Region: Hesse
Education

Lasst Unsere Kinder Wieder Gemeinsam Musizieren!

Petition is directed to
Prof. Dr. R. Alexander Lorz Hessischer Kultusminister und Kai Klose Staatsminister für Soziales und Integration
685 Supporters 592 in Hesse
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Petition wurde nicht eingereicht

at 24 Sep 2022 00:11

Liebe Unterstützende,
der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
Ihr openPetition-Team


Änderungen an der Petition

at 24 May 2021 15:22

Wir verprechen uns mehr Erfolg das geplant ist das die Knder geimpft werden sollen, ebenso das vor den Sommerferien politsch kein Einlenken der Landregierungen zu erwarten sind.


Neues Zeichnungsende: 23.09.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 674 (588 in Hessen)


Änderungen an der Petition

at 07 Mar 2021 10:31

Aufgrund der aktuellen Corona Lage und durch das Aufkommen neuer Mutationen würde die Einreichung der Petition sinnlos sein.


Neues Zeichnungsende: 15.06.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 661 (582 in Hessen)


Änderungen an der Petition

at 01 Nov 2020 21:29

Wenig Erfolgsaussichten aufgrund der aktuellen Coronasituation.


Neuer Petitionstext: Der derzeitige Hygieneplan 6.0 für die hessischen Schulen verbietet das gemeinsame Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten in geschlossenen Räumen und erschwert somit das kulturelle und soziale Wachsen unserer Kinder und die Freude daran, zusammen Musik zu erschaffen.
Diese Verbote stehen im Gegensatz zu den Regelungen an den hessischen Musikhochschulen und bei Profiorchestern. Die Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt hat ein Hygienekonzept erarbeitet, das es unter Einhaltung von Abstandsregeln, Raumgrößen und Belüftungsvorgaben, sowie einer maximalen Beteiligung von 12 Sängern oder Bläsern erlaubt, miteinander Musik zu machen.
Dieses Konzept beruht auf zwei Studien hochangesehener Institute, der Charité Universitätsmedizin Berlin und der Freiburger Institute Musikmedizin, des Universitätsklinikums und der Musikhochschule.
**Wir fordern die Anwendung der Regelung der Frankfurter Musikhochschule für alle Schulen Hessens!**
**Wir fordern ein Ende der Ungleichbehandlung unserer Schulkinder mit den Studierenden. Es gibt keinen Grund, unseren Kindern das Recht auf ihre kulturelle und soziale Entwicklung zu nehmen, wenn es wissenschaftliche und bereits erprobte Methoden des gemeinsamen Musizierens gibt, die die Sicherheit der Beteiligten gewährleisten.**
**Gebt den Kindern und Jugendlichen die Freude an der Musik zurück!**
*Weitere Informationen:*
Hygienekonzept der HfMdK Frankfurt:
www.hfmdk-frankfurt.info/aktuelles/coronavirus-infos-regelungen-und-faqs/abstands-und-hygienekonzept-an-der-hfmdk/
Studien der Charité Berlin:
audiologie-phoniatrie.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc16/audiologie/Allgemein/Singen_und_SARS-CoV-2_Prof._Mürbe_et_al._04052020.pdf
www.konzerthaus.de/media/filer_public/07/c1/07c103ca-b01b-47b3-8663-4cb48db9503e/stellungnahme_spielbetrieb_orchester.pdf
Studien der Freiburger Institute:
www.mh-freiburg.de/fileadmin/Downloads/Allgemeines/RisikoabschaetzungCoronaMusikSpahnRichter1.7.2020.pdf


Neues Zeichnungsende: 11.03.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 635 (570 in Hessen)


Änderungen an der Petition

at 05 Oct 2020 09:22

Es ist seit dem 1.10 ein neuer Hygieneplan für Hessen gültig


Neuer Petitionstext: Der derzeitige Hygieneplan 5.0 6.0 für die hessischen Schulen verbietet komplett das gemeinsame Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten in geschlossenen Räumen und erschwert somit das kulturelle und soziale Wachsen unserer Kinder und die Freude daran, zusammen Musik zu erschaffen.
Diese Verbote stehen im Gegensatz zu den Regelungen an den hessischen Musikhochschulen und bei Profiorchestern. Die Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt hat ein Hygienekonzept erarbeitet, das es unter Einhaltung von Abstandsregeln, Raumgrößen und Belüftungsvorgaben, sowie einer maximalen Beteiligung von 12 Sängern oder Bläsern erlaubt, miteinander Musik zu machen. Dieses Konzept beruht auf zwei Studien hochangesehener Institute, der Charité Universitätsmedizin Berlin und der Freiburger Institute Musikmedizin, des Universitätsklinikums und der Musikhochschule.
Genauere Informationen:
Hygienekonzept der HfMdK Frankfurt:
www.hfmdk-frankfurt.info/aktuelles/coronavirus-infos-regelungen-und-faqs/abstands-und-hygienekonzept-an-der-hfmdk/
Studien der Charité Berlin:
audiologie-phoniatrie.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc16/audiologie/Allgemein/Singen_und_SARS-CoV-2_Prof._Mürbe_et_al._04052020.pdf
www.konzerthaus.de/media/filer_public/07/c1/07c103ca-b01b-47b3-8663-4cb48db9503e/stellungnahme_spielbetrieb_orchester.pdf
Studien der Freiburger Institute:
www.mh-freiburg.de/fileadmin/Downloads/Allgemeines/RisikoabschaetzungCoronaMusikSpahnRichter1.7.2020.pdf

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 262 (240 in Hessen)


More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now