Region: Teublitz
Environment

Erhalt unseres Klimaschutzwaldes an der A93 zwischen Teublitz und Katzheim

Petition is directed to
Bürgermeister Thomas Beer
2,568 Supporters 347 in Teublitz
Collection finished
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition ist bereit zur Übergabe - Klimaschutzwald weiterhin in Gefahr ?!?

4/2/22, 5:30 PM CDT

Liebe Unterstützende,

es gibt Neuigkeiten, jedoch leider keine Guten….

Es sieht so aus, als wäre der Kampf um unseren Klimaschutzwald keineswegs vorbei!

Und das, obwohl der oberste bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) den Bebauungsplan wegen zahlreicher Mängel für unwirksam erklärt hat und erhebliche Bedenken bezüglich der völlig unzureichenden naturschutzrechtlichen Bewertung hatte.

Warum wir fürchten, dass der Kampf in die nächste Runde geht:
- In der letzten Stadtratssitzung zum Haushalt der Stadt wurden weiterhin Mittel für das Gewerbegebiet
eingeplant!
- Der neue Landesentwicklungsplan (LEP) wurde vom Stadtrat abgelehnt. Er
verpflichtet Kommunen zum Flächensparen, er fordert mehr Naturschutz, das Anbindegebot ist in jedem
Fall einzuhalten und Tiefenwasser ist in hohem Maße zu schützen!

Alle Punkte, die der LEP fordert, tangieren die Pläne der Stadt Teublitz in Bezug auf das Gewerbegebiet und auch auf die geplante Umgehungsstraße!

Am Donnerstag, den 07.04.2022 um 19.00 Uhr in der Dreifach-Sporthalle Teublitz
ist erneut eine öffentliche Stadtratssitzung anberaumt. Die Themen auf der Tagesordnung:

- Aufstellung des Bebauungsplanes für das Industrie- und Gewerbegebiet an der Autobahnanschlussstelle
Teublitz – Umsetzung des VGH-Urteils
- Berichtigung des Flächennutzungsplanes der Stadt Teublitz
- Aufstellung des Bebauungsplanes für das Industrie- und Gewerbegebiet an der Autobahnanschlussstelle
Teublitz – Überarbeitung der Planunterlagen zur erneuten Auslegung!!!

Bürgermeister Beer respektiert das Urteil zu den Mängeln des Bebauungsplans sowie die naturschutzrechtlichen Bedenken des VGH also nicht, sondern sieht es als Auftrag an, diese Mängel zu beheben. Dabei ist dies schon aufgrund des Anbindegebots nicht möglich und schon gar nicht in Bezug auf die Bedeutung unseres Klimaschutzwaldes für Artenvielfalt, den Wasserhaushalt der Eselweiher und das Klima in seiner Umgebung! Und das, obwohl doch mittlerweile jeder bemerkt haben sollte, dass der Klimawandel bei uns angekommen ist! Der eigentliche Auftrag wäre der, einen ortsnahen Standort zu finden, der dem LEP entspricht!

Wir werden das Verhalten der Stadt auf jeden Fall nicht hinnehmen und weiterhin für unseren Klimaschutzwald und unsere Heimat kämpfen, denn wir halten dieses Handeln auch im Hinblick auf zukünftige Generationen für unverantwortbar.

Wir hoffen ihr unterstützt uns?!

Die nächste Gelegenheit wäre die öffentliche Stadtratssitzung kommenden Donnerstag.

Interessierte sind herzlich willkommen!

Bitte gebt diese Information auch an alle Menschen weiter, denen der Erhalt unseres Klimaschutzwaldes am Herzen liegt.

Vielen Dank!

Herzliche Grüße
Isabella Weingärtner


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Umgehungsstraße zerstört Klimaschutzwald

12/11/21, 5:53 PM CST

View document

Liebe Unterstützer,

leider wurde mit den Planungen für eine Umgehungsstraße im Städtedreieck (Teublitz, Maxhütte-Haidhof, Burglengenfeld) begonnen.
Dafür haben die 3 Städte zusammen mit dem Landkreis Schwandorf ein sog. Raumordnungsverfahren (ROV) auf den Weg gebracht und bei der Regierung der Oberpfalz als "Höhere Landesplanungsbehörde" beantragt.

Dabei sind auch leider wieder unsere Wälder betroffen.

Jeder Wald, der im Städtedreieck von einer Umgehungsstraße zerschnitten oder für eine Umgehungsstraße gerodet wird, ist laut Waldfunktionsplan sogar ein regionaler oder lokaler Klimaschutzwald.

Die Frage des verkehrswirtschaftlichen Bedarfs der Ortsumfahrung oder alternative Mobilitätsangebote (z.B. Reaktivierung der Bahnstrecke von Maxhütte-Haidhof
nach Burglengenfeld) werden dabei leider nicht mit geprüft.

Die Eingriffe in die Natur sind schwerwiegend: Jede Trasse durchschneidet mehrere
schützenswerte Gebiete. Es sind daher erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt zu
erwarten.

Die Auswirkungen auf das Wasser sind erheblich: Sowohl Wasserschutzgebiete als
auch Weiher- und Feuchtgebiete sind durch alle geplanten Straßenvarianten massiv betroffen.

Jede Variante zerstört mehrere Naherholungsgebiete: Seien es Weihergebiet,
Samsbacher Forst, Lehmholz, Grüne Mitte oder die Feldfluren bei Roding – immer
geht neben beliebten Wanderwegen auch ein wesentlicher Teil unserer Heimat
verloren.

Wir haben als Anhang eine Muster-Stellungnahme erstellt, welche man unterschreiben und direkt an die Regierung der Oberpfalz senden kann.

Gerne könnt ihr dazu natürlich noch weitere eigene Argumente hinzufügen (z. B. auf einem zusätzlichen Blatt), um zu zeigen, wie wichtig uns die kartierten Klimaschutzwälder sind.

Wir haben dafür auch ein paar Argumentationshilfen bereitgestellt:
www.dropbox.com/sh/y53oyfmktdigwee/AABbp0GsnnXEkKpqudFWRaVqa?dl=0

Die Abgabe einer Stellungnahme ist nur noch bis 23.12.2021 möglich.

Soweit bis zu dem genannten Termin keine Äußerung vorliegt, wird Einverständnis mit dem Vorhaben seitens der Regierung angenommen.

Bitte unterstützt uns für den Erhalt unserer Natur, unseres Klimaschutzwaldes, der Eselweiher, unserer zukünftigen sicheren Trinkwasserversorgung und den Erhalt unserer Heimat.

Diese Mail und die Unterlagen dürfen gerne auch noch an Andere weiter gegeben werden.

Vielen Dank!


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Einladung zur WALDDEMO am 19.09.2021 in München

9/16/21, 8:00 AM CDT

Liebe Unterstützer,

nicht nur unser Wald ist bedroht. Auch viele weitere Wälder bayernweit, deutschlandweit, ja auf der ganzen Welt.
Sei es durch Gewerbegebiete, Straßen oder Rohstoffabbau.
Daher rufen bayernweit Bürgerinitiativen und Verbände zur

WALDDEMO
Am 19.09.2021 um 14.00 Uhr
auf dem Wittelsbacher Platz
in München

auf. Wir würden uns freuen, wenn auch ihr an diesem Tag Zeit finden würdet, uns und alle weiteren
Waldfreunde zu unterstützen.
Es wird ein unterhaltsames Rahmenprogramm geboten und wir ziehen auch vor die Staatskanzlei,
um unsere Politiker/innen aufmerksam zu machen, dass grade in Zeiten des Klimawandels
jeder Baum zählt.

Ich hoffe, wir sehen uns.

Herzliche Grüße
Isabella Weingärtner


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Einladung zur Walddemo am 12.09.2021 in Teublitz

9/7/21, 5:02 PM CDT

Liebe Unterstützende,

wir geben nicht auf!

Aus diesem Grund laden wir euch zur Walddemo in Teublitz ein.

Treffpunkt: Höllohe (beim Tennisplatz)
Datum: 12.09.2021
Uhrzeit: 18.00 - 20.00 Uhr

Was ist geboten?

Wir, die Bürgerinitiativen "Klimaschutzwald, Schützt unser Wasser, Bürgerinitiative „Am Schwarzer Berg - schützt Wald & Wasser" bieten ein interessantes Unterhaltungsprogramm mit Live Musik, Trommler Gruppe, bekannten Rednern (u. A. Altlandrat Hans Schuierer), Mini-Theater und Menschen-Choreographie an.

Dazu laden wir euch herzlich ein und würden uns über zahlreiches kommen freuen, um ein weiteres Zeichen für den Erhalt unseres wertvollen Klimaschutzwaldes zu setzen.

Bitte gebt die Nachricht auch an Interessierte weiter, welche sich hauptsächlich über Printmedien (Zeitung) informieren und teilt unsere Veranstaltung per E-Mail, in Facebook, WhatsApp und Instagram, um möglichst viele Menschen zu erreichen.
Anbei als Anlage zum Download das passende Bild zur Demo.

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Liebe Grüße
Isabella Weingärtner


21 May 2021 Press review of Petition Starters:

LBV klagt gegen geplantes Gewerbegebiet bei Teublitz


Petition in Zeichnung - Appellschreiben - Allerletzte Chance für den Erhalt des Klimaschutzwaldes!!!

3/21/21, 9:00 AM CDT

View document

Liebe Unterstützende,

kommunal stoßen wir auf taube Ohren, deshalb war uns auch München nicht zu weit!!!

Deswegen haben wir für euch ein „Appellschreiben an die Bayerische Staatskanzlei - Keine Abgabe des Klimaschutzwaldes an die Stadt Teublitz!!!“ erstellt, welches Ihr euch herunter laden, ausfüllen und versenden könnt.

Gerne könnt ihr im Schreiben noch eigene Begründungen einfügen, warum ihr den Wald erhalten möchtet und auch eure Stellungnahme anhängen, welche Ihr ggf. bereits an die Stadt Teublitz gesandt habt.

Wir bitten euch:
Helft mit – sendet ein Zeichen an die Bayerische Staatskanzlei, an unseren Ministerpräsidenten, um die Abgabe des Bayerischen Staatswaldes an die Stadt Teublitz im letzten Schritt noch zu verhindern.
Die Verhandlungen laufen bereits.

Nur so, da sind wir uns sicher, können wir unseren Klimaschutzwald letztlich noch retten.

Für jeden Einzelnen ist dies nur ein geringer Aufwand.
Doch in der Summe hoffen wir, durch zahlreiche Beteiligungen von euch, in München Gehör für unser wichtiges Anliegen zu finden.

Wir bedanken uns herzlich bei jedem von euch, der uns unterstützt und ein Appellschreiben nach München sendet.

Zu finden ist unser Schreiben sowohl als Anhang in dieser Nachricht, als auch auf unserer Homepage im Bereich Downloads:
sites.google.com/view/klimaschutzwald-staedtedreieck/downloads

Gerne dürft Ihr unser Appellschreiben auch weiter geben, teilen, per Mail versenden, ausdrucken und anderen davon erzählen, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Da der Wald leider keine Lobby hat, bedanken wir uns im Namen des Waldes für eure Unterstützung!

Herzliche Grüße
Isabella Weingärtner


Petition in Zeichnung - Einladung zur Demo in München - Freitag, 19.03.2021 - 10 Uhr

3/16/21, 3:45 PM CDT

Liebe Unterstützende,

leider hat der Stadtrat der Stadt Teublitz in seiner Stadtratssitzung vom 18.02.2021 den Bebauungsplan für das „Industrie und Gewerbegebiet an der A93 als Satzung beschlossen.
Damit wurde ein großer Schritt zur Verwirklichung des Projekts und damit der Zerstörung unseres Klimaschutzwaldes gemacht.
Doch wir geben nicht auf!
Deshalb fahren wir nach München!!!
Unter dem Motto „Kein Verkauf von Staatswald an die Stadt Teublitz“ laden die beiden Bürgerinitiativen „Am Schwarzer Berg – Schützt Wald & Wasser“, sowie „Schützt unser Wasser – die BI im Städtedreieck“ zur Demonstration gegen das geplante Gewerbegebiet an der A93 ein.

Freitag, 19.03.2021
10 Uhr
Odeonsplatz 1
80539 München

Die geltenden Hygieneregeln sind einzuhalten (Abstand, Maske, usw.)

Wir würden uns freuen, wenn uns möglichst viele Unterstützende auf diesem Weg begleiten.

Vielen Dank!

Isabella Weingärtner


Änderungen an der Petition

3/14/21, 12:58 PM CDT

Weiteres Verfahren: "Verkauf des Staatswaldes an die Stadt Teublitz" ist offen


Neues Zeichnungsende: 25.06.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 2.160 (342 in Teublitz)


Petition in Zeichnung - Tag der Entscheidung - Stadtratssitzung Teublitz am 18.02.2021

2/17/21, 10:21 AM CST

Liebe Unterstützende,

der Teublitzer Stadtrat beschließt am Donnerstag 18.02.2021 um 19 Uhr den Bau des umstrittenen Gewerbegebiets an der Autobahn. Er vernichtet damit mind. 20 ha wertvollstes Waldgebiet, welches für unsere Wasserversorgung sehr wichtig ist und dreht auch gleichzeitig den Teublitzer Weihern im Sommer das Wasser ab!
Wen das genauso aufregt wie uns, der muss am Donnerstag zur Dreifach-Sporthalle kommen!!!
Es werden eure eingegangen Stellungnahmen und Einwendungen "abgewogen" und der Weg für das Gewerbegebiet wird frei gemacht.
Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Bitte verbreitet die Petition weiter an Freunde und Bekannte und helft uns den für unsere Wasserversorgung wertvollen Wald für die Zukunft zu erhalten.
DANKE!


Petition in Zeichnung - Ab jetzt gilt´s WIEDER - Einwendungen an die Stadt Teublitz schreiben!!!

1/2/21, 3:11 PM CST

View document

Liebe Unterstützer dieser Petition,

ihr könnt noch bis 25.01.2021 Einwendungen an die Stadt Teublitz schicken, in denen ihr begründen könnt, warum das Gewerbegebiet an der A93 nicht gebaut werden darf! Die Zeit drängt!

Eine Muster-Einwendung findet ihr in der Anlage.

Hier ein paar Infos zur aktuellen Auslegung:
- Es hat sich herausgestellt, dass es in dem „wertlosen Wald“ Sumpf- und Moor
waldbereiche gibt . Weil ein Moorwald jedoch nicht ausgleichbar ist, muss die
Stadt dafür ein Ausnahmeverfahren beantragen.

- Es wurden mehrere geschützte Arten und Rote Liste-Arten vorgefunden, welche
aufwändig umgesiedelt werden müssen. Für diejenigen Tierarten, die nicht umge-
siedelt werden können, wird ein Ausnahmeverfahren wegen der „Tötung von Indivi-
duen“ beantragt.

- Der Wald ist ein Kaltluftentstehungsgebiet, das im Sommer für die Kühlung und
Durchlüftung der Siedlungen sorgt.

- Das Wasserwirtschaftsamt hat wegen einer im Gewerbegebiet befindlichen Quelle
ein hydrogeologisches Gutachten gefordert. Es kann nicht ausgeschlossen wer
den, dass diese Quelle für den Bestand der historischen Teichlandschaft „Esel
weiher“ mit verantwortlich ist.

- Der Großteil des dortigen Waldbodens hat ein sehr hohes Wasserspeichervermö-
gen. Die Auswirkungen des Abtragens und Versiegelns dieser Fläche auf die um
liegenden Wälder und Teiche ist noch vollkommen unklar.

- Interessierte gehen für weitere Informationen auf die Internet-Seite der Stadt Teu-
blitz unter: Bauleitplanung/Aktuelles/Gewerbegebiet an der A 93 (Begründung und
Umweltbericht bzw. Präsentation Träger öffentlicher Belange).

- Weitere Informationen findet ihr auch auf unserer Klimaschutzwald-Seite:
sites.google.com/view/klimaschutzwald-staedtedreieck

Bitte schreibt erneut eine Einwendung direkt an die Stadt Teublitz, auch wenn ihr bereits bei der ersten Auslegung eine Einwendung geschrieben habt ist es wichtig erneut eine Einwendung einzureichen (eine Muster-Einwendung und Argumente findet ihr in der Anlage und auf unserer Klimaschutzwaldseite).

Einwendungen können übrigens von JEDEM eingereicht werden (per Brief oder per E-Mail), unanbhängig des Wohnortes! Wichtig ist dabei nur die Einwendung persönlich zu unterschreiben.

Bitte verbreitet auch die Petition weiter, denn es geht hier um nichts weniger als den Erhalt unseres Wasserhaushalts, den Schutz unseres Klimas und den Schutz vieler Lebewesen.

Bitte helft mit!
Isabella Weingärtner


More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now