• Petition in Zeichnung - Petition übergeben - Sammlung läuft weiter

    at 11 Dec 2019 14:15

    Verehrte Mitzeichner der Petition KEIN 5G IN NRW,

    unten finden Sie den Text meines Begleitschreibens an Ministerpräsident Laschet.
    Die Petition kann weiter mitgezeichnet werden ! Es wäre schön, bald die Zahl 10.000 erreicht zu haben.

    Auf meine Frage an das BMVI, wer die Haftung in Deutschland trägt für eventuelle Schäden, die durch die Mobilfunkstrahlung verursacht werden, erhielt ich am 3.12.2019 folgende Antwort:

    Sehr geehrter Herr Stockhausen,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Die Einführung des 5G Mobilfunks erfolgt privatwirtschaftlich durch die Mobilfunknetzbetreiber. Die dafür notwendigen Frequenzen werden von der Bundesnetzagentur verwaltet und in Frequenzvergabeverfahren diesen Unternehmen zur Verfügung gestellt.

    Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) begleitet als zuständiges Ressort den Ausbau und die Ertüchtigung der Mobilfunknetze. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit stellt gemeinsam mit dem Bundesamt für Strahlenschutz und der Bundesnetzagentur sicher, dass durch die Festlegung und Einhaltung von Grenzwerten eine gesundheitliche Gefahr durch Mobilfunk für Menschen und Tiere ausgeschlossen wird. Das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützen diese Häuser mit Untersuchungen und Initiativen in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag

    Ihr Bürgerservice



    **Hier das Begleitschreiben:**

    Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Laschet,

    man muss kein Hellseher sein, um zu erkennen, dass mit dem neuen 5G System ein Instrument geschaffen werden soll, dass die Kontrolle über alle Menschen, und deren geistige Manipulation ermöglichen soll. Das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun. In China ist es bereits Realität.

    Wenn zudem die hochfrequente Mikrowellen-Strahlung erwiesenermaßen gesundheitsschädlich ist, beginnt man sich wirklich Sorgen zu machen.

    Als Bürger fühle ich mich, und viele andere Bürger ebenso, einfach ohnmächtig gegenüber dieser massiven, ungefragt über uns kommenden Bedrohung. Kein Medikament bekäme eine Zulassung, wenn es nicht zuerst gründlich erforscht und als nicht-schädigend gekennzeichnet würde. Mit 5G ist das ganz anders. Erst wird es ausgebaut, und nachher will man sehen, was es anrichtet. Ein gigantischer Feldversuch, in meinen Augen unverantwortlich.

    Heute überreiche ich Ihnen meine Petition KEIN 5G IN NRW, die bis heute 8.260 Menschen mitgezeichnet haben. Auf’s Ganze gesehen sind das nicht viele, aber ehe sich jemand bequemt sich zu widersetzen braucht es Energie und Verständnis, die wenige Menschen aufbringen wollen oder können. Die Masse ist träge und lenkbar. Und das wird rücksichtslos ausgenutz ausgenutzt. Schnell wird alles installiert, bevor man sich zur Wehr setzen kann. Das gibt kein gutes Gefühl.

    Ich hoffe Sie erkennen die Brisanz der Situation und handeln vorsorglich, zum Schutz der Bevölkerung. Es geht darum 5G jetzt NICHT weiter auszubauen im großen Stile. Ausgenommen wären Industriebetriebe, die das auf ihrem Gelände gerne machen können. Aber nicht in Wohngebieten und auf allgemeinen Plätzen, wo sich viele Menschen aufhalten. Und jede Stadt sollte in Zukunft mobilfunkfreie Zonen haben, auch viele ländliche Gemeinden und ALLE Naturschutzgebiete sollten komplett strahlungsfrei bleiben, damit man sich richtig erholen kann.

    So wie wir auch beim Trinkwasser um eine hohe Reinheit und optimale Zusammensetzung natürlicher Inhaltsstoffe bemüht sind, müssten wir auch um die Reinheit des uns allgegenwärtig umgebenden natürlichen elektromagnetischen Ozeans mit seinen natürlichen Frequenzen bemüht sein, um uns dauerhaft sowohl physischer wie auch psychischer Gesundheit zu erfreuen.

    Bitte nehmen Sie meine Petition zur Kenntnis, und ich hoffe auch zu Herzen.

    Mit freundlichem Gruß, Markus Stockhausen
    50374 Erftstadt

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now