• Änderungen an der Petition

    11.06.2018 09:13 Uhr

    Herausnahme von Namen


    Neuer Petitionstext: Fast jedes Mal, wenn ich los will, durch Echterdingen fahren muss und dann wieder zurückkomme um im Anwohnerparken Anwohnerparkgebiet der Rotbrunnenstraße zu parken, erlebe ich mindestens eine gefährliche Situation Verkehrssituation, die sich aufgrund der Verkehrsführung oder ein anderes Ärgernis ordnungswidrig abgestellter Fahrzeuge ergeben !
    Deshalb starte ich diese Petition und zwei weitere (s. Links), deren Links) mit dem Ziel es ist, nicht nur auf den Missstand hinzuweisen, sondern auch der Stadtverwaltung in Verantwortung von Hr. Maier und Oberbürgermeister Hr. Klenk. klar zu machen, auch, dass das unzureichende Handeln des Ordnungsamtes nicht länger hingenommen werden kann und deshalb alle Unterzeichner von der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Klenk erwarten erwarten, dass das Ordnungsamt sich mit dem Missstand und den Ursachen auseinanderzusetzen, auseinandersetzt, über die hier von mir und den Kommentatoren und mir vorgebrachten Vorschläge ernsthaft zu durchdenken nachzudenken und anhand dessen oder selbständig nach zukunftsträchtigen, finanzierbare, praktikable finanzierbaren, praktikablen und bürgernahe bürgernahen Lösungen für die Ursachen zu suchen sucht, hieraus Konzepte und Konzepte zu entwickeln, effektivere Strukturen entwickelt, die zeitnah zu verabschieden verabschiedet und umzusetzen umgesetzt werden !
    Das heißt ich erhebe bei weitem nicht den Anspruch abschließend alle Ursachen erkannt und DIE perfekte Lösung gefunden zu haben, vertrete jedoch die Überzeugung, dass der angebotene Lösungsansatz die angebotenen Lösungsansätze für uns Bürger qualitativ besser ist eine qualitative Verbesserung bedeuten als der derzeit praktizierte die derzeitige Praxis !
    Deshalb die Bitte an die Stadt Leinfelden-Echterdingen zur Herstellung eines Einbahnstraßensystems in der Bernhäuserstraße gegenläufig zur Gartenstraße in Echterdingen nach Vorbild Kaiserstraße in Reutlingen.
    Die aktuelle Straßenführung, sowie die eingezeichneten Parkplätze, führen zu stop&go, es sind zu wenig Parkplätze vorhanden, gefährlichen Verkehrssituationen durch die Engpässe, die ua. zu abgefahrenen Seitenspiegel usw führen.
    Sinnvoll wäre diese Maßnahme auch in anderen stark befahrenen Straßen zB. Stuttgarter Straße gegenläufig zur Bahnhofstraße in Leinfelden


  • Änderungen an der Petition

    10.06.2018 14:01 Uhr

    Verbesserung von Sprache und Grammatik


    Neuer Petitionstext: Fast jedes Mal, wenn ich los fahren will, durch Echterdingen fahren muss und dann wieder zurückkomme um im Anwohnerparken der Rotbrunnenstraße zu parken, erlebe ich mindestens eine gefährliche Situation oder ein anderes Ärgernis !
    Deshalb starte ich diese Petition und zwei weitere (s. Links), deren Ziel es ist, nicht nur auf den Missstand hinzuweisen, sondern auch der Stadtverwaltung in Verantwortung von Hr. Maier und Oberbürgermeister Hr. Klenk. klar zu machen, dass das unzureichende Handeln nicht länger hingenommen werden kann und deshalb alle Unterzeichner von der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Klenk erwarten, dass Sie erwarten sich mit dem Missstand und den Ursachen auseinandersetzen, auseinanderzusetzen, über die hier von mir und den Kommentatoren vorgebrachten Vorschläge ernsthaft zu durchdenken und anhand dessen oder selbständig nach zukunftsträchtigen, finanzierbare, praktikable und bürgernahe Lösungen für die Ursachen zu suchen und Konzepte zu entwickeln, die zeitnah verabschiedet zu verabschieden und umgesetzt werden sollen umzusetzen !
    Das heißt ich erhebe bei weitem nicht den Anspruch, dass ich Anspruch abschließend alle Ursachen erkannt und DIE perfekte Lösung gefunden habe, zu haben, vertrete jedoch die Überzeugung, das sie dass der angebotene Lösungsansatz für uns Bürger qualitativ besser ist als die aktuelle.
    der derzeit praktizierte !
    Deshalb die Bitte an die Stadt Leinfelden-Echterdingen zur Herstellung eines Einbahnstraßensystems in der Bernhäuserstraße gegenläufig zur Gartenstraße in Echterdingen nach Vorbild Kaiserstraße in Reutlingen.
    Die aktuelle Straßenführung, sowie die eingezeichneten Parkplätze, führen zu stop&go, es sind zu wenig Parkplätze vorhanden, gefährlichen Verkehrssituationen durch die Engpässe, die ua. zu abgefahrenen Seitenspiegel usw führen.
    Sinnvoll wäre diese Maßnahme auch in anderen stark befahrenen Straßen zB. Stuttgarter Straße gegenläufig zur Bahnhofstraße in Leinfelden


  • Änderungen an der Petition

    10.06.2018 11:36 Uhr

    Grammatikfehler


    Neuer Petitionstext: Fast jedes Mal, wenn ich los fahren will, durch Echterdingen fahren muss und dann wieder zurückkomme um im Anwohnerparken der Rotbrunnenstraße zu parken, erlebe ich mindestens eine gefährliche Situation oder ein anderes Ärgernis !
    Deshalb starte ich diese Petition und zwei weitere (s. Links), deren Ziel es ist, nicht nur auf den Missstand hinzuweisen, sondern auch der Stadtverwaltung in Verantwortung von Hr. Maier und Oberbürgermeister Hr. Klenk. klar zu machen, dass das unzureichende Handeln nicht länger hingenommen werden kann und deshalb alle Unterzeichner von der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Klenk erwarten, dass Sie sich mit dem Missstand und den Ursachen auseinandersetzen, über die hier von mir und den Kommentatoren vorgebrachten Vorschläge ernsthaft zu durchdenken und anhand dessen oder selbständig nach zukunftsträchtigen, finanzierbare, praktikable und bürgernahe Lösungen für die Ursachen suchen und Konzepte entwickeln, die zeitnah verabschiedet und umgesetzt werden sollen !
    Das heißt ich erhebe nicht den Anspruch, dass ich DIE perfekte Lösung gefunden habe, vertrete jedoch die Überzeugung, das sie für uns Bürger besser ist als die aktuelle.
    Deshalb die Bitte an die Stadt Leinfelden-Echterdingen zur Herstellung eines Einbahnstraßensystems in der Bernhäuserstraße gegenläufig zur Gartenstraße in Echterdingen nach Vorbild Kaiserstraße in Reutlingen.
    Die aktuelle Straßenführung, sowie die eingezeichneten Parkplätze, führen zu stop&go, es sind zu wenig Parkplätze vorhanden, gefährlichen Verkehrssituationen durch die Engpässe, die ua. zu abgefahrenen Seitenspiegel usw führen.
    Sinnvoll wäre diese Maßnahme auch in anderen stark befahrenen Straßen zB. Stuttgarter Straße gegenläufig zur Bahnhofstraße in Leinfelden


  • Änderungen an der Petition

    10.06.2018 11:28 Uhr

    Verdeutlichung des Anliegens und des Zieles


    Neuer Petitionstext: Fast jedes Mal, wenn ich los fahren will, durch Echterdingen fahren muss und dann wieder zurückkomme um im Anwohnerparken der Rotbrunnenstraße zu parken, erlebe ich mindestens eine gefährliche Situation oder ein anderes Ärgernis !
    Deshalb starte ich diese Petition und zwei weitere (s. Links), deren Ziel es ist, nicht nur auf den Missstand hinzuweisen, sondern auch der Stadtverwaltung in Verantwortung von Hr. Maier und Oberbürgermeister Hr. Klenk. klar zu machen, dass das unzureichende Handeln nicht länger hingenommen werden kann und deshalb alle Unterzeichner von der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Klenk erwarten, dass Sie sich mit dem Missstand und den Ursachen auseinandersetzen, über die hier von mir und den Kommentatoren vorgebrachten Vorschläge ernsthaft zu durchdenken und anhand dessen oder selbständig nach zukunftsträchtigen, finanzierbare, praktikable und bürgernahe Lösungen für die Ursachen suchen und Konzepte entwickeln, die zeitnah verabschiedet und umgesetzt werden sollen !
    Das heißt ich erhebe nicht den Anspruch, dass ich DIE perfekte Lösung gefunden habe, vertrete jedoch die Überzeugung, das sie für uns Bürger besser ist als die aktuelle.
    Deshalb die
    Bitte an die Stadt Leinfelden-Echterdingen zur Herstellung eines Einbahnstraßensystems in der Bernhäuserstraße gegenläufig zur Gartenstraße in Echterdingen nach Vorbild Kaiserstraße in Reutlingen.
    Die aktuelle Straßenführung, sowie die eingezeichneten Parkplätze, führen zu stop&go, es sind zu wenig Parkplätze vorhanden, gefährlichen Verkehrssituationen durch die Engpässe, die ua. zu abgefahrenen Seitenspiegel usw führen.
    Sinnvoll wäre diese Maßnahme auch in anderen stark befahrenen Straßen zB. Stuttgarter Straße gegenläufig zur Bahnhofstraße in Leinfelden


    Neue Begründung: Ein Einbahnstraßensystem hier hätte mehrere Vorteile:
    1. mehr Parkplätze durch einen Parkstreifen
    2. Verkehrsfluss und somit weniger Abgase durch ständiges stop&go (u.a. weniger Feinstaub)
    3.Entschärfung der Engpässe, mehr Übersichtlichkeit
    4. Ebenfalls könnte ein Radweg auf der Straße angelegt werden
    5. Klare Verkehrsführung
    Links zu den weiteren Petitionen:
    www.openpetition.de/petition/online/herbeifuehrung-einer-annehmbaren-parksituation
    www.openpetition.de/petition/online/wiederherstellung-der-einhaltung-der-strassenverkehrsordnung-in-leinfelden-echterdingen


  • Änderungen an der Petition

    29.05.2018 10:18 Uhr

    Ergänzung


    Neuer Petitionstext: Bitte an die Stadt Leinfelden-Echterdingen zur Herstellung eines Einbahnstraßensystems in der Bernhäuserstraße gegenläufig zur Gartenstraße in Echterdingen nach Vorbild Kaiserstraße in Reutlingen.
    Die aktuelle Straßenführung, sowie die eingezeichneten Parkplätze, führen zu stop&go, es sind zu wenig Parkplätze vorhanden, gefährlichen Verkehrssituationen durch die Engpässe, die ua. zu abgefahrenen Seitenspiegel usw führen.
    Sinnvoll wäre diese Maßnahme auch in anderen stark befahrenen Straßen zB. Stuttgarter Straße gegenläufig zur Bahnhofstraße in Leinfelden


Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden