openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Die Petition ist bereit zur Übergabe wenn alle Tierfreunde hier einen guten Konsens finden

    14.12.2016 22:11 Uhr

    Sehr geehrte Unterstützerinnen,
    Sehr geehrte Unterstützer,

    wie jeder Hundehalter weiß, geht TASSO beispielhaft voran. Es ist lediglich eine Gesetzeslücke, die der Inkraftsetzung bedarf.

    Für das Wohl der Einheit von Mensch und Tier und für eine bessere Versorgung.

    TASSO könnte zu Recht gesetzlich bevollmächtigt werden nicht aus steuerlichen Gründen, aber aus Gründen des Tierschutzes die Registrierpflicht verpflichtend zu machen.

    Was es dazu braucht, vielleicht Kampagnen und Initiativen von Tierschutzorganisationen, die dafür zusammenwirken und TASSO den Rücken stärken,
    schließlich sind eine Vielzahl der behüteten Tiere im Tierschutz und nicht allein Privat zu finden und ein solches Gesetz soll der Änderung dieses Verhältnisses zunehmend entgegenwirken, damit Massentötungsstationen keinen Anreiz mehr bieten für Massenzüchtungen.

    Heute ist jeder Verbraucher mit sehr vielen Beispielen von Verbrauch und Nutzung konfrontiert. Und privater Tierhalter zu sein ist sehr wohl auch eine Nutzung eines Tieres, sei es gesundheitlich präventiv oder postfativ (=kurativ) nützlich.

    Bitte bewerben Sie diese Petition um mehr und mehr Unterstützer/innen.

    Vielen Dank,

    Mit freundlichen Grüßen

    Daria Zagorski

  • Änderungen an der Petition

    23.05.2016 14:41 Uhr

    Berichtigung der Zuständigkeit des Ministeriums


    Neuer Petitionstext: Sehr geehrte Frau Ministerin für Tierschutz,
    Ernährung und Landwirtschaft,
    sehr geehrter Herr Minister für Tierschutz,
    Ernährung und Landwirtschaft,
    ich fordere das Gesetz zur Registrationspflicht jedes Tierhalters in Deutschland Bundesweit und EU-Weit für die folgenden jährlichen Zwischenkontrollen und Stichkontrollen zwecks Haltungsbedingungen und Zuchtfragen wie -antworten gemäß Geburtenkontrollen zur Vermeidung von zu vielen Tieren und Tiernöten wie Halternöten.
    Dafür gibt es Ihr Ministerium.
    Für die Chipung sorgt schon Tasso und das Tierregister, falls das Tier gesucht wird oder Halterfragen offen stehen.
    Auch soll Tasso von Geburt bis Tod eines Tieres und auch für die Dauer aller entstanden Blutlinien mit einer Dokumentationspflicht herangezogen werden, selbst wenn es Generationenübergreifend und eine immerwährende Arbeit darstellt.
    Es ist erforderlich für den Ausschluß und die Klärung von allen zukünftigen Verbrechen für immer.