• Die Petition wurde eingereicht

    at 26 Jan 2021 12:07

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Freizeitbades Rheinböllen!

    Vor gut einem halben Jahr haben wir die Petition „Freizeitbad Rheinböllen muss bald wieder öffnen!“ gestartet. Gefordert wurde eine baldige Wiedereröffnung des Bades und ein tragfähiges Konzept für die Zukunft. Vielen Unterzeichnenden war die Schwimmausbildung vor Ort und der Charakter des Bades als einzigartiges Familienbad in der Region besonders wichtig.
    Nun möchten wir nach einem knappen halben Jahr ein erstes Zwischenfazit ziehen und Sie und Euch auf den neusten Stand rund um die Entwicklungen des Bades bringen.

    Die gute Nachricht zuerst: Wie in der letzten Sitzung des Werksausschusses am 24.11. mitgeteilt wurde, sind die Arbeiten zur Instandsetzung für die nächsten Jahre fast abgeschlossen und auch im Kostenrahmen geblieben. Sobald es die Pandemie zulässt kann der Badespaß damit vorläufig wieder starten – mit Schulschwimmen, Aqua-Fitness für Jung und Alt, Frühschwimmen als sportlicher Start in den Tag, Vereinssport der DLRG und noch vieles andere mehr…
    Das freut uns sehr und wir möchten allen danken, die dazu einen Beitrag geleistet haben!
    Das Freizeitbad wird somit auch in den nächsten Jahren weiterhin den Bürgern der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen und der ganzen Region in seiner Ausrichtung als ein familienfreundliches Bad zur Verfügung stehen. Aber wie lange noch?

    Es stellt sich nach wie vor die Frage: Wie geht es langfristig weiter mit dem Freizeitbad Rheinböllen?
    Im Sommer 2020 schätzte ein Gutachten den kompletten Sanierungsbedarf des Bades auf bis zu sieben Millionen Euro. Um eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu haben beschloss der Werksausschuss der Verbandsgemeinde am 24.09. daher das Einholen eines zweiten Gutachtens von einem auf Schwimmbäder spezialisierten Ingenieurbüro. Das zweite Gutachten liegt mittlerweile vor und kommt auf einen Betrag in ähnlicher Höhe für eine umfassende Sanierung. Im Verbandsgemeinderat deutet sich auf dieser Grundlage nun ein Konsens für einen (zumindest teilweise) Neubau des Bades an.

    Vorschläge für die Zukunft des Freizeitbades soll bis zum 31.05.2021 eine Kommission erarbeiten. Der Verbandsgemeinderat hat diese in seiner Sitzung am 08.10. eingesetzt.
    In Teilen des Verbandsgemeinderates besteht nun schon vor einer ersten offiziellen Stellungnahme der Kommission das Bestreben, das Bad in Rheinböllen in seiner grundsätzlichen Ausrichtung als familienfreundliches Bad zu verändern. Der Charakter wird von einigen Kräften in Frage gestellt, indem das Bad auf eine Saunalandschaft und ein kleines Becken für Schulschwimmen reduziert wird. Die Attraktivität, insbesondere für jüngere Besucher, würde darunter stark leiden.
    Aus unserer Sicht wäre das nicht der richtige Weg. Seit Jahren zieht das Freizeitbad in Rheinböllen Familien aus nah und fern an. Mit dieser Ausrichtung ist das Bad ein großer Gewinn für die Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen.

    Der familienfreundliche Charakter des Bades hat sich in den über 40 Jahren seit der Eröffnung bewährt und würde sicherlich auch in Zukunft wie ein Magnet Familien in die Region um Simmern und Rheinböllen ziehen. Die Jungen Union Rheinböllen wird sich auch weiterhin für ein familienfreundliches Freizeitbad in Rheinböllen einsetzen. Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bedanken, dass Sie und Ihr uns mit den zahlreichen Unterschriften dabei Rückenwind gegeben habt und vertrauen auch weiterhin auf Ihre und Eure Unterstützung für das Freizeitbad Rheinböllen.

    Viele Grüße aus Rheinböllen
    Lars Goll, Patrick Pira, Inés Corell, Nils Goll
    Vorstand der Jungen Union Rheinböllen

    PS:
    Was ist Euch am Freizeitbad Rheinböllen besonders wichtig?
    Die JU Rheinböllen sammelt Stimmen, was Euch für ein zukünftiges Freizeitbad in Rheinböllen wichtig ist. Beantwortet einfach in einem kurzen Video die folgenden Fragen, wenn ihr bei der Aktion mitmachen möchtet:
    • Was verbindet Ihr mit dem Freizeitbad Rheinböllen?
    • Was ist Euch bei einem Neubau des Freizeitbades besonders wichtig?
    • Was zeichnet einen perfekten Besuch im Freizeitbad für Euch aus?
    • Was war Euer schönstes Erlebnis im Rheinböller Freizeitbad?
    Wöchentlich möchten wir gerne Eure Antworten dazu veröffentlichen.
    Schickt uns Eure Videos bitte bis zum 31.01. an www.instagram.com/ju.rhb oder ju-rheinboellen@gmx.de

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 11 Sep 2020 21:47

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Freizeitbades Rheinböllen,

    gemeinsam haben wir seit Beginn der Sommerferien mehr als 2000 Unterschriften gesammelt!

    Vergangene Woche Dienstag, dem 01.09., hat die Junge Union (JU) Rheinböllen die Unterschriften dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen, Herrn Boos, übergeben. Etwa 60 Unterstützer des Bades, viele in rot-gelber Kleidung der DLRG, waren zur Übergabe der Unterschriften und zur anschließenden Sitzung des Verbandsgemeinderates gekommen, um den Entscheidungsträgern nochmals das große öffentliche Interesse an dem Thema vor Augen zu führen.

    Der Verbandsgemeinderat beschloss eine Kommission einzusetzen, die bis Mai nächsten Jahres einen Vorschlag für den langfristigen Bestand des Freizeitbades am Standort in Rheinböllen erarbeiten soll. Grundsätzlich sprachen sich in der Diskussion alle Fraktionen für einen langfristigen Erhalt aus. Einige Stimmen äußerten jedoch Vorbehalte bezüglich der entstehenden Kosten und der zukünftigen Ausgestaltung des Bades.
    Mitte August hatte der Werksausschuss der Verbandsgemeinde bereits Sofortmaßnahmen für Sicherheit und Brandschutz in Höhe von 127 500 € beschlossen, um das Bad noch dieses Jahr wieder öffnen zu können, wie schon in der letzten E-Mail erwähnt.

    Die Erweiterung der Saunalandschaft und der Charakter als Familienbad haben es nicht in den Beschluss zu den Leitplanken der Kommission geschafft, was aus unserer Sicht sehr bedauerlich ist. „Dass das Freizeitbad mit seinem Charakter als Familienbad erhalten bleiben sollte, war vielen Unterzeichnern besonders wichtig. Zahlreiche junge Erwachsene haben die Petition unterschrieben, die selbst als Kinder in Rheinböllen im Schwimmbad waren, die dort Schwimmen gelernt haben und jetzt wieder mit ihren Kindern dort gerne ins Schwimmbad gehen“, so Lars Goll, Vorsitzender der JU Rheinböllen, im Interview mit timeline Hunsrück vor der Übergabe der Unterschriften.
    Wir freuen uns aber sehr, dass der Rat mit seinem Beschluss den politischen Willen bekräftigt hat, dass das Freizeitbad auch langfristig in Rheinböllen Bestand haben soll.
    Wir sind gespannt auf die Vorschläge der Kommission und werden den Prozess auch weiter aufmerksam begleiten!

    Zusätzlich zu den 2025 Unterschriften der Petition wurden am Dienstag auch 386 Unterschriften für den Erhalt des Bades übergeben, die bereits vor Start der Petition in Rheinböller Geschäften gesammelt wurden. Weitere Unterschriften aus Rheinböllen waren auch bereits der Stadtbürgermeisterin übergeben worden.

    Wir möchten uns herzlich bedanken bei den Unterzeichnern der Petition und allen, die bei der Übergabe und der Ratssitzung vor Ort waren!
    Unser besonderer Dank gilt daneben den vielen Geschäften in Rheinböllen, in denen wir Unterschriftenlisten für unsere Petition auslegen durften: Bäckerei Jung, Bäckerei Steigerwald, Biosthetik-Salon Neumann, Blumen und Florales Manuela Stumm, Frisör Kötz, Gärtnerei Spreitzer, Gesundheitszentrum Prael, India House, Löwenapotheke, Marktapotheke, Metzgerei Zinnecker und Schmidt, Physio Konrad, Raab Orthopädie Schuhtechnik, Ristorante Calabria, Ristorante Colosseum, Salon Gutenberger, Skribo Haase, Hochwildschutzpark Hunsrück.

    Viele Grüße aus Rheinböllen
    Lars Goll, Patrick Pira, Inés Corell und Nils Goll
    Vorstand der Jungen Union Rheinböllen

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabe der Petition am 01.09. ca. 18:45 Uhr - Kommt vorbei!

    at 28 Aug 2020 10:48

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Freizeitbades Rheinböllen,

    wir möchten uns herzlich für Ihre/Eure Unterschrift bei der Petition bedanken!

    Der Tag der Übergabe der Petition kommt nun näher. Vor der nächsten Sitzung des Verbandsgemeinderates werden wir die Petition dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Herrn Boos, pressewirksam übergeben:

    Was? Übergabe der Petition und Beratung zum Freizeitbad im Verbandsgemeinderat
    Wann? Dienstag 01.09., ca. 18:45 Uhr, vor der Sitzung des Verbandsgemeinderates
    Wo? Hunsrückhalle, Schulstraße 16, 55469 Simmern

    Der Verbandsgemeinderat wird im Anschluss in seiner Sitzung über einen Antrag beraten mit den drei inhaltlichen Kernpunkten:
    - Standortsicherung des Bades in Rheinböllen
    - Erhalt des Charakters als Freizeitbad
    - Erweiterung der Saunalandschaft

    Der Fusionsvertrag, in dem die alten Verbandsgemeinden Simmern und Rheinböllen den Erhalt der beiden Schwimmbäder vereinbart haben, war nur eine politische Absichtserklärung dieser beiden, nicht mehr existierenden, Verbandsgemeinderäten. Damit hat der Fusionsvertrag keine voll verbindliche, einklagbare Wirkung. Eine Grundsatzentscheidung, auch des neuen Verbandsgemeinderates, zur Sicherung des Freizeitbades Rheinböllen ist daher aus unserer Sicht dringend notwendig.

    Wir begrüßen die Entscheidung des Werksausschusses der Verbandsgemeinde vom 12.08. als Sofortmaßnahmen in Sicherheit und Brandschutz 127 500 € zu investieren, damit das Freizeitbad Rheinböllen bald wieder öffnen kann. Dies entspricht aber lediglich in etwa den jährlichen Investitionskosten in das Bad in den vergangenen Jahren. Nun muss an einem Konzept zum langfristigen Erhalt des Freizeitbades gearbeitet werden.

    Damit wir als große Gruppe der Schwimmbadnutzer und -befürworter wahrgenommen werden, möchten wir alle dazu einladen, am 01.09. Präsenz vor Ort zu zeigen!

    Viele Grüße aus Rheinböllen
    Lars Goll
    Vorsitzender der Jungen Union Rheinböllen

    PS: Bis morgen (Samstag 29.08.) kann die Petition noch unterschrieben werden. Bitte verbreitet die Aktion noch weiter, jede Unterschrift für das Bad zählt! Hier nochmal der Direktlink zur Petition: www.openpetition.de/!bkksk

  • Änderungen an der Petition

    at 08 Aug 2020 15:14

    Verlängerung der Zeichnungsfrist bis Ende August, um Unterschriftensammlung bis zur nächsten Sitzung des Verbandsgemeinderates zur Ermöglichen.


    Neues Zeichnungsende: 29.08.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.114

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international