openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    30-10-15 12:25 Uhr

    Ergänzungen, die ich zuvor nicht bedacht habe. Anscheinend wurde etwas nicht klar, was aus Rückmeldungen deutlich wurde.
    Neue Begründung: Als werdende Eltern von Zwillingen haben wir uns mit dem Thema Elterngeld auseinandergesetzt. Es traf uns wie ein Schlag. Warum haben wir nur das Anrecht auf Elterngeld für das erstgeborene Kind? Ist das andere Kind nicht das gleiche Wert? Bekämen wir 2 Kinder mit einem Abstand von 2 Jahren, hätten wir Anspruch auf 28 Monate Elterngeld. Darin sehen wir eine enorme Benachteiligung. Ist es für Deutschland nicht erstrebenswert, wenn viele Kinder geboren werden? Die Regierung betont immer wieder, dass die Geburtenrate sinkt, die Bevölkerung immer älter wird und dass Familien unterstützt werden müssen. Ich sehe in dem Elterngeldanspruch für Eltern von Mehrlingen keine besondere Unterstützung. Alleine mit Zwillingen liegt eine Frau über der durchschnittlichen Geburtenrate von 1,4 Kindern pro Frau. Bekommen Familien also 2 Kinder oder mehr, egal ob Mehrlinge oder nacheinander, müsste dies sogar belohnt werden. Denn es hilft, dem demografischen Wandel entgegenzuwirken.