• Änderungen an der Petition

    at 29 Jun 2020 13:57

    Änderung eines Rechtschreibfehlers in der Beschreibung


    Neuer Petitionstext: Mit dem Pariser Klimaschutzabkommen hat auch Deutschland sich verpflichtet, bestimmte Klimaziele zu erreichen. Dabei geht es vor allem darum, bis 2050 nahezu klimaneutral zu werden.
    Dass tierische Lebensmittel und vor allem die Produktion derer für unsere Umwelt nicht gerade gut sind, ist schon lange klar.
    Konkret geht es mir deswegen darum, an einem bestimmten Punkt anzufangen und einen konkreten Vorschlag zu liefern: tierische Lebensmittel werden in Deutschland immer noch subventioniert, wobei Deutschland gleichzeitig seine Klimaziele erreichen will. Dies steht in keinem Verhältnis zueinander. Zudem studiere ich selbst und weiß, das die Ernährung manchmal eine Frage des Geldes ist. Viele meiner Freunde würden gern zur veganen Milchalternative greifen, tun es aber nicht, weil diese unverhältnismäßig teuer ist. Bevor hier also die Diskussion einer Mehrwertsteuersenkung von pflanzlichen Milchalternativen oder gar die Subvention derer entfacht wird, möchte ich an der Wurzel des Problems ansetzten: ansetzen: Beenden Sie die Subventionen auf Kuhmilch, denn die Umweltfolgekosten tierischer Ernährung müssen sich über kurz oder lang auch auf den Preisetiketten im Supermarkt widerspiegeln!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 37 (35 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international