• Jetzt ist das Parlament gefragt

    02.09.2015 16:27 Uhr


    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern von Rat der Stadt Köln (Stadt) eine persönliche Stellungnahme eingefordert, weil die Petition das Quorum von 6.600 Unterschriften aus Köln (Stadt) erreicht hat.


    Damit verstärken wir die Wirksamkeit der Petition, stoßen die öffentliche Debatte an und sorgen für mehr Transparenz.


    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/koelner-fernbusbahnhof-nicht-an-den-stadtrand-legen-gegen-fernbusverbot-in-koeln


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.


  • Änderungen an der Petition

    28.08.2015 20:00 Uhr


    Neuer Petitionstext: Die Fernbushaltestellen in der Kölner Innenstadt dürfen nicht geschlossen werden. Der ZOB am Hauptbahnhof sowie die Haltestellen an der Gummersbacher Straße in Köln-Deutz sollen weiterhin nutzbar bleiben. Damit können die weit mehr als eine Million Fernbusgäste auch weiterhin ihr Fahrtziel Köln erreichen. Die Stadt Köln aber will am 27.Oktober 2015 sämtliche Haltestellen für Fernbusse schließen, um einen Busbahnhof neu am Flughafen Köln/Bonn am südlichen Stadtrand aufmachen. Ab dann soll ausschließlich der Flughafen angesteuert werden. Wir lehnen das ab. Statt eines Fernbus-Verbots in der Stadt Köln muss es Ziel sein :
    :

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden