• Änderungen an der Petition

    at 13 May 2020 21:29

    Auch die Studierendenvertretung der Universität Konstanz unterstützt diesen offenen Brief und hat sich klar positioniert (siehe die Pressemitteilung). Das haben wir gern ergänzt.


    Neue Begründung: Im Südkurier wurde kürzlich über den möglichen Wechsel der Rektorin der Universität Konstanz an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg berichtet. Die Unterzeichnenden, Lehrende, weitere Beschäftigte und Studierende der Universität, distanzieren sich mit diesem Schreiben von der – auf Aussagen eines namentlich nicht genannten Professors basierenden – Darstellung der Rektorin in diesen Artikeln. Wir haben die Arbeits- wie auch die Kommunikationsweise Frau Krieglsteins sehr positiv erlebt und würden ihren Weggang sehr bedauern.
    In der Amtszeit von Frau Krieglstein hat sich für uns viel verändert und vieles hat sich zum Positiven gewandelt. Mit ihr zusammen konnten wir im letzten Jahr erfolgreich den schriftlichen Antrag verfassen und die umfangreiche Vor-Ort-Begutachtung im Rahmen der Exzellenzstrategie absolvieren. Frau Krieglstein hat unsere Leistungen in diesem Wettbewerb immer wieder betont und gefördert, zugleich aber auch auf ein mögliches Scheitern hingewiesen und unsere Verwundbarkeit offen angesprochen. Ihren von Besonnenheit und Augenmaß geprägten, zielorientierten Führungsstil haben wir in dieser Zeit sehr zu schätzen gelernt. Ebenso hat uns ihre Zurückhaltung in den alltäglichen Arbeitsabläufen, die uns Raum für Eigenverantwortung lässt, gutgetan. Dies hat unsere Arbeitsgruppen und Gremien gestärkt.
    Wir sind mit unserer Rektorin den Idealen einer Reformuniversität – und als solche wurde die Universität Konstanz im Jahr 1966 gegründet – ein Stück nähergekommen. Diese Ideale schließen eine kreative Zusammenarbeit in flachen Hierarchien wie auch den Versuch ein, die vielfältigen Bedürfnisse von Forscher*innen, Student*innen und nicht-wissenschaftlichen Fachkräften an einer Universität gleichermaßen zu berücksichtigen. Dass es sich um Ideale handelt, um die wir jeden Tag aufs Neue kämpfen müssen, sehen wir in Anbetracht der Bedrohung durch die Corona-Pandemie besonders deutlich – wenn z. B. im Recht auf begehrte Notbetreuungsplätze in den Kitas jeder einzelne Arbeitsplatz in seiner „Unabkömmlichkeit“ auf dem Prüfstand steht oder wir in der Planung von notwendigen Präsenzprüfungen die Gesundheit aller Beteiligten im Blick behalten müssen. Auch in dieser unsicheren und noch völlig unabwägbaren Situation wissen wir die Leitung unserer Universität bei Kerstin Krieglstein in guten Händen und wünschen uns, unsere Universität weiterhin mit ihr als Rektorin gestalten zu können.
    Ergänzung vom 13. Mai 2020, abends: Auch die Studierendenvertretung der Universität Konstanz hat sich zu diesem Thema in einer Pressemitteilung deutlich positioniert: www.stuve.uni-konstanz.de/unsere-arbeit/projekte/pm-krieglstein

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 79 (65 in Landkreis Konstanz)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now