Region: Saxony
Education

Bildungseinrichtungen in Sachsen trotz Corona nicht schließen

Petition is directed to
Sächsischer Landtag Petitionsausschuss
9.394 Supporters 9.058 in Saxony
Collection finished
  1. Launched March 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 06 Apr 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

at 09 Sep 2021 21:05

Unter dem Titel ‚Bildungsgarantie und Normalität für Kinder und Jugendliche – Jetzt!‘ hat die Initiative Familien einen neuen offenen Brief veröffentlicht, der sich u.a. an die Kanzlerkandit*innen richtet.

Nach monatelangen Schul- und KiTa-Schließungen, die mit Abstand zu den längsten in Europa zählen, schuldet die Politik unseren Kindern und Jugendlichen jetzt vor allem eines: Normalität. Das heißt offene KiTas und Schulen mit vollumfänglicher Bildung, Teilhabe, Freizeit- und Sportangeboten sowie Hygieneregeln, die vorrangig Lern- und Entwicklungschancen sowie das Wohlbefinden von Kindern berücksichtigen, anstatt weit über das hinauszugehen, was man Büroangestellten zumuten mag. Wir dürfen Kindern nicht länger vermitteln, dass sie eine Gefahr für Freunde, Lehrkräfte und ältere Familienmitglieder sind. Sie müssen sich in Schulen, KiTas und dem gesellschaftlichen Leben endlich wieder willkommen fühlen.

Dieser offene Brief wird u.a. unterstützt von:
- Prof. Dr. med. Johannes Hübner, Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Infektiologie
- Prof. Dr. med. Arne Simon, Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Infektiologie
- Prof. Dr. med. Ursel Heudorf, Fachärztin für Kinderheilkunde und für Öffentliches Gesundheitswesen, ehem. stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main
- Dr. Peter Walger, Vorstand Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH), Internist, Intensivmediziner und Infektiologe
- Prof. Dr. Klaus Stöhr, virology, epidemiology. Former: Director WHO Global Influenza Program and SARS Research Coordinator. Novartis
- Univ. Prof. Dr. Nikolaus Haas, Präsident Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK)
- Prof. Dr. med. Detlev H. Krüger, Virologe

Nun ist auch eure Unterstützung gefragt - bitte unterzeichnet den offenen Brief und leitet ihn weiter. Alle Informationen findet ihr hier: www.initiativefamilien.de/aktuelles/offener-brief-an-die-kanzlerkandidatinnen-kultus-und-familienministerinnen/

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Liebe Grüße, Rebecca


Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

at 30 May 2021 20:35

Liebe Unterstützer:innen dieser Petition

Seit einer Weile unterstütze ich die Initiative Familien und möchte Euch zu einem
hochkarätig besetzten Webinar zum Thema "Schule und KiTa in der Pandemie –
Entwicklungs- und Gesundheitsrisiken für Kinder und Jugendliche" einladen.

Wann: 01. Juni 2021 – 20:00 Uhr (Internationaler Kindertag)
Wo: Per Zoom und Livestream zum YouTube Channel der Initiative Familien
Anmeldung zum Webinar: zoom.us/webinar/register/WN_2cmBt5E2QdeVSZH5YcjMYg
Alle Informationen sind hier zu finden: www.initiativefamilien.de/unsere-themen/kinderrechte/webinar-zum-offenen-brief-mit-expertinnen-fuer-kindergesundheit/

Unsere Diskussionsrunde erörtert, wie die verschiedenen Risiken aus Sicht der Kinder- und Jugendmedizin, -psychiatrie, Virologie und der Epidemiologie einzuschätzen sind, und was das für den Schul- und KiTa-Betrieb bedeutet. Dabei beantworten sie auch Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer aus dem Chat.

Diskussionsteilnehmer*innen:
Prof. Dr. Johannes Hübner / Prof. Dr. Arne Simon, Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Infektiologie
Prof. Dr. med. Ursel Heudorf, Fachärztin für Kinderheilkunde und für Öffentliches Gesundheitswesen, ehem. stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main
Prof. Dr. Nikolaus Haas, Leiter der Kinderkardiologie und pädiatrischer Intensivmedizin, Klinikum der LMU Präsident Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK)

Leitet diese Einladung zu dem Webinar auch gerne an Eure Freunde und Bekannte weiter.

Viele Grüße
Rebecca Jäkel


Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

at 06 May 2021 21:03

Hallo,

ich weiß, dass das neue Infektionsschutzgesetz auf Bundesebene uns alle etwas erschlagen hat und uns natürlich gerade in Sachsen bezüglich der erneuten Schließung von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen hart getroffen hat, nachdem wir zuvor die Öffnung ohne alleinige Berücksichtigung der Inzidenz erreicht hatten.

Daher habe ich überlegt, was wir tun können und habe eine Aktion mit einer Reihe von Videos gestartet, in denen wir einige Kommentare dieser Petition vorlesen (selbstverständlich ohne Namen und zum Teil gekürzt oder leicht umformuliert). Das Ergebnis seht ihr hier: youtube.com/channel/UCrW7gyUHSnZftLsR_4tyEGA

Ich würde mich freuen, wenn ihr den Kanal fleißig verteilt, liked und kommentiert.

Wer auf Facebook aktiv ist, kann sich gern unserer Gruppe „Stimmen für Kinder“ anschließen: www.facebook.com/groups/315470666830523/?ref=share

Vielen Dank für eure weitere Unterstützung.

Liebe Grüße, Rebecca Jäkel


Die Petition wurde eingereicht

at 19 Apr 2021 06:31

Guten Morgen,

bestimmt haben Sie verfolgt, dass noch in dieser Woche eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes erfolgen soll, wodurch es Deutschlandweit erneut zur Schließung von Betreuungs- und Bildungseinrichtungen kommen wird.

Bitte unterstützen Sie den friedlichen Protest dagegen weiter, indem Sie den offenen Brief der Initiative Familie unterzeichnen:
www.initiativefamilien.de/aktuelles/offener-brief-an-die-bundeskanzlerin-die-ministerpraesidenten-und-praesidentinnen-der-laender-und-die-bundestagsabgeordneten/

Tenor Im Text: Hören Sie auf Kinder- und Jugendmediziner. Infektionsschutz darf nicht zu Lasten der Gesundheit von Kindern gehen. Die Schließung von Bildungs- und Betreuungseinrichtung kann nur wenig zur Eindämmung der Pandemie beitragen. Die Lösung heißt (Impfen), nicht Schulen und KiTas schließen.

Zudem würde sich die Initiative Familie freuen, wenn Sie Ihren Bundestagsabgeordneten, Ministerpräsidenten und/oder Kultusminister diesen Brief mit ein paar Worten weiterleiten würden.
Die Abgeordneten finden sich hierüber: www.bundestag.de/abgeordnete/wahlkreise/

Ich bitte hierbei um dringende Unterstützung und Weiterleitung, da bereits am Mittwoch der Bundestag entscheiden wird.

Vielen Dank und liebe Grüße
Rebecca Jäkel


Änderungspläne des Infektionsschutzgesetzes

at 14 Apr 2021 22:35

An alle Unterstützer dieser Petition,

wir haben in Sachsen einiges mit bewegen können - insbesondere die Abkehr von der reinen Inzidenzpolitik, das Bekenntnis zur Priorisierung von Bildung und Betreuung, sowie die Erweiterung der Impfangebote für Beschäftigte in diesem Bereich.

Nun werden eben diese Erfolge erneut gefährdet, insbesondere durch die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes seitens der Regierung. Wenn diese Änderung so durch den Bundestag und Bundesrat kommt, werden die einzelnen Bundesländer in Ihren Kompetenzen eingeschränkt und Schulen und Kitas werden (ab bestimmten Inzidenzwerten) erneut geschlossen.

Dagegen sollten wir uns wehren und daher würde ich mich freuen, wenn möglichst viele von euch der Regierung die eigene Meinung dazu kundtun und die Bundestagsfraktionen bitten, dieses Vorhaben abzulehnen. Nachrichten können zum Beispiel per E-Mail versendet werden. Dies sollte natürlich auf möglichst respektvolle und konstruktive Art formuliert werden, gleichzeitig sollten eure Meinungen gut nachvollziehbar sein (entweder auf persönliche oder Fakten-basierter Ebene, oder einer Mischung aus beidem).

Die Mailadresse der Regierung lautet: poststelle@bk.bund.de, die der Fraktionsparteien findet ihr hier: buergerredaktion.de/mitstreiterportal/leserbriefadressen/19-deutscher-bundestag-email-adressen.html.
Bei den Fraktionsparteien könnt ihr natürlich selbst entscheiden, ob ihr nur einzelne anschreiben wollt oder alle etc..
Wichtig ist: bitte schreibt alle in eurem eigenen Namen und in eurem persönlichen Interesse. Je mehr Menschen zeigen, dass Ihnen bewusst ist dass Corona existiert, aber dass eine solche Gesetzesänderung der falsche Weg ist, umso besser.
Daher verschafft euch und dem Anliegen bitte Gehör und helft mit, diese Gesetzesänderung und damit die wiederholte Schließung von Einrichtungen zu verhindern.

Vielen Dank!



Änderungen an der Petition

at 04 Apr 2021 20:43

Aufgrund der aktuellen Diskussionen zum weiteren Vorgehen in dieser Pandemie wird die Petition verlängert - mindestens bis die nächste Corona-Schutzverordnung für Sachsen veröffentlicht ist und umgesetzt wird.
Hintergrund ist, dass somit alle Unterschriften auch bei der nächsten Erarbeitung der Verordnungen noch sichtbar sind. Sollten sich negative Entwicklungen bezüglich unseres Anliegens ergeben, können wir uns schnell wieder Gehör verschaffen.


Neues Zeichnungsende: 23.04.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 9387 (9052 in Sachsen)


Wir haben gemeinsam viel erreicht!

at 31 Mar 2021 20:26

Wir haben gemeinsam mit den zahlreichen Aktionen der letzten Wochen viel erreicht. Das wird beim Lesen der neuen Corona-Schutzverordnung in Sachsen deutlich.
Hier eine Zusammenfassung:
- Bildungs- & Betreuungseinrichtungen sollen nach Ostern inzidenzunabhängig öffnen.
- Lokale Ausnahmen bei erhöhtem Infektionsgeschehen durch lokale Behörden möglich.
- Damit sind verschärfte Infektionsschutzmaßnahmen verbunden, insbesondere Testpflicht 2mal pro Woche für Schüler ab Grundschule sowie für Beschäftigte aller Einrichtungen
- So soll den Kindern und Jugendlichen den Kita- und Schulbesuch ermöglicht werden und dafür gesorgt werden, dass die Einrichtungen möglichst sichere Ort bleiben.
- Betreten von Gebäuden durch Begleiter nur mit negativem Test möglich
- Maskenpflicht auch im Unterricht ab Klasse 5
- Schulbesuchspflicht bleibt aufgehoben
- zuhause gibt es dann weiter Lernaufgaben, jedoch keine vollumfänglichen Betreuung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte, wie im Präsenzunterricht
- Wechselunterricht ab Klasse 5
- Einrichtungen sollen mit Personal zur Durchführung der Tests unterstützt werden und mit Tests versorgt werden.
- Die weitere Unterstützung ist wahrscheinlich kurzfristig nicht einschätzbar und je Einrichtung unterschiedlich. Der praktische Umsetzungsaufwand bleibt wohl bei den Einrichtungen kurzfristig direkt bestehen.
- Erweiterung auf angrenzendes Personal durch Ausweitung der Testpflicht auf Beschäftigte mit direktem „Kundenkontakt“
- Erweiterung des Impfangebots auf alle Lehrer und Betreuer egal welcher Einrichtung kann Sachsen nicht im Alleingang beschließen, da es sich hier an die Impfverordnung des Bundes halten muss.

Ich bedanke mich für eure Unterstützung und hoffe, dass sich in Zukunft das ein oder andere Detail noch verbessern wird.
Bleibt gesund und setzt euch weiter für die Kinder und die Beschäftigten in den Einrichtungen mit ein.

Vielen Dank und liebe Grüße
Rebecca


Wir haben gemeinsam viel erreicht!

at 30 Mar 2021 22:16

Wir haben gemeinsam mit den zahlreichen Aktionen der letzten Wochen viel erreicht. Das wird beim Lesen der neuen Corona-Schutzverordnung in Sachsen deutlich.
Hier eine Zusammenfassung:
- Bildungs- & Betreuungseinrichtungen sollen nach Ostern inzidenzunabhängig öffnen.
- Lokale Ausnahmen bei erhöhtem Infektionsgeschehen durch lokale Behörden möglich.
- Damit sind verschärfte Infektionsschutzmaßnahmen verbunden, insbesondere Testpflicht 2mal pro Woche für Schüler ab Grundschule sowie für Beschäftigte aller Einrichtungen
- So soll den Kindern und Jugendlichen den Kita- und Schulbesuch ermöglicht werden und dafür gesorgt werden, dass die Einrichtungen möglichst sichere Ort bleiben.
- Betreten von Gebäuden durch Begleiter nur mit negativem Test möglich
- Maskenpflicht auch im Unterricht ab Klasse 5
- Schulbesuchspflicht bleibt aufgehoben
- zuhause gibt es dann weiter Lernaufgaben, jedoch keine vollumfänglichen Betreuung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte, wie im Präsenzunterricht
- Wechselunterricht ab Klasse 5
- Einrichtungen sollen mit Personal zur Durchführung der Tests unterstützt werden und mit Tests versorgt werden.
- Die weitere Unterstützung ist wahrscheinlich kurzfristig nicht einschätzbar und je Einrichtung unterschiedlich. Der praktische Umsetzungsaufwand bleibt wohl bei den Einrichtungen kurzfristig direkt bestehen.
- Erweiterung auf angrenzendes Personal durch Ausweitung der Testpflicht auf Beschäftigte mit direktem „Kundenkontakt“
- Erweiterung des Impfangebots auf alle Lehrer und Betreuer egal welcher Einrichtung kann Sachsen nicht im Alleingang beschließen, da es sich hier an die Impfverordnung des Bundes halten muss.

Ich bedanke mich für eure Unterstützung und hoffe, dass sich in Zukunft das ein oder andere Detail noch verbessern wird.
Bleibt gesund und setzt euch weiter für die Kinder und die Beschäftigten in den Einrichtungen mit ein.

Vielen Dank und liebe Grüße
Rebecca


Wir können etwas bewegen

at 26 Mar 2021 07:35

Aktuell sehen wir, dass die Anliegen der Petition zum Teil schon Gehör gefunden haben, zum Beispiel im Landkreis Leipzig, wo nun eine Abkehr von reinen Inzidenz-Beschlüssen zumindest im Kita-Bereich zu erkennen ist. Auch die allgemeine Tendenz in Betreuungs- und Bildungseinrichtungen vermehrt Test- und Impfangebote zu machen, ist positiv.

Dennoch wurden noch nicht alle Forderungen im Sinne der Petition ausreichend beachtet, z.B. in Hinblick auf die Gleichstellung aller Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie die Ausweitung auf alle Beschäftigten, die mit diesen Bereichen in Verbindung stehen (z.B. Kantinenmitarbeiter, Busfahrer). Auch der Punkt der Unterstützung für die Bildungs- und Betreuungseinrichtungen wurde noch nicht genug gehört. All dies dient auch dem Wohl und der Gesundheit der Kinder.

Aktuell ist genau der richtige Zeitpunkt, diesen Themen mehr Gehör zu verschaffen, damit sie sich in der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung wiederfinden.


More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now