• Petition in Zeichnung - Demonstration vor der Budriohalle, 09.09. ab 18.00 Uhr

    at 05 Aug 2020 12:15

    Aufruf an alle Unterstützer, Nachbarn und Freunde,

    nun ist es also soweit! Man muss zumindest die Eichenauer Bürger über das völlig überdimensionierte Busvorhaben 862 informieren.
    Wie wir über den Bürgermeister informiert wurden, dürfen sogar Fragen gestellt werden!!!
    Wir rufen hiermit vor der Veranstaltung am 09.09. zu einer Demonstration vor der Budriohalle auf. Wir würden uns sehr freuen wenn Sie alle
    daran teilnehmen können. Bringen Sie Trillerpfeiffen und Rasseln mit. Unser Treffen vor der Veranstaltung mit Presseeinladungen findet um 18.00 Uhr statt.

    Es war nicht weitsichtig Anlieger und Bürger (gelinde ausgedrückt) nicht stark genug einzubinden. Das deutliche Veto kommt übrigens nicht nur von Anwohnern der
    Allinger Straße. Die Einwohner des gesamten Eichenauer Ostens haben sich mit uns solidarisiert, da Sie durch die Bustaktung zurecht eine deutliche
    Verkehrszunahme Ihrer Nebenstraßen befürchten.

    Viele Anwohner der Bürgermeister-Kraus-Str., die eigentlich von der neuen Linie profitieren sollen, haben sich unserer Petition angeschlossen, da Sie nun nicht
    mehr auf direkten Weg in die Ortsmitte gelangen können. Die Pläne sind in unseren Augen nicht genügend gereift und berücksichtigen zu wenig die wirklichen
    Bedürfnisse der Bürger und Anwohner.

    Wir wollen diesen Bus im beschlossenen Sinne und Umfang nicht! Der Gemeinderat mauert, ein konstruktiver Dialog war bisher nicht möglich.
    Es gibt viele stichhaltige Gründe sich von den aktuellen Planungen zu distanzieren. Wegen einer verschlimmbesserten Verkehrswende nun den
    Hauptverkehr durchs Wohngebiet zu leiten ist in unseren Augen aus verschiedensten Gründen ein Fehler. Die Allinger Straße sollte hingegen auf
    Vorschlag von Herrn Ramminger als Radschnellweg mit Radspur ausgebaut werden.

    Sie müssen sich bitte wegen den aktuellen Corona-Sicherheitsauflagen bei der Gemeinde direkt unter: strassen@eichenau.de anmelden.
    Wir appellieren an Sie, dies in großer Zahl zu tun. Der schöne Ort Eichenau darf nicht durch eine Hauptbuslinie zerschnitten werden. Im schleichenden
    Prozess soll die Allinger Straße als eine Entlastungsstraße etabliert werden. Wir sprechen und deutlich gegen dieses Vorhaben aus.
    Unterstützen Sie bitte Ihre Nachbarn die keinen Internetzugang besitzen mit Sammelanmeldungen.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie in großer Zahl erscheinen. Es besteht die Möglichkeit im Außenbereich, vor der Budriohalle die Veranstaltung mit zu
    Begleiten (sollten Sie wegen der vorherschenden Pandemie nicht in eine Halle gehen wollen). So können Sie sich trotzdem mit anderen Bürgern austauschen,
    ggf. an einem Monitor die Veranstaltung mitverfolgen.

    Die aktuell in Produktion befindlichen Plakate können über Herrn Ramminger oder Herrn Margan bezogen werden. Der Stückpreis beträgt nach meiner Auskunft
    rund 5,- €. Grundsätzlich haben wir auch den Eindruck, dass vom Bürgermeister unsere Informationen nicht an die Gemeinderäte weitergeleitet werden, zu diesem
    Thema würden wir uns in der kommenden Woche nochmal ein Treffen organisieren. Näheres von Herrn Ramminger in einer gesonderten Mail.
    Bitte bleiben Sie uns gewogen.

    Mit freundlichen Grüßen aus München
    Initiative-Allinger Straße für unsere Kinder
    Günther Kosler und Uli Ramminger
    Tel. 0160 90178557

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international