Region: Göppingen
Construction

Gefahr für das Haus der Familie – Hände weg vom Garten der Villa Butz!

Petition is directed to
Stadtverwaltung und Gemeinderat der Stadt Göppingen/Oberbürgermeister Alexander Maier
715 Supporters 369 in Göppingen
The petition is denied.
  1. Launched November 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

6/23/22, 5:07 AM EDT

View document

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

nun ist es offiziell beschlossen: der Garten der Villa Butz darf überbaut werden. Der Gemeinderat hat am 02.06.2022 der Bebauungsplanänderung ohne weitere Debatte zugestimmt. Zuvor wurde ausgiebig, über zwei Stunden lang über weit weniger entscheidende Themen diskutiert. Die Bebauungsplanänderung stand leider erst an 6-ter Stelle der Tagesordnung und als diese endlich dran war, haben die meisten der Gemeinderäte wohl nur noch ans Heimgehen gedacht. Soviel zum Stellenwert dieser innerstädtischen Oase, in einer Zeit, wo wir eigentlich merken müssten, dass unsere natürlichen Ressourcen endlich sind und nicht leichtfertig verbraucht werden dürfen.

Über eine Ersatzfläche wird von Seiten der Stadt nachgedacht, aber mehr als eine Fläche wird dieser Ersatz nicht sein. Ein Garten keinesfalls, denn dazu fehlt das Wichtigste, genügend Platz für das Wurzelwerk von Bäumen und Sträuchern, denn die angedachte Fläche soll bei der Agentur für Arbeit angemietet werden und befindet sich auf deren Tiefgarage. Man kann also nicht einmal hoffen, dass im Laufe der Zeit wieder so etwas wie ein Garten entstehen könnte.

Geschlossen gegen die Bebauungsplanänderung stimmte nur die LiPi Fraktion. Die Grünen enthielten sich mehrheitlich, waren also letztendlich auch dafür, wollten aber halt keine Verantwortung übernehmen. Auf die Vorschläge der Petition, mögliche Alternativen wenigstens zu prüfen wurde nicht eingegangen. Eine Begründung oder Erläuterung wie es zu der Entscheidung kam wurde nicht abgegeben. Es gab keinerlei Kommunikation, die Petition wurde einfach ignoriert.

Ist dies das "neue Miteinander" mit dem unser grüner OB Maier bei der Bürgermeisterwahl antrat? Ich fürchte ja. Das neue Miteinander ist der neue Begriff für das alte "weiter so". Dabei war das alte weiter so wenigstens ehrlich. Das neue Miteinander ist fast schon zynisch. Man ermutigt die Bürger sich zu engagieren und wenn sie es dann tatsächlich tun, lässt man sie einfach auflaufen. Alles nur Augenwischerei bzw. Greenwashing, man pflanzt öffentlich junge Bäume und haut gleichzeitig die alten, ökologisch wertvollen um. Und besitzt dann noch die Unverfrorenheit, nachdem das Schicksal des Gartens gerade besiegelt wurde, die Kinder anlässlich der Göppinger Kulturnacht am Samstag, dem 25.06.2022 um 15:00Uhr in den Garten der Villa Butz einzuladen zu einem ganz speziellen Erlebnis (siehe angeheftes PDF). Kulturnacht gute Nacht!

Andererseits hat die Petition auch gezeigt, dass es doch viele Menschen gibt, denen es nicht egal ist, wie sich Göppingen weiter entwickelt, die sich für den Garten eingesetzt und zusätzlich zu ihrer Unterschrift einen detaillierten Kommentar abgegeben haben. Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer für dieses echte und ehrliche Engagement möchte ich mich sehr herzlich bedanken.


Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

5/30/22, 2:55 PM EDT

View document

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

mittlerweile hat der AUT zum Thema Neubau Wilhelmshilfe getagt. Dabei wurde auch unsere Petition angesprochen. Einige Gemeinderatsmitglieder stellten fest, dass die Bürgerschaft nicht genügend mit einbezogen wurde. Von der Verwaltung wurde jedoch die Seriosität der Petition in Frage gestellt. Näheres dazu im NWZ Artikel "Streit um Garten der Wilhelmshilfe geht weiter – Was macht die Verwaltung falsch?" vom 21.05.2022.

Zur Klarstellung wurde eine Email an die Gemeinderatsmitglieder verschickt, siehe die angeheftete PDF-Datei.

Nun wird es am Donnerstag den 2. Juni in öffentlicher Sitzung zur Abstimmung kommen. Dann wird sich zeigen, ob der Gemeinderat im langfristigen Gesamtinteresse aller Göppinger entscheidet oder einseitig die Interessen der Wilhelmshilfe vertritt und den Garten der Villa Butz dafür opfert. Es wird spannend!


Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

5/17/22, 6:35 AM EDT

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen,

es ist schon eine ganze Weile her, dass unsere Petition als Stellungnahme zur Bebauungsplanungsänderung bei der Stadt eingereicht wurde. Seither war nichts mehr zu hören. Jetzt, am Donnerstag, dem 19.05.2022 tagt der Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) und unter Tagesordnungspunkt 5 wird das Thema "Neubau Wilhelmshilfe" behandelt. Eine Abstimmung im Gemeinderat ist also demnächst zu erwarten. Aus diesem Grund wurde an OB Maier und alle Gemeinderatsmitglieder noch einmal appelliert, sich ernsthaft und gewissenhaft mit dem Anliegen der Petition auseinanderzusetzen, siehe untenstehenden Text:

---

Sehr geehrte Damen und Herren des Göppinger Gemeinderats,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Maier,

am Donnerstag, dem 19.05.2022 tagt der AUT unter Tagesordnungspunkt 5 auch zum Thema "Neubau Wilhelmshilfe". Dabei werden auch die Eingaben der Bürgerschaft zur Bebauungsplanänderung behandelt. Diese sind im Dokument "Behandlung der Äußerungen" im Ratsinformationssystem (RIS) zu finden, zusammen mit den entsprechenden Anmerkungen der Verwaltung.

Ein wesentlicher Teil ist dabei die Stellungnahme im Namen der 715 Unterzeichner der Online Petition www.openpetition.de/villabutz. Sie spricht ausführlich die Problematik der bisherigen Planungen an und zeigt alternative Lösungsansätze auf.

Mit dem Bauvorhaben der Wilhelmshilfe wird eine Weichenstellung für die Entwicklung des gesamten Quartiers getroffen, ein Quartier mit großem städtebaulichen Potential als Kultur- und Bildungsviertel mit hoher urbaner Qualität. Dieses Potential gilt es zu erkennen und zu verhindern, dass aus Kurzsichtigkeit und falsch verstandener Ökonomie eine einmalige Chance vertan wird.

Ein unverrückbarer Fixpunkt sollte dabei die architektonische Unversehrtheit der denkmalgeschützten Villa Butz sein, einschließlich des dazugehörenden Gartens. Die hohe Wertschätzung dieses Gesamtensembles in der Bevölkerung wurde durch die vielen Petitionskommentare mehr als deutlich.

Im Namen der 715 Unterzeichner möchte ich Ihnen noch einmal ans Herz legen, dass Sie sich mit den Aussagen der Stellungnahme ernsthaft auseinandersetzen und die Planungen bzw. die Vorgaben der Verwaltung kritisch hinterfragen.

Leider setzt sich die Verwaltung nicht wirklich mit der Stellungnahme und dem Anliegen der Petition auseinander. Hier wird nach Schema-F reflexartig und routinemäßig abgestempelt. Umso wichtiger ist es, dass sich die Mitglieder des Gemeinderats ein eigenes Bild machen und zu einem eigenen Urteil kommen. Das große Engagement der Göppinger Bürger für eine positive Stadtentwicklung kann und sollte dafür als Motivation dienen.

Vielen Dank und freundliche Grüße
Herbert Volkert


Die Petition wurde eingereicht

1/26/22, 5:21 AM EST

View document

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

zum zweiten Termin hat es nun mit der Übergabe geklappt. Am 21. Januar wurde die Petition an OB Maier im Beisein der NWZ und der Filstalwelle übergeben.

Aufgrund der offiziellen Frist für Stellungnahmen wurden die Unterschriften und Kommentare bereits eine Woche vorher bei der Stadt eingereicht. Am Freitag wurde OB Maier daher kein Unterschriftenpaket sondern ein stilisierter Baum als Sinnbild für den Garten präsentiert. Dazu gab es eine kleine Rede zur Erläuterung.

Die NWZ berichtete darüber am 22. Januar unter der Überschrift "Bürger kämpfen um Garten der Villa Butz" und die Filstalwelle produzierte ein kleines, sehenswertes Video:
filstalwelle.de/video/2022-01-21-haende-weg-vom-garten-der-villa-butz

Der Text der Übergaberede kann in der angehängten PDF-Datei nachgelesen werde.

Nun liegt das Schicksal des Gartens und damit aber auch die Chance für Göppingen, ein Areal mit enormem, urbanem Potential vorbildlich zu entwickeln in den Händen der Verantwortlichen.

Vielen Dank allen Unterstützerinnen und Unterstützern für das besondere Engagement und eine gute Zeit!


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Neuer Übergabetermin

1/19/22, 8:20 AM EST

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

ein neuer Übergabetermin steht fest: Freitag, 21. Januar um 12:00.

Die Übergabe wird, so wie ursprünglich geplant im Freien hinter dem Rathaus mit einer kleinen Rede stattfinden. Wer Lust hat kann gerne vorbeischauen.


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabetermin wird verschoben.

1/18/22, 6:25 AM EST

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wie das Sekretariat des Oberbürgermeisters gerade mitgeteilt hat, muss die für heute (18.01.2022) geplante Übergabe der Petition verschoben werden, da OB Maier Kontakt mit einer Corona infizierten Person hatte und nun auf das Ergebnis eines PCR Tests wartet.

Dies nur zur Information, falls jemand bei der Übergabe heute dabei sein wollte.
Sobald es einen neuen Termin gibt, werdet ihr wieder benachrichtigt.


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Petition wird am 18.01.2022 an OB Maier übergeben.

1/14/22, 2:08 PM EST

Liebe Freunde des Hauses der Familie, liebe Unterstützer und Unterstützerinnen,

die Sammlung der Unterschriften ist nun beendet. Insgesamt sind 712 Unterschriften und 286 Kommentare zusammengekommen.

Diese werden am Dienstag, 18.01.2022 um 15:30 Uhr dem Göppinger Oberbürgermeister Alexander Maier persönlich und im Beisein der Lokalpresse übergeben. Corona bedingt findet die Übergabe im Freien hinter dem Rathaus statt. Zuschauer sind herzlich willkommen. Dabei aber bitte die derzeitigen Coronaregeln beachten und vor allem genügend Abstand halten.

Gleichzeitig wird die Petition einschließlich der Kommentare auch ganz formal als Stellungnahme zur geplanten Bebauungsplanänderung eingereicht.

Insbesondere die vielen ausführlichen Kommentare werden der Stellungnahme ein zusätzliches Gewicht verleihen. Denn die Kommentare sind wirklich lesenswert und erst durch sie wird die Bedeutung offensichtlich, die der Garten für Kinder, Familien, den sozialen Zusammenhalt, für generationenübergreifende Werte, für Alltagskultur und Stadtökologie hat. Dafür allen nochmals vielen herzlichen Dank!

Wie es dann weiter geht steht noch in den Sternen. Über die Petitionsseite werdet ihr auf jeden Fall auf dem Laufenden gehalten.



08 Jan 2022 Press review of Petition Starters:

Garten der Villa Butz hat viele Freunde



More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now