Region: Mindelheim
Success
Environment

Holzbaur-Buchen und Garten retten!

Petitioner not public
Petition is directed to
Stadtrat Mindelheim
1,100 710 in Mindelheim
Petition has contributed to the success
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

2/1/21, 2:36 PM EST

In einer zweistündigen, sonntäglichen Videokonferenz wurde das Ergebnis der Petition mit über 1100 Unterschriften zum Erhalt des Holzbauranwesens von einer Gruppe natur- und heimatverbundener Menschen vor den aktuellen Ereignissen neu beleuchtet.

Im Zuge der zukünftigen Nutzung, Nachverdichtung und Gestaltung des ehemaligen Klosters Maria Ward, welches der Stadt Mindelheim zum Erwerb angeboten ist, wurde von den Konferenzteilnehmer:inn:en die einmalige Gelegenheit zum Erhalt des Holzbauranwesens und dessen Weiterentwicklung zu einer zugänglichen und nutzbaren Einrichtung betont.

Für Stadt und Bürger:innen bietet sich hier eine beispiellose Möglichkeit, mit Hilfe eines Gesamtnutzungskonzeptes die Innenstadt weiter zu beleben. Um diese Jahrhundertgelegenheit aktiv zu unterstützen, und dadurch das Holzbaurhaus mit Garten und Stadtgraben zu erhalten, wurde von den Teilnehmer:inne:n die Gründung einer BiMi (Bürgerinitiative Mindelheim) beschlossen.

Zum Ende der Videokonferenz verkündete Peter Kern dann, was bereits seit November 2020 im Raum schwebte: Die Bürgerinitiatve ist gegründet! Auch wenn es sich bloß um einen symbolischen Akt handelt, denn eine Bürgerinitiative kommt ohne Formalitäten, wie bspw. die Wahl eines Vorstandes, aus, konnten die Teilnehmer:inn:en ihre Freude trotz physischer Trennung kaum verbergen.

Da die Corona-Maßnahmen einen Stammtisch zur Zeit nicht zulassen, gibt es nun über die Internet-Plattform www.netz-der-regionen.net für alle Bürger:innen die Möglichkeit, sich ohne großen Aufwand in die Debatte einzubringen.

Am Sonntag, 7. Februar 2021 laden wir daher um 18 Uhr zur Online-Auftaktkonferenz ein! Neben dem aktuellen Stand der Dinge, möchten wir Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und zum Mitmachen animieren. Die Veranstaltung, sowie den Zugangslink finden Sie unter:
hub.netz-der-regionen.net/index.php/pages/997-holzbaur/veranstaltungen/998-auftakt-holzbaur

Wie auch auf der Veranstaltung bleibt unser Name Programm: "BiMi zum Erhalt und der Weiterentwicklung des Holzbaur-Anwesens". Es ist unser erklärtes Ziel, als gleichwertige Interessensgemeinschaft an der Entwicklung des Holzbaur-Anwesens teilnehmen zu können. Ein aufwändiges und formales Bürgerbegehren kann unserer Meinung nach durch die offene und konstruktive Diskussion vermieden werden. In diese Diskussion sollen die Bürger:innen einbezogen werden.

Die BiMi Holzbaur setzt sich für den Erhalt, sowie die sinnvolle und nachhaltige Nutzung des gesamten Holzbaur-Anwesens ein. Ein kurzfristiges Ziel, welches durch die Online-Petition mit 1100 Unterschriften (deren Vertretung sich die BiMi zur Aufgabe macht) unterstüzt wird, ist die Verhinderung einer möglichen Tiefgaragenzufahrt durch den Stadtgraben. Da diese Entwicklung leider eng mit der Entwicklung des ehemaligen Maria-Ward-Klosters zusammenhängt, wird die BiMi auch hierzu Position beziehen.

Langfristig sehen wir bei beiden Anwesen den dringenden Bedarf für die Entwicklung eines Gestaltungsbewusstseins seitens der Stadt, das über marktwirtschaftliche Interessen hinaus denkt. Es geht darum, die vorhandenen Eigenschaften zu stärken und mit ihnen die Bedürfnisse der Zukunft zu befriedigen. Als BiMi sehen wir daher unsere Aufgabe darin, folgende Aspekte in der Entscheidungsfindung Gewicht zu verleihen: Stadtbild und Denkmalpflege, Ökologie und Stadtklima, Stärkung des Fuß- und Radverkehres, Gesundheit und soziale Teilhabe, Erholung und Freizeit, Kunst und Kultur, sowie der Umgang mit Wachstum und demographischem Wandel.

Die BiMi kommuniziert in diesen schwierigen Zeiten über die Gruppe "BiMi Holzbaur" auf der Internet-Plattform www.netz-der-regionen.net, für die sich alle Interessierten kostenfrei anmelden können. Die BiMi ist überparteilich und versteht sich als diverse Gruppe, die öffentlich und transparent agiert und allen Menschen, egal welchem Geschlechterverständnis, welcher Herkunft oder welcher sozialen oder religiösen Identität sie sich selbst zuordnen, einen gleichberechtigten Raum zur Verfügung stellt.

Mit freundlichen Grüßen freuen wir uns auf ein Wiedersehen im netz-der-Regionen.net!
Eine Anleitung, wie Sie dorthin gelangen, finden Sie unter:
cryptpad.fr/pad/#/2/pad/edit/hLPLPMZjFWHcZbgGoqo2FA2a/embed/

Frederik Schüttler und die BiMi für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Holzbaur-Anwesens


More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now