• Bitte um Unterstützung und Verteilung! Weitere Informationen.

    at 13 Aug 2019 12:46

    View document

    Bitte hilf uns auch weiterhin, das Projekt zu realisieren, indem Du die Online-Petition unterschreibst und auch an Deine Freunde, Familie und Bekannte weiterleitest! Wir brauchen noch mehr Unterschriften!

    Wie bereits geschrieben, lehnt der Bezirksausschuss 6 Sendling die dringend notwendige Modernisierung des DAV Kletter- und Boulderzentrums München-Süd (Thalkirchen) ab. Im Sinne der Transparenz findet Ihr hier noch den Ablehnungsantrag des Bezirksausschusses sowie unsere Stellungnahme des Trägervereins - zusammen gefasst in einem pdf.

    Vielen Dank Euch allen für Euren tollen Einsatz und Eure schönen, aufbauenden Rückmeldungen! Das freut uns riesig! Und jetzt lasst uns weiter nach vorne schreiten...

  • Änderungen an der Petition

    at 01 Aug 2019 16:59

    Detaillierterer Text zum klareren Verständnis!


    Neuer Petitionstext: Jetzt unterschreiben! Bitte unterstützte die Online-Unterschriftenaktion #BoulderStattBeton an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter!
    Wir brauchen Deine Unterstützung, um das
    Boulder- & und Kletterparadies in Gefahr
    Der Bezirksausschuss 6 Sendling lehnt
    Thalkirchen zu realisieren! – Trage Dich ONLINE #BoulderStattBeton in die dringend notwendige Modernisierung Unterschriftenaktion ein und unterschreibe bitte zusätzlich die Postkarte, die in den Verbundanlagen und Geschäftsstellen der DAV Sektionen München und Oberland ausliegt. Du kannst die Postkarte dort auch direkt in eine Box einwerfen oder sie per Post an den Herrn Oberbürgermeister verschicken.
    Sicherlich hast Du von unseren Plänen gehört, die Beton-Freianlage
    des DAV Kletter- und Boulderzentrums München-Süd (Thalkirchen) ab. durch eine Großinstandsetzung zu modernisieren und dringend benötigte Boulderfläche zu schaffen.
    Bedauerliche Tatsache ist jedoch, dass der zuständige Bezirksausschuss 6 Sendling diese dringend notwendige Modernisierung derzeit ablehnt. Die Umsetzung dieser Modernisierung ist deshalb stark gefährdet.
    Bitte hilf uns, das Projekt zu realisieren, indem Du die Online-Petition unterschreibst!
    und die Postkarte unterschreibst! Weitere Infos findest Du unter #BoulderStattBeton


    Neue Begründung: Damit Boulderer, Familien und Spitzensportler eine moderne Trainingsmöglichkeit erhalten, muss Obwohl die mittlerweile wenig genutzte und über 30 Jahre alte Beton-Freianlage des im DAV Kletter- und Boulderzentrums Boulderzentrum München-Süd (Thalkirchen) dringend modernisiert an die Anfänge des „künstlichen Kletterns“ erinnert und mancher von uns dort seine ersten Klettererfahrungen sammelte, wird dieser Bereich der Kletteranlage den heutigen Anforderungen an attraktives Klettern und Bouldern nicht mehr gerecht. Gern genutzt wird lediglich noch der sogenannte „Schrein“, eine etwa 20 Meter lange Wand mit Quergang, die aber nur rund 6 % der Gesamtfläche ausmacht.
    Um unseren Vereinsmitgliedern künftig ein qualitativ ansprechendes und zeitgemäßes Gesamtangebot bieten zu können, soll die Beton-Freianlage durch ein 2-stöckiges Boulder-Areal mit Außenboulder- und Außenkletterwänden unter Berücksichtigung von Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit ersetzt
    werden. Die hierfür hierfür vorgesehene Fläche ist bereits durch die bestehende Beton-Freianlage versiegelt und heizt sich im Sommer stark auf.
    **Die alte Anlage soll
    versiegelt, so dass keine weitere Grünfläche verbraucht würde. Im Gegenteil, durch ein 2-stöckiges Boulder-Areal mit Außenkletterwänden unter Berücksichtigung von Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit ersetzt werden.**
    **Insgesamt
    das begrünte Dach, das als Bienenweide fungieren soll, wollen wir mehr „Grün“ als bisher schaffen.
    Insgesamt
    sollen ca. 2.000 m² neue Boulder- und Kletterwände geschaffen werden. Sie ersetzen die werden (bisher 1.800 m² auf der bisherigen Beton-Freianlage und der Nordseite der Halle I, bieten aber dennoch mehr Grünfläche.**
    In der geplanten Anlage entstehen rund 1.300 m² Indoor-Boulderfläche auf zwei Stockwerken und 270 m² Oudoor-Boulderfläche.
    I). Die bestehenden Boulderräume werden umgebaut. Es entsteht ein in den Bestandsgebäuden würden zu einem Kinderbereich und ein moderner Trainingsbereich.
    in einen modernen Trainingsbereich umgebaut.
    Ein nachhaltiges Energiemanagement mit Photovoltaikanlage, Wärmepumpe und Blockheizkraftwerk steht stünde zukünftig für die gesamte Anlage zur Verfügung. Ca. 650 m2 begrünte Dachfläche anstatt der bisherigen Beton- und Kiesfläche helfen die innerstädtische Artenvielfalt zu erhalten und die Umgebungsluft zu kühlen.
    Weitere Infos unter www.boulderstattbeton.de
    #BoulderStattBeton
    Jetzt unterschreiben! Um Verständnis für unser Projekt und die Zustimmung der Verantwortlichen der Landeshauptstadt München und des Bezirks Sendling zu erhalten, müssen jetzt alle BoulderInnen und KletterInnen aktiv werden. Unterstütze unser Vorhaben: Bitte trage Dich in die ONLINE-PETITION #BoulderStattBeton ein und unterschreibe zusätzlich die Postkarte, die in den Verbundanlagen und in den Geschäftsstellen der Sektionen München und Oberland ausliegt. Du kannst die Postkarte dort auch direkt in eine Box einwerfen oder sie per Post an den Oberbürgermeister verschicken.
    Achtung: Bitte aktiviere unbedingt den Bestätigungslink nach der Online-Teilnahme!!! Falls er nicht ankommt, im Spamordner nachsehen!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 10 (7 in München)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now