• Die Petition wurde eingereicht

    at 19 Apr 2021 15:02

    Ein freundliches Hallo an Alle,

    ich möchte Euch / Sie im Namen von Markus Stockhausen auf diesen wichtigen Informationsvortrag hinweisen, an dem jede(r) teilnehmen kann.
    Die elektromagnetische Mikrowellen-Strahlung ist ein Thema, das uns alle angeht, und ich wäre froh wenn meine Tochter später in ihrem Unterricht kein WLAN bekommt, sondern kabelgebundene technische Lösungen, oder Lichttechnik zur Übertragung - das gibt es alles. Der Refernt Peter Hensinger ist sehr gut informiert in diesem Thema, ich kenne ihn persönlich.
    Siehe auch die Anhänge.
    Bitte weitersagen.

    Einladung zu einem kostenlosen Online-Vortrag am
    Dienstag, 20. April 2021 um 19 Uhr
    für Schulbehörden, Schulleitungen, Lehrer*innen, Elternvertreter und Eltern

    Anmeldung zum Vortrag unter info@bvmde.org

    www.openpetition.de/pdf/blog/stoppen-sie-5g-jetzt-aus-gesundheitsgruenden_vortrag-am-20-4-19-uhr-wlan-in-schulen-ein-hype-verdraengt-risiken_1618672798.pdf

    www.diagnose-funk.org/themen/mobilfunk-anwendungen/wlan-an-schulen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 26 Mar 2021 17:29

    Liebe Freunde des gesunden Lebens,

    schon zu Beginn der sog. Corona-Pandemie gab es deutliche Hinweise von Korrelationen zwischen Regionen mit neuer 5G-Exposition und signifikanter Häufung von Corona-Toten bzw. Corona-Erkrankten. Ein Phänomen, was bereits von Rudolph Steiner und anderen Beobachtern in der Medizingeschichte beschrieben wird: Vielen Epidemien ging die großflächige Verbreitung neuer elektromagnetischer Frequenzen voraus, wie z.B. Radiowellen oder später den Radarfrequenzen.

    Eine neue Studie analysiert nun den Zusammenhang zwischen elektromagnetischer Strahlung und COVID: transinformation.net/eine-neue-studie-analysiert-zusammenhang-zwischen-elektromagnetischer-strahlung-und-covid/

    Siehe auch: Evidence for a Connection Between COVID-19 and Exposure to Radiofrequency Radiation from Wireless Telecommunications Including Microwaves and Millimeter Waves - osf.io/9p8qu/

    Diese Studienergebnisse korrelieren auch mit Wissenschaftlern wie Dr. Stephan Lanka oder Dr. Andrew Kaufman, die darauf verweisen, dass es bisher keinen wissenschaftlichen Nachweis für den SarsCov2-Virus gibt (WHO-bestätigt). Lanka und Kaufman gehen davon aus, dass es es sich bei dem sog "Virusgeschehen" um eine Exosomenreaktion der Körperzelle handelt (also eine Stressreaktion der Zellen, z.B. infolge von EM-Strahlung), die als Virus fehlgedeutet wird.

    Die Stadt Aachen hält sich übrigens weiterhin bedeckt, was die Reaktion auf die von mir eingereichte Petition betrifft. Werde in Kürze mal nachfragen...

    Auf der Plattform Telegram ist vom Rechtsanwalt Wilfried Schmitz der Kanal "5G Untersuchungs Ausschuss" eingerichtet worden: t.me/untersuchugsausschuss5G

    Prof. Dr. Klaus Buchner und Dr. Monika Krout haben ein Buch mit dem Titel "5G-Wahn(sinn)" vorgelegt, welches am 3. Mai in den Handel kommen soll.

    Herzlichen Gruß,
    Jo Maranius Stienen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 25 Feb 2021 17:41

    Liebe Kollegen, Freunde und Hüter unserer Zukunft,
    so beginnt der dringliche Aufruf von Markus Stockhausen, den ich jetzt gerne an Sie weiter leite.

    Wir alle werden jetzt ganz dringend gebraucht !

    Bitte LESEN und UNTERSCHREIBEN Sie diesen
    Open Letter to Elon Musk & SpaceX.
    und verbreiten Sie ihn weiter!

    OFFENER BRIEF an Elon Musk & SPACEX
    stop5ginternational.org/open-letter-to-elon-musk-spacex/

    Dieser OFFENE BRIEF fordert, daß SpaceX sein Satellitenprogramm stoppt und Elon Musk sich mit Wissenschaftlern, Astronomen und anderen zusammensetzt, um eingehend über die äußerst schwerwiegenden Folgen zu sprechen, die diese leichtfertige, unerlaubte Übernahme des Himmels durch die SpaceX Satelliten für unseren Planeten haben wird. (Siehe auch: dire consequences )
    Da SpaceX Satelliten jeden Quadratzentimeter des Planeten bestrahlen und verschmutzen werden, ohne irgendeinen Ort dabei zu verschonen, lädt das Team nationale und internationale Umweltorganisationen und Einzelpersonen ein, diesen OFFENEN BRIEF zu unterzeichnen und weiterzuverbreiten. (>>> sign and share )

    Herzlichen Gruß
    Maranius J. Stienen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 28 Jan 2021 13:51

    Liebe Freunde des gesunden Lebens,

    ein kurzes Update zu dieser Petition: Die Stadt Aachen hat auch unter neuer Leitung bisher nicht Stellung bezogen zu unserer Petition. Dies kann ein Hinweis sein, dass sie sich schwer tut, auf die dort gestellten Fragen eine Antwort zu finden, im Konflikt zwischen Industrienähe (5G-affin) und dem Schutzbedürfnis für Menschen, Tiere und Pflanzen.
    Unterdessen fordert ein renommierter Epidemiologe ein 5G-Moratorium:

    Prof. J. W. Frank, renommierter kanadisch-englischer Epidemiologe, fordert 5G-Moratorium
    Forschungs- und Faktenlage erfordert die Anwendung des Vorsorgeprinzips
    Der Epidemiologe Prof. John William Frank, der am Usher Institute der Universität von Edinburgh lehrt, publizierte ein Essay mit dem Titel "Electromagnetic fields, 5G and health: what about the precautionary principle?" in der Januar-Ausgabe 2021 des Journal of Epidemiology and Community Health. Auf Grund der Studienlage fordert er ein Moratorium für 5G (Ausbaustopp).

    Mehr dazu unter folgendem Link:
    www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=1660

    Beste Grüße,
    Jo Maranius Stienen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 19 Jan 2021 14:08

    View document

    Liebe Unterzeichner dieser Petition,

    in den letzten Wochen wurde die Neugründung des "Bündnis Verantwortungsvoller Mobilfunk Deutschland“, ein Zusammenschluss von inzwischen über 160 Bürgerinitiativen und Vereinen, etabliert !
    Gestern ging ein Offener Brief an alle Politiker und die Presse, bitte leitet ihn weiter an die Entscheidungsträger in Euren Kommunen und an die lokale Presse. Er ist im Anhang zu finden als PDF.

    Herzlichen Gruß
    Jo Maranius Stienen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 30 Dec 2020 14:23

    View document

    Liebe Unterstützende der Petition,

    am 21.09.2020 erhielt ich von der Stadtverwaltung ein Schreiben, wo mir mitgeteilt wurde, dass ich in Kürze eine "schriftliche Information zum Fortgang" erhalten würde.
    Dies ist bisher nicht geschehen.

    Da Aachen inzwischen eine neue Oberbürgermeisterin hat, habe ich mich am 11.12.20 schriftlich an die neue Oberbürgermeisterin Frau Keupen gewandt.
    Das Schreiben findet ihr im Anhang. Antwort habe ich noch nicht erhalten.

    Da in der Gruppe unserer Bürgerinitiative mehrheitlich Psychotherapeutinnen und Heilpraktiker und andere therapeutisch tätige Menschen vertreten sind, haben wir ebenfalls am 11.12.20 diese Ressourcen genutzt und in zwei Meditationen die höher schwingenden Frequenzen der göttlichen Quelle verbunden mit den Aachener 5G-Antennen, die uns als Fotos zur Verfügung standen. Dies war bereits der zweite Termin, an dem zeitgleich 15 Menschen teilnahmen.
    Wir gehen davon aus, dass dies eine Reduktion der Schadwirkung der 5G-Frequenzen bewirkt. Ein dritter Termin wird folgen am 28.01.21 um 19.00 Uhr, um einen weiteren Impuls zu setzen.

    Herzliche Grüße,
    Jo Maranius Stienen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 16 Nov 2020 11:30

    Liebe Freunde des gesunden Lebens,
    folgenden Aufruf habe ich heute erhalten, den ich gerne teilen möchte, mit der Bitte, diese Petition zu unterzeichnen und sie auch weiter zu leiten.
    Herzlichen Gruß,
    Maranius

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    „Eine Öffentlichkeit, die davon ausgeht, dass Gesetze und Verordnungen in der Umwelt- und Gesundheitspolitik auf dem jeweilig neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung beruhen, befindet sich im Irrtum.
    Die Geschichte lehrt, dass es Jahrzehnte dauern kann, bis wissenschaftliche Erkenntnisse die Anerkennung von Politik und Industrie finden, wenn wirtschaftspolitische Interessen dadurch in Frage gestellt werden (siehe Tabak, Asbest, Manipulation an Dieselmotoren usw.). Nicht selten wird durch die Förderung von Pseudoforschung und die Behinderung echter Forschung versucht, den so profitablen Status quo aufrecht zu erhalten.
    Forschungsmittel werden bevorzugt an willfährige Wissenschaftler mit der „richtigen“ Meinung vergeben, unabhängige Forscher werden dagegen diffamiert. Es sind die Praktiken der institutionellen Korruption, die die Gewinne am Sprudeln erhalten.“ (Zitiert Stiftung-pandora.eu)

    Ich habe bei „Openpetition“ eine Petition an den Deutschen Ethikrat gestartet, die die Gefahren des Mobilfunks und den Ausbau von 5G zum Thema hat. Der Deutsche Ethikrat ist in seiner Tätigkeit unabhängig und nur an den durch das Ethikratgesetz begründeten Auftrag gebunden ist.
    Die 26 Ratsmitglieder sollen naturwissenschaftliche, medizinische, theologische, philosophische, ethische, soziale, ökonomische und rechtliche Belange repräsentieren sowie unterschiedliche ethische Ansätze und ein plurales Meinungsspektrum vertreten.

    Mit den vielen Ärzteinitiativen, die leider ungehört bei unseren Politikern abprallen, erkenne ich, dass viele Mediziner und renommierte Wissenschaftler die Gefahren erkannt haben und weiterhin mitkämpfen werden. Ich denke, dass Sie als Heilkundler mit vielen Patienten bereits von der Mobilfunkproblematik betroffen sind und somit meine Petition unterstützen können.
    Wirtschaftliche Interesse (Smart Home, Smart City, KI, autonomes Fahren) dürfen nicht über der Gesunderhaltung des Volkes stehen!!!
    Ich freue mich sehr, wenn Sie meine Petition bei Openpetition unterstützen können und wenn Sie auch Ihre Freunde und Bekannten bitten, die Petition „Position beziehen zu den Gefahren des Mobilfunks und zum Ausbau von 5G“ zu zeichnen:

    www.openpetition.de/petition/online/position-beziehen-zu-den-gefahren-von-mobilfunk-und-der-neuen-5g-technologie

    Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe, auf dass die Petition weit verbreitet wird! Sie läuft noch bis Ende des Jahres. Ich wünsche Ihnen ein gute Woche.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Wolfgang Brassel
    Im Zinken 18, D – 77731 Willstätt, Tel. 07852-7558

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 24 Oct 2020 17:23

    Liebe Mitstreiter für bessere Lebensbedingungen,

    im Rahmen eines Meetings der Bürgerinitiative "Stopp 5G für Aachen" haben wir über unsere weiteren Möglichkeiten beraten, Einfluß zu nehmen auf die 5G-Situation in Aachen.
    Es wurde festgestellt, dass 5G in Aachen aktuell nicht mehr zu verhindern ist, da es schon installiert und aufgeschaltet wurde. Ob ein Moratorium oder ein Ausbaustopp (z.B. Verzicht auf das Hochschalten höherer Frequenzen) möglich ist, hängt vielleicht auch davon ab, welche Haltung die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Aachen zu 5G einnimmt.

    Da unsere Gruppe keine gewichtigen Lobbyisten hat, die in Politik und Medien Einfluß nehmen können, sehen wir unsere Möglichkeiten, in einer UNI- und Technologiestadt wie Aachen jedoch eher als bescheiden an.
    Ich warte noch auf die offizielle Antwort der Stadt Aachen zu unserer Petition, die ja bekanntlich überreicht wurde. Bisher wurde mir lediglich schriftlich mitgeteilt,
    dass die Antwort noch erfolgen wird.
    Je nachdem, wie die Antwort ausfällt, und ob sie noch unter dem alten OB oder unter der neuen OB erfolgt, können wir entscheiden, ob wir die neue OB zu einem Gespräch einladen oder uns einladen lassen.

    Den größten Einfluß können wir mit unserem Bewusstsein und unseren methodischen Kompetenzen jedoch bewirken, indem wir die schädlichen Frequenzen durch das Aufmodulieren von hochschwingenden Frequenzen (Herzenergie / göttliche Quelle / Klangcodes) neutralisieren.
    Damit können wir sehr viel Positives für die Menschen in Aachen bewirken. Diese Vorgehensweise sollte mehrmals in gewissen Abständen erfolgen durch eine Gruppe von mindestens 11 Personen, die dies zeitgleich ausführen.

    Der erste Termin, um dies umzusetzen, ist Donnerstag, der 5. Oktober um 19.00 Uhr, im IGZ (Integratives Gesundheitszentrum), Eupener Straße 181, 52066 Aachen.

    Wenn ihr dies unterstützen wollt, freue ich mich auf eure Antwort.

    Herzlichen Gruß
    Maranius J. Stienen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 02 Oct 2020 14:45

    Liebe Unterzeichner der Petition,

    die Stadt Aachen informierte mich zwischenzeitlich, dass die im Rahmen der Ratssitzung am 26.08.2020 übergebene Petition im Dezernat in Bearbeitung sei und ich in Kürze weitere, schriftliche Information zum Fortgang erhalte. Schaun wir mal...
    Interessant kann sein, dass Aachen nun eine neue parteilose Bürgermeisterin erhält. Sicherlich werden wir Sie zum geeigneten Zeitpunkt kontaktieren.

    Ein parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages sucht mit einer Botschaft — aber im Schutz der Anonymität - die Öffentlichkeit. Eindringlich warnt er vor einem, bereits vonstatten gehenden Umbau des demokratischen Rechtsstaates, hin zu einer von Technokraten und Wirtschaftseliten gesteuerten Diktatur. In diesem Zusammenhang äußert er sich auch zu 5G.
    peds-ansichten.de/2020/09/leak-bundestag-coronakrise/

    Großer Widerstand in Frankreich gegen 5G !
    60 Bürgermeister und Abgeordnete unterschreiben Petition für ein 5G Moratorium !
    Bürgermeister von 11 großen Städten fordern ein 5G-Moratorium an, u.a. Lyon, Bordeaux, Marseille, Grenoble....)
    www.lejdd.fr/Societe/5g-une-soixantaine-de-maires-et-de-deputes-demandent-un-moratoire-au-moins-jusqua-lete-2021-3991401

    Herzlichen Gruß
    Maranius J. Stienen

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 21 Sep 2020 16:58

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Freunde,

    gerne leite ich die folgenden Aufforderung von Markus Stockhausen weiter und ermutige Sie, daran teilzunehmen, wenn Sie betroffen sind von den Auswirkungen der Mobilfunktechnologie.

    mfG, Jo M. Stienen

    Wir werden auf der Webseite unserer Kölner Bürgerinitiative 5G-freies Köln (www.köln-5g.de) ein Portal einrichten, also eine Webseite, auf der wir Erfahrungsberichte von durch Funkstrahlung Betroffene dokumentieren. Das kann sich auf Mobilfunketze beziehen (3G, 4G, 5G), auf Tetra Funk, WLAN der Nachbarn, wasimmer … mit der Zeit werden es hunderte oder sogar tausende Fallbeispiele sein.

    Es geht uns darum, gegenüber den verantwortlichen Politikern und Mobilfunkfirmen zeigen zu können, was einzelne Menschen konkret erleben, welchen Belastungen sie physisch oder auch psychisch ausgesetzt sind.

    Bitte schildern Sie uns ihre persönliche Situation, nicht zu lang, auf den Punkt, und bitte möglichst fehlerfrei geschrieben. Zu den Inhalten könnte gehören:
    - Wann begannen Ihre Beschwerden?
    - Welche Ursachen erkennen Sie ?
    - Unter welchen Umständen verschlechtert/verbessert sich Ihr Zustand?
    - Wurde Ihre Wohnung von einem Baubiologen auf Mikrowellenstrahlung getestet ?

    Wir behalten uns vor, ev. Ihren Beitrag zu kürzen, selbstverständlich ohne den Sinn zu verändern, oder auch nicht zu veröffentlichen, wenn er uns unsachgemäß erscheint.

    Nennen Sie bitte
    Ihren Namen (wenn Sie anonym bleiben wollen bitte nur die Initialen, z.B. A.K.)
    Ihre Stadt /Dorf
    Datum

    Schicken sie Ihren Bericht bitte an folgende Emailadresse: fallbeispiel@gmx.de

    Danke für’s Mitmachen. Hoffentlich bewegen wir auf diese Weise etwas im Bewusstsein der Verantwortlichen.

    Markus Stockhausen

    Bürgerinitiative 5G-freies Köln
    Gesund leben mit weniger Funkstrahlung

    www.Köln-5G.de

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international