• Änderungen an der Petition

    04.04.2017 14:50 Uhr

    Tippfehler wurde korrigiert!


    Neue Begründung: Ich habe diesbezüglich auch an den Intendanten des Bayerischen Rundfunks geschrieben. Er hat mir erklärt, man habe sich aus Marketingüberlegungen vor ca. einem Jahr entschieden, den "Duz-Comment" einzuführen. (Der "Duz-Comment" bezieht sich lt. Wikipedia auf das automatische Duzen von Genossen in Studentlischen Studentischen Verbindungen oder auch im Sozialismus.)
    Ich empfinde es als sehr unangenehm, aber auch als unangemessen, vom Radiosprecher einfach geduzt zu werden. Dieses "Mehrzahl-Duzen" hat nichts mit der Bayerischen Sprache zu tun, in der man sich gerade in ländlichen Gegenden häufig duzt.
    Gerade öffentlich-rechtliche Sender sollten nicht in der Form zu einer negativen Entwicklung der Deutschen und Bayerischen Sprache beitragen. Daher plädiere ich für die Einstellung des "Mehrzahl-Duzens" auf öffentlich-rechtlichen Sendern.


Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden