad einbringen, ist das zwar löblich, hat aber per se nichts mit dieser Petition zu tun.
Auf diese Petition verwiesen kann natürlich schon werden.
Da ja etwas weitergehen soll, ist teilen und weitersagen sehr erwünscht.


Neue Begründung: Missstand:
Die Straßenbahnstrecke zwischen Arndtstraße und Ebendorferstraße in Magdeburg ist stark eingeschränkt nutzbar.
Frechheit:
Via 0800 / 548 12 45 wird man gerne abgewimmelt (angeblich sind andere Schuld, dass man mit der MVB nun 1 Stunde länger zur Arbeit braucht und man könne nichts ändern).
Via info@mvbnet.de und etwaigen Mail-Kontakten wird gerne abgewimmelt und jede Anfrage, die kein Lob oder Auskunft (nach Fahrplan, Fundsachen, ...) darstellt, wird sofort verworfen.
Konkretes Anliegen:
Stadtfeld ist zwischen Arndtstraße und Ebendorfer Straße kompliziert und zeitaufwändig an den Teil östlich des Magdeburger Rings angeschlossen.
Vereinzelte Fahrtrouten dauern nun 1 Stunde länger. Die Buslinie 73 ist zu Stoßzeiten (Frühmorgens und Spätnachmittags) total überlastet.
Plädieren an Menschlichkeit:
Es kann auf lange Sicht den Bürgern aus Stadtfeld nicht zugemutet werden, dass sie zu Fuß durch den Bahnhof gehen müssen, oder eben oben erwähnte Umwege in Kauf nehmen.
Menschen, die mit dem Fahrrad unterwegs sind und vor allem jene, die gehbehindert sind, kann so eine Distanz durch den Bahnhof, der nicht einmal richtig behindertengerecht, geschweige denn fahrradfreundlich gebaut ist, zugemutet werden.
Die Verkehrsabsicherung am Damaschkeplatz ist seit der Sperrung der Unterführung ebenfalls eine Katastrophe, wo es bereits ein Wunder ist, dass dort nicht noch mehr Radfahrer und Fußgänger von Kraftfahrzeugen (incl. der aktuell fahrenden Straßenbahnen) gerammt werden.
Konkrete Vorzüge:
Durch die Einführung oben genannten Ringbusses könnte auch das Marketing der Stadt genutzt werden, dass es nun einen schnellen Bus vom ZOB ins Zentrum (zum - vor allem zum Hasselbachplatz, zur Uni und zum Allee Center gibt).
- gibt.
Kurzes Lob:
Die Straßenbahnlinie 41 ist super!


Änderungen an der Petition

25.05.2016 11:45 Uhr

kleinere Satzbaufehler in der Begründung ausgebessert...


Neue Begründung: Missstand:
Die Straßenbahnstrecke zwischen Arndtstraße und Ebendorferstraße in Magdeburg ist stark eingeschränkt nutzbar.
Frechheit:
Via 0800 / 548 12 45 wird man gerne abgewimmelt (angeblich sind andere Schuld, dass man mit der MVB nun 1 Stunde länger zur Arbeit braucht und man könne nichts ändern).
Via info@mvbnet.de und etwaigen Mail-Kontakten wird gerne abgewimmelt und jede Anfrage, die kein Lob oder Auskunft (nach Fahrplan, Fundsachen, ...) darstellt, wird sofort verworfen.
Konkretes Anliegen:
Stadtfeld ist zwischen Arndtstraße und Ebendorfer Straße kompliziert und zeitaufwändig an den Teil östlich des Magdeburger Rings angeschlossen.
Vereinzelte Fahrtrouten dauern nun 1 Stunde länger. Die Buslinie 73 ist zu Stoßzeiten (Frühmorgens und Spätnachmittags) total überlastet.
Plädieren an Menschlichkeit:
Es kann auf lange Sicht den Bürgern aus Stadtfeld nicht zugemutet werden, dass sie zu Fuß durch den Bahnhof gehen müssen, oder eben oben erwähnte Umwege in Kauf nehmen.
Menschen, die mit dem Fahrrad unterwegs sind und vor allem jene, die gehbehindert sind, kann so eine Distanz durch den Bahnhof (der Bahnhof, der nicht einmal richtig behindertengerecht, geschweige denn Fahrradfreundlich fahrradfreundlich gebaut ist), ist, zugemutet werden.
Die Verkehrsabsicherung am Damaschkeplatz ist seit der Sperrung der Unterführung ebenfalls eine Katastrophe, wo es bereits ein Wunder ist, dass dort nicht noch mehr Radfahrer und Fußgänger von Kraftfahrzeugen (incl. der aktuell fahrenden Straßenbahnen) gerammt werden.
Konkrete Vorzüge:
Durch die Einführung oben genannten Ringbusses könnte auch das Marketing der Stadt genutzt werden, dass es nun einen schnellen Bus vom ZOB ins Zentrum (zum Hasselbachplatz, zur Uni und zum Allee Center gibt).
Kurzes Lob:
Die Straßenbahnlinie 41 ist super!


Änderungen an der Petition

24.05.2016 20:59 Uhr

Miteinbindung der Landeshauptstadt Magdeburg, Ausbessern eines kleinen Tippfehlers und Eingrenzung bezüglich Mail-Kontakten.


Neuer Petitionstext: 1) Ringbuslinie für den Stadtteil Stadtfeld-Ost
empfohlene Route (Haltestellen):
ZOB - Westring (via Liebknechtstraße) - Arndtstraße - Große Diesdorfer Straße - Damaschkeplatz - Ebendorfer Straße - Walter Rathenau Straße - Universität - Pfälzer Straße - Listemannstraße - Weitlingstraße - Allee Center - Hasselbachplatz - ZOB (via Magdeburger Ring)
Diese sollte bestenfalls auch in die andere Richtung als Ringbus-Linie führen.
Dieser Ringbus muss mindestens bis zur Beendigung jener Baustelle, die aktuell zwischen City Caree Carré und Damaschkeplatz für Verkehrsbehinderungen sorgt, aufrecht erhalten werden.
Gutfried Entenschnabel schätzt, dass diese Linie bis 31.10.2020 erhalten bleiben muss.
Diese Linie muss (bestenfalls in beide Richtungen) im 15-Minuten-Takt verkehren!!!
2) Takterhöhung für die Straßenbahnlinie 3 (Intervalle von 20 Minuten auf 10 Minuten verringern)
Abseits davon wäre auch ein konstruktiver Lösungsansatz auf Drängen der Landeshauptstadt Magdeburg,die den Kommanditisten der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG darstellt, sehr wünschenswert.


Neue Begründung: Missstand:
Die Straßenbahnstrecke zwischen Arndtstraße und Ebendorferstraße in Magdeburg ist stark eingeschränkt nutzbar.
Frechheit:
Via 0800 / 548 12 45 wird man gerne abgewimmelt (angeblich sind andere Schuld, dass man mit der MVB nun 1 Stunde länger zur Arbeit braucht und man könne nichts ändern).
Via info@mvbnet.de und etwaigen Mail-Kontakten wird gerne abgewimmelt und jede Anfrage, die kein Lob oder eine Fahrplanauskunft Auskunft (nach Fahrplan, Fundsachen, ...) darstellt, wird sofort verworfen.
Konkretes Anliegen:
Stadtfeld ist zwischen Arndtstraße und Ebendorfer Straße kompliziert und zeitaufwändig an den Teil östlich des Magdeburger Rings angeschlossen.
Vereinzelte Fahrtrouten dauern nun 1 Stunde länger. Die Buslinie 73 ist zu Stoßzeiten (Frühmorgens und Spätnachmittags) total überlastet.
Plädieren an Menschlichkeit:
Es kann auf lange Sicht den Bürgern aus Stadtfeld nicht zugemutet werden, dass sie zu Fuß durch den Bahnhof gehen müssen, oder eben oben erwähnte Umwege in Kauf nehmen.
Menschen, die mit dem Fahrrad und vor allem jene, die gehbehindert sind, kann so eine Distanz durch den Bahnhof (der nicht einmal richtig behindertengerecht, geschweige denn Fahrradfreundlich gebaut ist), zugemutet werden.
Die Verkehrsabsicherung am Damaschkeplatz ist seit der Sperrung der Unterführung ebenfalls eine Katastrophe, wo es bereits ein Wunder ist, dass dort nicht noch mehr Radfahrer und Fußgänger von Kraftfahrzeugen (incl. der aktuell fahrenden Straßenbahnen) gerammt werden.
Konkrete Vorzüge:
Durch die Einführung oben genannten Ringbusses könnte auch das Marketing der Stadt genutzt werden, dass es nun einen schnellen Bus vom ZOB ins Zentrum (zum Hasselbachplatz, zur Uni und zum Allee Center gibt).
Kurzes Lob:
Die Straßenbahnlinie 41 ist super!


Änderungen an der Petition

24.05.2016 17:37 Uhr

kleiner Flüchtigkeitsfehler in der Grammatik + speziellere Bezeichnung zum "Schuldigen" des Chaos


Neuer Petitionstext: 1) Ringbuslinie für den Stadtteil Stadtfeld-Ost
empfohlene Route (Haltestellen):
ZOB - Westring (via Liebknechtstraße) - Arndtstraße - Große Diesdorfer Straße - Damaschkeplatz - Ebendorfer Straße - Walter Rathenau Straße - Universität - Pfälzer Straße - Listemannstraße - Weitlingstraße - Allee Center - Hasselbachplatz - ZOB (via Magdeburger Ring)
Diese sollte bestenfalls auch in die andere Richtung als Ringbus-Linie führen.
Dieser Ringbus muss mindestens bis zur Beendigung der Baustelle am jener Baustelle, die aktuell zwischen City Caree und Damaschkeplatz für Verkehrsbehinderungen sorgt, aufrecht erhalten werden.
Gutfried Entenschnabel schätzt, dass diese Linie bis 31.10.2020 erhalten bleiben muss.
Diese Linie muss (bestenfalls in beide Richtungen) im 15-Minuten-Takt verkehren!!!
2) Takterhöhung für die Straßenbahnlinie 3 (Intervalle von 20 Minuten auf 10 Minuten verringern)