Region: Dormagen
Environment

Dormagen: Der Wald und die Grünflächen beiderseits der Alten Heerstraße sollen bleiben!

Petition is directed to
Rat der Stadt Dormagen
1.371 Supporters 966 in Dormagen
Collection finished
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 21 Jan 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition wurde eingereicht

at 03 Feb 2020 23:40

Am 13.02.2020 wird der Rat der Stadt Dormagen erstmals im Jahr 2020 und auch erstmals nach der Einreichung unserer Petition/Beschwerde/Antrag auf Erhalt der Wald- und Grünflächen beiderseits der Alten Heerstraße tagen.

www.buergerinfo.dormagen.de/to0040.php?__ksinr=3626

Obwohl die Vorlagefrist aus der Geschäftsordnung für den Rat und Ausschüsse mit der Übergabe am 21.01.2020 von uns eingehalten wurde, wurde der Punkt nicht auf die Tagesordnung.gesetzt. Dies werden wir kritisch bei Herrn Lierenfeld hinterfragen.

Inzwischen wird der Antrag auf Erhalt der Wald- und Grünflächen von der Zentrumsfraktion und der FDB in vollem Umfang unterstützt. Die Grünen beabsichtigen mit ihrem Antrag (Tagesordnungspunkt 6.8) die Waldfläche - und nur diese - zu erhalten.
www.buergerinfo.dormagen.de/vo0050.php?__kvonr=10762&voselect=3626

Beigefügt ist ein Auszug aus den Steckbriefen aus dem Umweltbericht zum Entwurf des neuen Flächennutzungsplans für Dormagen
nx815.your-storageshare.de/s/FkbaDnQEweTb4zW

Die meisten der von uns angeführten Argumente zur Wertigkeit der Wald- und Grünflächen finden sich hier auch wieder. Falsch ist allerdings, dass lediglich die Waldfläche als Verbundbiotop ausgeiesen ist.Die Festlegung als Verbundbiotop reicht von der Autobahn bis zum Eisenbahngelände reicht. Nichts Anderes ergibt sich aus der Begründung zur Flächennutzungsplanänderung Seite 35. www.buergerinfo.dormagen.de/to0050.php?__ktonr=34186

Aus dem Umweltbericht ergibt sich darüber hinaus, dass die Flächen ökologisch derartig hochwertig sind, dass sich aus der veränderten Nutzung ein Ausgleichsanspruch von 21,78 Hektar ergibt. Da wären die 8 Hektar vorgesehenen Ausgleichsflächen zu wenig.

Hinweis für die in Kürze startende Petiton gegen die Abholzung des Kiefernwäldchens in Dormagen-Hackenbroich für einen REWE-Markt:
Wir treffen uns mit verschiedenen Menschen aus Hackenbroich am kommenden Donnerstag, dem 06.02.2020 um 19 Uhr im Hubertushof in Hackenbroich. Sie sind herzlich willkommen.
Viele Grüße
Brigitte Savlidis


More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now