Die Petition ist bereit zur Übergabe - Stand der Dinge bei der Petition gegen BNT

25.08.2016 11:57 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer
der Petition für die Beibehaltung eines eigenständigen Biologieunterrichts in Klasse 5 und 6.

Kurz zum Stand der Dinge:
Der Fächerverbund "Biologie, Naturphänomene und Technik" (BNT) wird jetzt - wie zu erwarten - ohne jede sachliche Diskussion der vorgetragenen Argumente für die Beibehaltung eines eigenständigen Fachs Biologie in Klasse 5 und 6 eingeführt.

Die angeblich vorhandenen Beteiligungsmöglichkeiten waren nur politisch motivierte Schaufensterveranstaltungen, so z.B. auch der "Beirat zur Bildungsplanreform".
Die uns vorliegenden Antworten der Ministerialbürokratie auf Kritik am neuen Fächerverbund BNT bestehen aus Allgemeinplätzen, unbegründeten Aussagen oder widerlegten Behauptungen. Trotz deutlicher Kritik von Fachverbänden, Lehrer/innen und Eltern war das Kultusministerium zu keinem Zeitpunkt zu einer zielführenden, sachlichen Diskussion bereit.
Wir werden jetzt nochmal die Kultusministerin, die Abgeordneten und die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung kontaktieren und unsere Sichtweise - insbesondere auch unsere Kritik am Beteiligungsprozess - übermitteln.

Wie geht es anschließend weiter?

1. Wir werden Eltern, Schüler/innen, Lehrer/innen und Abgeordnete sachlich über die Auswirkungen der Bildungsplanreform informieren und konkrete Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen.

2. Wir werden versuchen die Zahl der Unterstützer/innen (für einen eigenständigen Biologieunterricht) zu vervielfachen.

3. Wir werden eine Webseite zur Dokumentation aller Aktivitäten starten.

Fazit
Kurzfristig wird das Fach Biologie geschwächt. Mittel- und langfristig besteht die Gefahr, dass - ähnlich wie beim Fach NWT - auch in BNT die naturwissenschaftlichen Fachkenntnisse zugunsten des Technikanteils reduziert werden. Die entsprechende Formel der Arbeitgeber lautet "Naturwissenschaft für Technik".
Hier ein Zitat des Arbeitgeberverbandes BaWü zu BNT (Stellungnahme der LV Baden-Württembergischen Arbeitgeberverbände vom 27.10.2015): "Der Anspruch "Naturwissenschaft für Technik" wird in Ansätzen in der Anhörungsfassung Biologie, Naturphänomene und Technik sichtbar auch wenn die Biologie als Fremdkörper wirkt:"
Die Arbeitgeber wünschen sich - bereits ab Klasse 5 - einen technikorientierten, naturwissenschaftlichen Unterricht und werden dies mit einiger Sicherheit genauso zielsicher anstreben wie sie die aktuellen Änderungen im Fach NWT bewirkt haben (Ergebnis in NWT = weniger Naturwiss., mehr Technik).

Nochmals herlichen Dank - auch für zahlreiche Kommentare. Viele Grüße aus Tübingen

Martin Lindeboom
für die ARGE Tübingen