Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabe der Petition an das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW

17.05.2016 14:31 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition,

Mitte April endete die Zeichnungsphase unserer Petition "Gebt uns mehr Lehrkräfte! Es geht um die Zukunft unserer Kinder!". Insgesamt konnten wir 13.742 Unterschriften sammeln, davon etwa 12.000 in Nordrhein-Westfalen. Erneut möchte ich mich für Ihre Unterstützung bedanken und Sie auch weiterhin über die nun folgenden Schritte auf dem Laufenden halten. Geplant ist die zeitnahe Übergabe der Petition an das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW durch den Vorstand der Elternschaft Düsseldorfer Schulen (EDS). Einen Termin zur Übergabe der etwa 300 Seiten starken Unterschriftenliste an Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, haben wir bereits in Ihrem Büro angefragt.

Auch über die weiteren Schritte und über die Reaktion der Landesregierung werden wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
Berit Zalbertus
Vorsitzende der Elternschaft Düsseldorfer Schulen (EDS)

P.S. Auch die Rheinische Post berichtete über unsere Petition. Hier der link zum Artikel:
www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/unterrichtsausfall-eltern-erheben-eigene-stichproben-aid-1.5926835

Petition in Zeichnung - Der Countdown Läuft

06.04.2016 14:46 Uhr

Wir haben nur noch 12 Tage Zeit um weitere Unterstützer für unsere Petition "Gebt uns mehr Lehrkräfte! Es geht um die Zukunft unserer Kinder!" zu aktivieren.
Über 10.000 Unterstützer haben die Petition bereits unterschrieben. Um unserer Forderung jedoch mehr Nachdruck zu verleihen, möchten wir diese Zahl noch steigern. Unser Ziel ist es 45.000 Unterschriften zu sammeln. Wenn jeder von uns noch einmal 4 weitere Personen von der Wichtigkeit des Anliegens überzeugen kann, haben wir unser Ziel erreicht.

Bitte helfen Sie mit dieses Ziel gemeinsam zu erreichen.

www.openpetition.de/petition/online/gebt-uns-mehr-lehrkraefte-es-geht-um-die-zukunft-unserer-kinder

Auf der Seite der Petition finden Sie außerdem eine druckfähige Version der Petition sowie eine Unterschriftenliste als Kopiervorlage, für die Unterstützer, die dies nicht online machen möchten. Bitte senden Sie mir die Liste mit allen Unterschriften per E-Mail an berit.zalbertus@eds-nrw.de oder per Post an meine Adresse:

Berit Zalbertus
Rathausufer 19
40213 Düsseldorf

Noch einmal vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Berit Zalbertus
Vorsitzende der Elternschaft Düsseldorfer Schulen (EDS)

Petition in Zeichnung - Das können wir schaffen!

11.03.2016 15:37 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition,

dank Ihrer Unterstützung konnte wir für unsere Petition "Gebt uns mehr Lehrkräfte! Es geht um die Zukunft unserer Kinder!" bereits mehr als 9.000 Unterschriften sammeln.

Aber diese Zahl an Unterstützern reicht noch immer nicht aus unserer Forderung Nachdruck zu verleihen. Unser Ziel ist es 45.000 Unterschriften zu sammeln. Es wäre super, wenn Sie noch einmal in Aktion treten würden und Familie, Freunde, Nachbarn und Bekannte motivieren, die Petition ebenfalls zu unterzeichnen.

Wenn jede/r Unterzeichner/in 4 weitere Personen von der Wichtigkeit der Petition überzeugen kann, können wir unser gemeinsames Ziel erreichen.

Hier noch einmal der direkte Link zur Petition:
www.openpetition.de/petition/online/gebt-uns-mehr-lehrkraefte-es-geht-um-die-zukunft-unserer-kinder

Auf der Seite der Petition finden Sie außerdem eine druckfähige Version der Petition sowie eine Unterschriftenliste als Kopiervorlage, für die Unterstützer, die dies nicht online machen möchten. Bitte senden Sie mir die Liste mit allen Unterschriften per E-Mail an berit.zalbertus@eds-nrw.de oder per Post an meine Adresse:

Berit Zalbertus
Rathausufer 19
40213 Düsseldorf

Noch einmal vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Berit Zalbertus
Vorsitzende Elternschaft Düsseldorfer Schulen (EDS)

Petition in Zeichnung - Unser gemeinsames Ziel erreichen!

25.02.2016 12:16 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition,

dank Ihrer Unterstützung konnte wir für unsere Petition "Gebt uns mehr Lehrkräfte! Es geht um die Zukunft unserer Kinder!" bereits mehr als 7.000 Unterschriften sammeln.
Aber diese Zahl an Unterstützern reicht nicht aus unserer Forderung Nachdruck zu verleihen. Unser Ziel ist es 45.000 Unterschriften zu sammeln. Dafür benötigen ich noch einmal Ihre Hilfe. Ich möchte Sie bitten noch einmal in Aktion zu treten und Familie, Freunde, Nachbarn und Bekannte zu motivieren, die Petition ebenfalls zu unterzeichnen.
Wenn jeder von uns nur 5 - 6 weitere Personen von der Wichtigkeit des Anliegens überzeugen kann, können wir wirklich etwas bewegen.

Bitte helfen Sie mit dieses Ziel gemeinsam zu erreichen.

www.openpetition.de/petition/online/gebt-uns-mehr-lehrkraefte-es-geht-um-die-zukunft-unserer-kinder

Auf der Seite der Petition finden Sie außerdem eine druckfähige Version der Petition sowie eine Unterschriftenliste als Kopiervorlage, für die Unterstützer, die dies nicht online machen möchten. Bitte senden Sie mir die Liste mit allen Unterschriften per E-Mail an berit.zalbertus@eds-nrw.de oder per Post an meine Adresse:

Berit Zalbertus
Rathausufer 19
40213 Düsseldorf

Noch einmal vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Berit Zalbertus
Vorsitzende Elternschaft Düsseldorfer Schulen (EDS)

Änderungen an der Petition

05.01.2016 18:14 Uhr

Aufgrund von Problemen bei der Formatierung des Textes kam es zu Fehlern bei der Darstellung der Inhalte.
Neuer Petitionstext: „Mehr Lehrkräfte für die Zukunft unsere Kinder. Wir fordern die Einstellung von 8000 Lehrkräften“
Im Vergleich zu allen anderen Bundesländern, schneiden die Kinder in NRW im Bildungsnetz grundsätzlich auf ein der letzten vier Plätze ab. 8.000 zusätzlichen Lehrkräften.“


In NRW fallen derzeit durchschnittlich 10% des Unterrichts aus. Im Vergleich zu allen anderen Bundesländern, liegen die Kinder in NRW im Bildungsnetz auf einem der letzten vier Plätze. Um den dauerhaften Unterrichtsausfall zu reduzieren und Kindern unsere Kinder auf dem Weg zu einem erfolgreichen Abschlüssen Abschluss zu unterstützen, fordern wir mit dieser Petition, eine die Einstellung von 8000 8.000 weiteren Lehrkräften an Schulen in NRW.
Durch die 


Aufgrund der Umsetzung der von Inklusion und Integration um die Kinder die aus Krisenherden nach Deutschland gekommen sind, angemessen beschulen zu können, ist es ist wichtiger denn je je, genügend Lehrkräfte einzustellen auszubilden und auszubilden.
Es fehlen vor einzustellen.


Vor allem in den mathematisch- mathematischen und naturwissenschaftlichen Fächern Lehrer, sowie in den Fächern Deutsch als zweit-Sprache Zweitsprache (DAZ) und Deutsch als Fremdsprache (DAF) fehlen gut ausgebildete Fachlehrer.
Bitte unterstützen Sie diese Petition.

Unterschreiben Sie!

Vater, Mutter, Oma, Opa, Tante, Onkel, Nachbarn – Jede Stimme zählt!
zählt!

Leiten Sie diese Petition weiter, machen Sie sie publik.
publik.


Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung.
Neue Begründung: Thesenpapier
1. Überfüllte Schulen
• Laut Landesvorgabe liegt der empfohlene Schulfrequenzrichtwert (Klassengröße)
in Grundschulen bei 22,5 Kindern (auf der Weiterführenden Schule bei 26). Fakt
ist, dass in den meisten Klassen durchschnittlich 30 Kinder sitzen
2. Fehlendes Lernpersonal:
• In 1. Fehlendes Lehrpersonal

In NRW werden zu wenig wenige Lehrerstellen ausgeschrieben, ausgeschrieben um den wachsenden
Bedarf in den Ballungszentren zu decken
• Ländliche decken. Ländliche Regionen verzeichnen einen starken Fachlehrermangel aufgrund der
Pensionierungswelle
• Der Pensionierungswelle. Der Landesrechnungshof beziffert die Anzahl der fehlenden Stellen in NRW auf
3500
3. Unterrichtsausfall:
• Um Anfang 2015 mit 3.500. Diese Zahl ist jedoch längst überholt.


2. Unterrichtsausfall

Um 100% Unterricht erteilen gewährleisten zu können, benötigt eine Schule eine
Personaldecke Personalabdeckung von mindestens 105%, damit die Abwesenheitszeiten von Lehrern
z.B. durch z. B. Krankheit, Elternzeit, Fortbildung etc. aufgefangen werden können und kein
Unterricht ausfällt. In NRW liegt die Abdeckung in Großstädten bei
durchschnittlich 35%. 95%. Dies bedeutet, dass grundsätzlich 10% des Unterrichts
ausfallen
(100%- ausfallen.


(105% Soll-Abdeckung minus 95%-Ist-Abdeckung - 95% Ist-Abdeckung = 10%-Unter-Abdeckung)
4. Schwache 10% Unterdeckung)


3. Überfüllte Schulen

Laut Landesvorgabe liegt der empfohlene Schulfrequenzrichtwert (Klassengröße) in Grundschulen bei 22,5 und in weiterführenden Schule bei 26 Kindern. Fakt ist, dass in den meisten Klassen durchschnittlich 30 Kinder sitzen.


4. Schwache Schulkompetenzen der Schüler
• Hochschulen, Hochschulen, Ausbildungsbetriebe, Industrie-, Handels Handels- und Handwerkskammern
bemängeln 
bemängeln seit Jahren fehlende Kompetenzen der Schulabgänger/innen
5. Referendar-Ausbildung
• Die verkürzte Referendar-Ausbildung wird als negativ beurteilt, weil sie weitere
Löcher in die Versorgung der Lerngruppen der Kinder reißt.
6. Inklusion und Integration
• Um den wachsenden Herausforderungen auch in Bezug auf Inklusion und
Integration gerecht zu werden, gehen wir insgesamt von einem zusätzlichen
Bedarf von mehr als 8000 Lehrerstellen aus.
Schulabgänger/innen, hervorgerufen durch massive Unterrichtsausfälle.

Änderungen an der Petition

18.12.2015 13:01 Uhr

Unsere Aussagen sind kurz und knapp und aussagekräftig.

Die Begründung finden Sie kurz aufgelistet im Thesenpapier.

Unterstützen Sie uns!

Jede Stimme zählt!
Neuer Petitionstext: ÜBERFÜLLTE SCHULEN, FEHLENDES LEHRPERSONAL, UNTERRICHTSAUSFALL…
! Bildungsnotstand „Mehr Lehrkräfte für die Zukunft unsere Kinder. Wir fordern die Einstellung von 8000 Lehrkräften“
Im Vergleich zu allen anderen Bundesländern, schneiden die Kinder in NRW !
Gebt uns mehr Lehrkräfte!
Es geht im Bildungsnetz grundsätzlich auf ein der letzten vier Plätze ab. In NRW fallen derzeit durchschnittlich 10% des Unterrichts aus. Um den dauerhaften Unterrichtsausfall zu reduzieren und Kindern auf dem Weg zu erfolgreichen Abschlüssen zu unterstützen, fordern wir mit dieser Petition, eine Einstellung von 8000 weiteren Lehrkräften an Schulen in NRW.
Durch die Umsetzung der Inklusion und Integration um die Zukunft unserer Kinder!
Das fordert Kinder die Elternschaft Düsseldorfer Schulen (www.eds-nrw.de) mit dieser Petition
Wir fordern:
Mehr Lehrer/innenstellen an unseren Schulen aus Krisenherden nach Deutschland gekommen sind, angemessen beschulen zu können, ist es ist wichtiger denn je genügend Lehrkräfte einzustellen und einen Versorgungsschlüssel von 105 %
Weniger Unterrichtsausfall
Mehr Sozialpädagogen/innen zur Umsetzung der Inklusion
Mehr auszubilden.
Es fehlen vor allem in den mathematisch- naturwissenschaftlichen Fächern Lehrer, sowie in den Fächern Deutsch als zweit-Sprache (DAZ) und Deutsch als Fremdsprache (DAF) gut ausgebildete Fachkräfte Fachlehrer. Bitte unterstützen Sie diese Petition.
Unterschreiben Sie!
Vater, Mutter, Oma, Opa, Tante, Onkel, Nachbarn – Jede Stimme zählt!
Leiten Sie diese Petition weiter, machen Sie sie publik.
Ich danke Ihnen für die Integration
Die Rückkehr zu einer Referendar-Ausbildung von 24 Monaten
Ihre Unterstützung.
Neue Begründung: Bildung ist ein Grundrecht unserer Verfassung und das Fundament unseres Staates. Thesenpapier
Wer heute an Bildung spart, wird 1. Überfüllte Schulen
• Laut Landesvorgabe liegt der empfohlene Schulfrequenzrichtwert (Klassengröße)
in Zukunft verarmen!
Bildung darf nicht von finanziellen Zwängen abhängen. Die Lehrkräfteversorgung Grundschulen bei 22,5 Kindern (auf der Weiterführenden Schule bei 26). Fakt
ist, dass in
Nordrhein-Westfalen ist die bedeutendste Investition in die Zukunft des Landes.
Fakt ist: In den meisten Klassen durchschnittlich 30 Kinder sitzen
2. Fehlendes Lernpersonal:
• In NRW werden zu wenig Lehrer/innenstellen Lehrerstellen ausgeschrieben, um den wachsenden
Bedarf in den Ballungszentren zu decken – außerdem decken
• Ländliche Regionen verzeichnen die ländlichen Regionen einen starken Fachlehrer/innenmangel, auch Fachlehrermangel aufgrund der aktuellen Pensionierungswelle.
Es ist nicht länger hinnehmbar, dass NRW seit Jahren immer in den untersten Rängen des Bildungsmonitors platziert ist.
Hochschulen, Ausbildungsbetriebe, Industrie-, Handels- und Handwerkskammern bemängeln seit Jahren fehlende Kompetenzen der Schulabgänger/innen.
Zusätzlich beurteilen wir die verkürzte Referendar-Ausbildung als sehr negativ, weil sie weitere Löcher in die Versorgung der Lerngruppen unserer Kinder reißt.
Der Pensionierungswelle
• Der Landesrechnungshof beziffert die Anzahl der fehlenden Stellen in Nordrhein-Westfalen NRW auf 3.500. Zwar freuen wir uns,
3500
3. Unterrichtsausfall:
• Um 100% Unterricht erteilen zu können, benötigt eine Schule eine
Personaldecke von mindestens 105%, damit die Abwesenheitszeiten von Lehrern
z.B. Krankheit, Elternzeit, Fortbildung etc. aufgefangen werden können und kein
Unterricht ausfällt. In NRW liegt die Abdeckung in Großstädten bei
durchschnittlich 35%. Dies bedeutet, dass grundsätzlich 10% des Unterrichts
ausfallen
(100%- Soll-Abdeckung minus 95%-Ist-Abdeckung = 10%-Unter-Abdeckung)
4. Schwache Schulkompetenzen der Schüler
• Hochschulen, Ausbildungsbetriebe, Industrie-, Handels und Handwerkskammern
bemängeln seit Jahren fehlende Kompetenzen der Schulabgänger/innen
5. Referendar-Ausbildung
• Die verkürzte Referendar-Ausbildung wird als negativ beurteilt, weil sie weitere
Löcher in die Landesregierung Versorgung der Lerngruppen der Kinder reißt.
6. Inklusion und das Schulministerium endlich reagieren und seit Ende August kontinuierlich von mehr Stellen sprechen, doch reicht dies bei weitem nicht aus!
Um Integration
• Um den wachsenden Herausforderungen auch in Bezug auf Inklusion und
Integration gerecht zu werden, gehen wir insgesamt von einem zusätzlichen
Bedarf von mehr als 8.000 Lehrer/innenstellen aus.
Wenn diese Stellen nicht geschaffen werden, was soll dann aus unseren Schüler/innen werden?
Wir wollen unsere Kinder, die Schülerinnen und Schüler in NRW, nicht zurücklassen. Wir kämpfen Seite an Seite mit ihnen für Bildungsgerechtigkeit. Unterschreiben Sie! Zeigen Sie, dass wir Eltern, Kinder und Pädagogen uns diese miserablen Bedingungen nicht weiter gefallen lassen.
Deshalb fordern wir die Landesregierung auf, dringend mehr Lehrer/innenstellen freizugeben, um so eine ausreichende Versorgung unserer Kinder zu gewährleisten.
Wir demonstrieren am 28. Oktober 2015 vor dem Landtag, um dieser Petition Nachdruck zu verleihen.
Wir rufen alle Menschen in NRW auf, sich an dieser Petition zu beteiligen. Bitte leiten Sie diese Petition an möglichst viele Personen weiter. Wenden Sie sich bei Fragen gerne per Mail an Berit Zalbertus, Vorstandsvorsitzende der Elternschaft Düsseldorfer Schulen: berit.zalbertus@eds-nrw.de
Nähere Informationen zu der geplanten Demonstration finden sie auf unserer Homepage unter www.eds-nrw.de
8000 Lehrerstellen aus.

Änderungen an der Petition

08.12.2015 16:02 Uhr

Der Zeitraum wurde verlängert um das Zeichnungsziel von 45.000 Unterschriften zu erreichen
Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate