openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Der Petition wurde nicht entsprochen

    13-11-15 12:00 Uhr

    Am 10.11.15 war es soweit. Der Bauausschuss des Gemeinderats in Eching befasste sich mit meiner Petition „Hundekotentsorgung der Hundehalter"
    Nach einer kurzen Debatte wurde mir erlaubt ein paar Sätze zur Sache beizutragen. Ich versuchte klar zu machen, das viele der immerhin 818 Personen aus Eching die die Petition mit Ihrer Unterschrift unterstützen, ausdrücklich darauf hinwiesen, dass zu den Kotbeutelspendern an einigen Stellen unbedingt auch zusätzliche Entsorgungsmöglichkeiten geschaffen werden müssen. Die unzureichende Ausstattung mit Müllbehältern im Gemeindegebiet wurde auch von zwei Gemeinderäten kritisiert. Herr Riemensberger, der im Übrigen auch mit seiner Unterschrift die Petition unterstützte, machte dann den Vorschlag 10 dieser Spenderboxen im Gemeindegebiet testweise zu installieren. Wegen der zusätzlichen Müllbehälter müsse er erst mit dem Bauhof Rücksprache nehmen. Des Weiteren kam ein Vorschlag von Herrn Kellerbauer, die Kotbeutel im Bauhof zu hinterlegen, wo sie sich jeder so wie die gelben Säcke und Bio Tüten abholen könne. Herr Kellerbauer stellte dann einen Antrag über den Bauhofvorschlag abzustimmen. Daraufhin stellte Herr Leon einen Antrag über den von Herrn Riemensberger gemachten Vorschlag abzustimmen. Nach weiterer kurzer Debatte kam es zur Abstimmung des Vorschlags von Herrn Kellerbauer. Man staunte nicht schlecht, als selbst Herr Riemensberger gegen seinen eigenen Vorschlag votierte und für die Bauhofvariante stimmte. 8 Gemeinderäte votierten dafür und 5 dagegen. Der Antrag von Herrn Leon wurde dann nicht mehr zur Abstimmung gestellt. Fertig
    Herr Dallinger hatte in seinem Statement für die Installation der Tütenspender unter anderem explizit darauf hingewiesen, dass bei der Anzahl von 818 Befürworten aus Eching, durchaus von einem breiten Wunsch der Bürger auszugehen sei und man diesem Wunsch auch folgen müsste.
    Aber leider kam es anders !!!
    Ich stelle abschließend die provokante Frage...Ist es nicht Aufgabe des Gemeinderats im Sinne Ihrer Bürger zu entscheiden und deren Wünsche zu berücksichtigen??? und eben nicht nach eigenen Interessen und Gutdünken zu votieren??? Unser Petitions-Wunsch zielte jedenfalls nicht darauf ab, die Kotbeutele im Bauhof abzuholen…. Diese Entscheidung ist nicht im Sinne der mittels Bürger-Unterschriften kundgetanen Forderung, an exponierten Stellen in der Gemeinde Tütenspender aufzustellen und entsprach damit leider nicht der Petitionszielsetzung.
    Die Frage, ob damit überhaupt ein Entscheid über die Petitionsforderung entschieden wurde, muss rechtlich noch geklärt werden.
    Für die weitere Zukunft wünsche ich den Damen und Herren des Gemeinderats sich nicht entgegen dem Willen ihrer Bürger zu entscheiden.
    Vielen Dank an alle Unterstützer unserer Petition und die damit verbundene Zusammenarbeit.
    Hartmut Kuhnke

    PS
    Für unsere Interessengemeinschaft "Beste Freunde-Sauberes Eching" suchen wir noch viele Sympathisanten. Wer irgendwas dazu beitragen will, oder auch nur Informationen über weitere Aktionen haben will, der soll einfach eine Mail an" bf-se@mail.de" senden. Einfach nur als Text "Interesse " eingeben. Somit können Sie in unsere Adressdaten aufgenommen werden und über weitere Aktionen informiert werden.
    Über den Petitionsweg geht es nicht mehr lange

  • Die Petition wurde eingereicht

    08-10-15 17:24 Uhr

    Am Dienstag den 6.10.15 um 18:30 wurden die Unterschriftenlisten im Beisein der Presse und einigen Petitionsvertretern an den Bürgermeister übergeben. Heute stand schon ein Artikel dazu Im Freisinger Tagblatt. Weitere Artikel erscheinen im Echinger Forum und im Echinger Echo.
    Jetzt müssen wir abwarten,

    Bitte schreiben Sie eine Mail an "bf-se@mail.de" (Beste Freunde-Sauberes Eching) um uns für die Schaffung eines Hundebereiches am Hollerner See zu unterstützen. Vorschläge dazu werden gerne angenommen. Wenn klar ist, wie wir da weitermachen, informieren wir Sie per Mail.

    Viele Grüße
    Hartmut Kuhnke

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabetermin

    04-10-15 12:39 Uhr

    Hallo Petitionsunterstützer,

    am kommenden Dienstag den 6.10.15 um 18:30 ist es soweit. Die Unterschriftenlisten werden dem Bürgermeister übergeben.
    Ich würde mich riesig freuen, wenn Sie mich mit Ihrer Anwesenheit bei der Übergabe unterstützen würden.
    Also dann bis Dienstag um 18:30 im Rathaus 1 Stock in Eching

    Anmerkungen zum Verlauf meiner Petition Thema:

    Hundekotentsorgung im Gemeindegebiet durch Aufstellen von Tütenspendern

    Die Aktion läuft seit Juli 2015 in Form von Unterschriftensammlung manuell sowie via Internet. Artikel in den regionalen Zeitungen und gemeindlichen Foren trugen zur weiteren positiven Akzeptanz des Themas bei. Außerdem ist den zahlreichen Helfern der Unterschriftenaktion zu danken, die sich bereiterklärt haben, entsprechende Listen auszulegen und auch persönlich mitgeholfen haben, dass so viele Befürworter (972 insgesamt, davon 104 via Internet, aus Eching 820) in so kurzer Zeit durch ihre Unterschrift ihrer Hoffnung Ausdruck gaben, dass es bald auch in Eching Hundekottütenspender mit an manchen Stellen (z.B. Schulen an der Nelkenstraße, im gesamten Außenbereich) zusätzliche Entsorgungsbehälter (für die meisten die wichtigste Komponente dabei !!!) geben sollte.
    Meine persönlichen Erfahrungen beim tgl. Unterschriftensammeln waren durchwegs positiv.
    Bei ca. 96 % der angesprochenen Personen hatte ich das Gefühl, als würde ich endlich ein leidiges und für die Menschen – egal ob Hundehalter oder nicht… dringliches Thema aufgreifen. Ich erfuhr von den täglichen „Kämpfen“ der Betroffenen mit der schmutzigen Hinterlassenschaft einiger Vierbeiner in unserer Gemeinde und wurde sogar des Öfteren auf vermeintliche “Täter“ hingewiesen, mit der Bitte speziell dagegen vorzugehen. Hier konnte ich auch die Ohnmacht vieler spüren, die aus Gründen der guten nachbarschaftlichen Ruhe, keinen offenen Streit wegen der Hinterlassenschaft oftmals bekannter Vierbeiner riskieren wollen, und sich somit durch diese Aktion eine Unterstützung seitens der Gemeinde erhoffen. Es scheint wohl einigen Hundehaltern gar nicht bewusst zu sein, dass das nicht Entfernen der Hinterlassenschaft eine Ordnungswidrigkeit darstellt und mit einem Ordnungsgeld, welches die Gemeinde festlegt, belegt werden kann. Alles in allem habe ich wohl den meisten Menschen „aus der Seele gesprochen“ mit meiner Aktion.
    Die vielen netten Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen in unserer Gemeinde haben den nicht unbeträchtlichen Zeit- und Verwaltungs-Aufwand doch auch wieder wettgemacht.
    Es bleibt nun die Hoffnung auf eine wohlwollende Entscheidung seitens der Gemeinde, die zahlreichen Stimmen ihrer Mitbürger zum Anlass zu nehmen und die Petition zu ihrem Thema zu machen und entsprechende Mittel zur Durchsetzung (Vorschläge liegen vor) zu bewilligen.
    Vielen Dank !
    Für ein friedliches, freundliches und sauberes Miteinander von Mensch und Tier.

    Außerdem ist gerade eine Interessengemeinschaft im Entstehen „ Beste Freunde - Sauberes Eching“. Mailadresse: bf-se@mail.de In dieser Gemeinschaft sind nicht nur Tierfreunde herzlich willkommen, sondern alle die Ideen für ein sauberes und schöneres Eching vorbringen wollen. Wer mitmachen will soll einfach eine Mail an vorgenannte Adresse schicken.
    Erste Aktion unserer Gemeinschaft, ist im Zuge der anstehenden Neugestaltung des Hollerner Sees, der Einsatz für die Schaffung eines Bereiches für Hunde, der ganzjährig zum Spielen, Baden und Freunde treffen zugänglich ist.

    Viele Grüße
    Hartmut Kuhnke

  • Petition in Zeichnung - Übergabetermin der Petition

    29-09-15 16:43 Uhr

    Hallo an alle Unterstützer der Petition,

    erst mal vielen Dank für die tolle Unterstützung.
    Nachdem schon viele Unterschriften eingegangen sind, wird die Petition
    am Sonntag den 4.10.15 vorzeitig beendet.
    Nächste Woche Dienstag soll die Petition dem Bürgermeister in Eching
    in Anwesenheit der Presse übergeben werden.
    Es wäre schön, wenn bis dahin noch einige Unterschriften eingingen.
    Vielleicht könntet Ihr ja im Verwandten- oder Bekanntenkreis noch einige
    Befürworter gewinnen. Das wäre sehr schön.
    Bedanke mich im voraus schon dafür.

    Weitere Information darüber erfolgt in Kürze

    Viele Grüße
    Hartmut Kuhnke

  • Änderungen an der Petition

    31-07-15 17:43 Uhr

    Text wurde auf Wunsch des Bürgermeisters geändert
    Neuer Titel: Hundekotentsorgung der durch Hundehalter Neuer Petitionstext: An alle Echinger Bürgerinnen und Bürger!