• Offline (auf Listen) unterschreiben!

    at 18 Jan 2020 07:07

    Wenn Du, Deine Freunde oder Bekannten lieber per Hand unterschreiben wollen, geht das jetzt an noch mehr Orten:

    ***Kremmen - OT Sommerfeld:***
    - Weinschmiede (Dorfstraße 28; Do.-So. ab 12 Uhr)

    ***Kremmen:***
    - Rhinland-Fleischerei (bei LIDL, Ruppiner Chaussee 2; Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. bis 12 Uhr)
    - Bäckerei Plentz (Am Markt 14; Mo.-Fr. 6-18 Uhr, Sa. bis 17 Uhr)
    - Drogerie & Parfümerie Wurow (Am Markt 6)

    ***Oberkrämer - OT Schwante:***
    - Apotheke am Nussbaum (im Gesundheitszentrum, Dorfstr. 28; Mo.,Di.,Do.,Fr. 8-18 Uhr, Mi. bis 13 Uhr)
    - Bäckerei Plentz (Dorfstraße 43; Mo.-Fr. 6-18 Uhr, Sa. bis 17 Uhr)

    ***Oberkrämer - OT Vehlefanz:***
    - Orient Bistro Grill (am EDEKA, Lindenallee 27; täglich 10-22 Uhr)
    - Jettes Krämerladen/Lotto (am EDEKA, Lindenallee 29; Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. bis 12 Uhr)

    ***Velten:***
    - Bäckerei Plentz (Bahnstraße 7; Mo.-Fr. 5:30-18:30 Uhr, Sa. 6-17 Uhr)
    - Backhaus Viktoria (Viktoriastr. 20, Mo.-Fr. 5-18 Uhr, Sa.-So. 6-16 Uhr)
    - Kiosk TagEin TagAus (Viktoriastr. 56b, Mo.-Fr. 7-18 Uhr, Sa. bis 13 Uhr)
    - Kiosk 36 /Postfilliale (Poststraße 36; Mo.-Fr. 7-18 Uhr, Sa. bis 13 Uhr)
    - Uhren Kuhl (Viktoriastr. 57; Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. bis 12)
    - Barb's Bio (Viktoriastr. 1; Mo.-Do. 9-18 Uhr, Fr. bis 19, Sa. bis 13 Uhr)

    ***Neuruppin, Wittstock,...:*** sind leider noch unsere weißen Flecke. Du wohnst dort und willst was auslegen? Dann melde Dich unter mitmachen@bessere-bahn.de - wir übergeben Dir im RE-Zug alle nötigen Materialien :-)

  • Petition in Zeichnung - Über Tausend - jetzt noch mehr überzeugen!

    at 10 Jan 2020 12:17

    Hallo!

    Seit heute sind wir mehr als tausend Menschen, die unter www.bessere-bahn.de eine RE6/RB55-Anschlussgarantie in Hennigsdorf und einen schnelleren Bahnausbau fordern. Um richtig Druck zu machen, wollen wir unser Ziel von 2000 Unterschriften erreichen.

    Velten, Oberkrämer und Kremmen haben schon die Genehmigung erteilt, dass wir mit Plakaten auf unsere Unterschriftensammlung hinweisen. Außerdem wollen wir Listen in Geschäften auslegen.

    Dafür brauchen wir Deine Unterstützung! Hast Du Zeit und Lust, ein paar Geschäfte in Deiner Gegend abzuklappern oder mal eben auf die Leiter zu steigen? Oder vielleicht ein paar Plakatsprüche auszudenken? Oder eine ganz andere Idee? Dann melde Dich unter mitmachen@bessere-bahn.de .

    Wir freuen uns!

    Viele Grüße
    Alex

  • Änderungen an der Petition

    at 03 Jan 2020 14:55

    Wir nehmen uns noch ein bisschen mehr Zeit zum Sammeln weiterer Unterschriften: bis Mittwoch, den 12. Februar 2020.


    Neues Zeichnungsende: 12.02.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 928

  • Petition in Zeichnung - Wissen das Deine Eltern, Nichten und Cousins?

    at 22 Dec 2019 15:48

    Hallo!
    Wissen Deine Eltern, Nichten und Cousins eigentlich, wie oft Du zu spät zur Arbeit, Uni oder Schule kommst, weil Du mal wieder den Anschluss an die Bahn in Hennigsdorf verpasst hast? Wenn Du sie in den nächsten Tagen siehst, dann sag es Ihnen doch und wünsch Dir, dass sie mit Ihrer Unterschrift unseren Einsatz für pünktlichere Züge und schnelleren Bahnausbau unterstützen. Denn:

    Unser Wunschzettel heißt Fahrplan*!
    (* der eingehalten wird)

    Wir sind inzwischen über 800 Unterzeichner der Unterschriftensammlung www.bessere-bahn.de. Um richtig Druck zu machen, müssen wir noch mehr werden. Also hilf mit, dass wir vierstellig werden. Eine Unterschriftenliste zum Ausdrucken findest Du hier: www.moser-haas.de/material/Liste.pdf

    Frohe Festtage!
    Alexander Moser-Haas

  • Petition in Zeichnung - Aktiv gegen das Bahnchaos!

    at 24 Nov 2019 11:18

    Hallo,

    Danke, dass Du/Sie mit Deiner/Ihrer Unterschrift die Petition „Fahrgäste von RB55 und RE6 fordern: Anschlussgarantie in Hennigsdorf und schnellstmöglichen Ausbau“ unterstützt/en! Inzwischen sind wir mehr als 600 Menschen. Aber um beim Brandenburgischen Verkehrsministerium und der Deutschen Bahn richtig Druck machen zu können, müssen wir noch mehr werden – schließlich ist unsere Strecke nicht die einzige „Baustelle“, die dringend mehr Aufmerksamkeit braucht.

    Also schicke/n Sie doch Freunden, Verwandten und Kollegen eine Nachricht mit der Bitte, ebenfalls zu unterschreiben (Muster unten). Wir haben jetzt auch eine Adresse, die gut zu merken ist: www.bessere-bahn.de
    Wer möchte, kann auch eine Liste ausdrucken, auf der Menschen per Hand unterschreiben können. Die Liste muss dann bloß gescannt oder mit dem Handy fotografiert und hochgeladen werden, sehr einfach. Die Liste gibt es unter www.moser-haas.de/material/Liste.pdf , wer an mitmachen@bessere-bahn.de mailt, dem können wir aber auch gerne Ausdrucke zuschicken.

    Um auf unsere Forderungen aufmerksam zu machen, wollen wir demnächst Plakate vor den Bahnhöfen und Haltepunkten in Velten, Oberkrämer, Kremmen und Neuruppin aufhängen. Wer einen guten Spruch, künstlerisches Talent oder eine Leiter und ein bisschen Zeit hat, ist gerne eingeladen, sich zu beteiligen: mitmachen@bessere-bahn.de .

    Viele Grüße
    Alexander Moser-Haas

    P.S.: und hier noch eine Anregung für einen Text an Freunde/Bekannte/Kolleg*innen:

    Hallo …,
    viele Pendler*innen kennen diesen Wahnsinn: Die Regionalzüge RE6/RB55 kommen verspätet in Hennigsdorf an und von der S25 nach Berlin (oder der RB20 nach Potsdam) sind nur noch die Rücklichter zu sehen – mindestens 20 Minuten Fahrtverlängerung bis zum nächsten Zug. (Und am Nachmittag kommt so etwas auch umgekehrt vor.) Ich habe die Unterschriftensammlung für mehr Pünktlichkeit und schnelleren Bahnausbau unterschrieben: www.bessere-bahn.de Ich würde mich freuen, wenn auch Du unterschreibst ???? !

  • Änderungen an der Petition

    at 15 Nov 2019 10:29

    - Korrektur der Empfänger-E-Mail-Adresse
    - Korrektur einer Textformatierung (Gendersternchen führte zu unerwünschter Kursivschrift)
    - Korrektur Sammelzeitraum


    Neuer Petitionstext: Seit Mitte der **Neunziger** Jahre wird über eine **bessere Bahnanbindung nördlich von Hennigsdorf** politisch debattiert. Auch nach dem Beschluss zum Ausbau dieser Strecke im Rahmen von „i2030“ sind noch immer keine verbindlichen Zeitpläne auf dem Tisch.
    Viele Pendler*innen erleben mehrmals in der Woche den Wahnsinn: Die Züge des RE6 und der RB55 fahren mit wenigen Minuten **Verspätung** in Hennigsdorf ein und von der S25 oder der RB20 (nach Potsdam) sind nur noch die **Rücklichter** zu sehen – mindestens **20 Minuten Fahrtverlängerung** bis zum nächsten Zug. Am Nachmittag gibt es das Ganze dann in gesteigerter Form: Zwar sind Verspätungen der S-Bahn seltener als bei der DB AG, dafür löst der verpasste Anschluss dann für viele nördlich von Velten 60 Minuten Fahrtverlängerung aus.
    Wir Fahrgäste der RB55 und des RE6 fordern daher eine
    **Anschlussgarantie in Hennigsdorf!**
    ***Jetzt.*** Nicht erst in 10 Jahren!
    *Wir fordern:*
    1. **Pünktlichkeitsmanagement**:
    Die Ursachen für **Verspätungen** sollen von unabhängigen **Gutachter*innen** im Auftrag des Infrastrukturministeriums (MIL) untersucht und im Rahmen eines dauerhaften **Runden Tischs** von MIL, DB Regio Nordost, DB Netz, S-Bahn Berlin Gmbh und Vertreter*innen der Anrainerkommunen sowie der Fahrgastverbände (IGEB, Pro Bahn, VCD) angegangen werden.
    2. Einrichtung einer regulären Funkverbindung zwischen den in Hennigsdorf einfahrenden Zugführer*innen Zugführer_innen der Linien RE6/RB55 einerseits und den Zugführer*innen Zugführer_innen der S25 sowie RB20 andererseits, damit bei geringfügigen Verspätungen die jeweiligen **Anschlusszüge in Hennigsdorf warten**.
    3. **Abstimmung** des Fahrplanes der **RB55**-Züge (Einsetzer) von Hennigsdorf nach Velten auf die Ankunftszeit der **RB20** aus Potsdam/Golm (um _:30 fährt RB55 ab, RB20 aus Potsdam/Golm kommt um _:35 an).
    4. Ausbau von **zusätzlichen Ausweichstellen** und Netzinfrastruktur, die es ermöglicht, dass Verspätungen im eingleisigen Bereich der Strecke nicht mehr zwangsläufig auf den Gegenzug übertragen werden und sich so über den gesamten Vormittag oder Nachmittag fortpflanzen.
    5. Verbesserung der **Pünktlichkeitsprognose**: Während die vbb-App Züge noch als pünktlich prognostiziert, ist der Gegenzug bereits als verspätet gemeldet – und wird zwangsläufig seine Verspätung an andere Züge weitergeben. Das geht besser.
    6. Bei Baumaßnahmen sind die **Ersatzverkehre** und die Anschlusszüge besser aufeinander abzustimmen, so dass es nicht noch weitere Fahrtverlängerungen dadurch gibt, dass man aus dem Ersatzbus aussteigt, dann aber noch eine ganze Weile auf einen Anschluss warten muss. Auch ein Anschlusszug in Richtung Norden kann für eine Übergangszeit mal zeitlich verlegt werden!
    7. **Schnellstmöglicher, schrittweiser Ausbau** der Verbindungen von Hennigsdorf in Richtung Norden, **statt bloß „Warten auf die ganz große Lösung“**. Das kann z.B. bedeuten: **Ausweitung** des in Stoßzeiten bestehenden Taktes von RB55 und RE6 auch auf **weitere Tages- und Wochenendzeiten**. Spätere Verbindungen **Freitagnacht und Samstagnacht**! Zeitlich vorgezogene Verlängerung der S-Bahn nach Velten während gleichzeitig noch die Planfeststellung für die neuen Zwischenbahnhöfe und das zweite Gleis läuft.
    8. Die Landesregierung benennt einen **verbindlichen Zeitrahmen** für das **Planfeststellungsverfahren** zum Bau eines zweiten Gleises nach Velten und die Taktverdichtung des RE6.
    9. Die Landesregierung bekennt sich zum „Durchstich“ der RE6-Verbindung nach Berlin-Gesundbrunnen, d.h. direkte Linienführung **statt Umweg über Spandau**.
    10. Abkehr vom profitorientierten Unternehmenskurs der Deutschen Bahn – Bürgerbahn statt Börsenbahn!


    Neue Begründung: Es gibt viele mögliche **Ursachen für die Verspätungen** auf dieser Strecke. Doch selbst detaillierte Eingaben auf den Beschwerdekanälen der Bahn führen nur zu lapidaren Antworten. Deshalb müssen am Runden Tisch solche Fragen geklärt werden:
    - Wie schafft es die in Hennigsdorf startende RB55 in Richtung Velten/Kremmen bereits auf dem ersten kurzen Teilstück eine Verspätung aufzubauen, die dann auf die Gegenzüge „übertragen“ wird?
    - Wie kann dafür gesorgt werden, dass nach Einfahrt eines verspäteten Zuges der RB55/RE6 aus Hennigsdorf nicht erst noch eine Schrankenöffnung des Bahnübergangs Rosa-Luxemburg-Straße (Velten) abgewartet werden muss, bevor der (dann auch verspätete) Gegenzug in Richtung Hennigsdorf endlich losfahren kann? Das gleiche gilt natürlich auch für entsprechende Konstellationen weiter nördlich.
    - Wie kann dafür gesorgt werden, dass sich die Verspätung eines RB55 nach Hennigsdorf nicht noch dadurch vergrößert, dass er kurz vor Hennigsdorf an der Weiche darauf warten muss, dass die RB20 nach Oranienburg seinen Weg kreuzt? Kann die Abfahrtszeit der RB20 (nach Oranienburg) vorverlegt werden?
    - Wie kann dafür gesorgt werden, dass die Einfahrt von RB55/RE6 in den Bahnhof Hennigsdorf gerade bei Verspätungen nicht noch weiter durch rote Signale oder Langsamfahrten verzögert wird?
    - Und warum kommt der RE6 aus Neuruppin regelmäßig (z.B. morgens) zu spät? Und ja: diese Frage stellt sich auch außerhalb von Baumaßnahmen und Schulzeiten!
    - Und so weiter…
    **Stimmen von Pendler*innen auf dieser Strecke:**
    „Bei wichtigen beruflichen Terminen an meinem Arbeitsort Potsdam nehme ich immer die Verbindung eine Stunde früher – oder das Auto. Auf die Bahn ist kein Verlass.“ (V.M., Velten)
    „Ich arbeite 8 Stunden in Berlin und fahre täglich zwei Stunden Bahn - wenn ich abends in Hennigsdorf nur noch die Rücklichter der RB55 sehe, dann sind es drei Stunden.“ (B.K., Oberkrämer)
    „Weil die Verbindung so unzuverlässig ist, mussten wir uns schon vor Jahren einen Zweitwagen zulegen. So wird das nix mit dem Klimaschutz.“ (S.P., Velten)
    „Ich habe bei meinem Arbeitgeber extra Teilzeit genommen, um mehr Zeit für meine Kinder zu haben. Wenn ich dann 20 Minuten oder 40 Minuten länger in Hennigsdorf stehe, wird daraus nix.“ (A.M.-H., Velten)
    „Zu wissen, wie schnell und gut die Verbindung eigentlich sein könnte, macht einen Tag für Tag aufs Neue wütend.“ (A.N., Velten)


    Neues Zeichnungsende: 07.01.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 570

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now