• Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt

    23.05.2018 19:41 Uhr

    Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass der zuständige Gemeindedirektor nicht - wie irrtümlich fälschlich behauptet - sämtliche Genehmigungen erteilte. Hierbei handelte es sich um eine Fehlinformation.

    Die Petition wurde beendet, da nunmehr eine gemeinsame Lösung mit der Gemeide, dem Landkreis und allen übrigen Beteiligten gesucht wird.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!

  • Änderungen an der Petition

    23.05.2018 19:38 Uhr

    Es wurde ein Satz entfernt. Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass der zuständige Gemeindedirektor nicht - wie irrtümlich fälschlich behauptet - sämtliche Genehmigungen erteilte. Hierbei handelte es sich um eine Fehlinformation.

    Die Petition wurde beendet, da nunmehr eine gemeinsame Lösung mit der Gemeide, dem Landkreis und allen übrigen Beteiligten gesucht wird.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!


    Neuer Petitionstext: Seit Sommer 2015 betreiben wir als selbständige Hundesitterinnen das "Hundeparadies Lüneburg - HuPaLü) auf dem Flurstück 1-40/36 in Volkstorf. Die von uns gepachtete Fläche beträgt ca. 30.000qm und ist komplett eingezäunt. Außerhalb unserer Betreuungszeiten steht die Wiese Hundebesitzern kostenlos zur Verfügung, wovon diese auch zahlreich - insbesondere während der Brut- und Setzzeit - Gebrauch machen. Vor "Geburt" des Hundeparadies Lüneburg wurde der zuständige Gemeindedirektor gehört und sämtliche Genehmigungen zum Betreiben der Hundewiese erteilt. Nach machen.Nach nunmehr 3 Jahren wendet sich der Landkreis Lüneburg an unseren Verpächter und moniert die entsprechende Nutzung der Fläche und insbesondere deren Einfriedung. Wir kämpfen für den Erhalt des Hundeparadies Lüneburg!


Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden