Region: Bavaria
Education

Für eine gesunde Entwicklung unserer Kinder in bayerischen Kitas und Schulen ohne MobilFunkStrahlung

Petition is directed to
Bayerischer Landtag
1.702 Supporters 1.271 in Bavaria
5% from 24.000 for quorum
  1. Launched June 2020
  2. Time remaining > 9 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Petition in Zeichnung - Landesärztekammer Baden-Württemberg sieht großen Handlungsbedarf bei Mobilfunkpolitik

at 28 Nov 2021 19:04

Der Ausschuss Prävention und Umwelt der Landesärztekammer Baden-Württemberg Ausschuss "Prävention und Umwelt"
www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/05kammern/10laekbw/20ehrenamt/30ausschuesse/praevention/index.html
gab 2021 einen Forderungskatalog heraus sowie Empfehlungen für Politik und Bevölkerung hinsichtlich der Gefahren durch Mobilfunk. Man beachte, dass WLAN in öffentlichen Einrichtungen abschaltbar sein sollte und dass Elektrosensible grundsätzlich
einen besonderen Schutz erfahren sollen.
Darin lesen wir unter anderem:

„Die Landesärztekammer Baden-Württemberg unterstützt deshalb folgende Forderungen:

 Intensivierung der Forschung im Hinblick auf Gesundheits-Gefahren / -Schäden beim Menschen durch elektromagnetische Felder
 Schaffen von mobilfunkfreien Zonen u.a. in öffentlichen Einrichtungen (Bus, Bahn, Schule, Hochschule, Verwaltung, Kliniken), aber auch im privaten Bereich (Schlafzimmer)
 Senkung von SAR-Werten (SAR: „spezifische Absorptionsrate“ als Maß für die Energieaufnahme gepulster elektromagnetischer Felder durch z.B. Handy am Ohr / in einer Kleidertasche bei Nutzen eines headset) bei Mobilfunk-Geräten. (Anm.: die geltenden Werte gibt es seit 1998)
 Neufassung der Grenzwerte auf der Basis medizinisch-biologischer Kriterien
 Einrichtung einer Koordinierungsstelle zur Sammlung von Meldungen über „Mobilfunk Nebenwirkungen, auch für Elektrosensible
 an öffentlichen Einrichtungen, insbesondere an Schulen: Bevorzugung von LAN Verbindungen oder neuerer technischer Alternativen. W-LAN muss leistungsgeregelt sein, bei Nicht-Gebrauch (automatisch) ausgeschaltet werden…“

www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/05kammern/10laekbw/20ehrenamt/30ausschuesse/praevention/mobilfunk-und-gesundheit-02-2021.pdf


More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now